hallo ,

ich nehme seit ca 6 wochen diazepam (ca 15mg) täglich.ich will es jetzt aber nicht mehr nehmen.was glaubt ihr bin ich schon körperlich abhängig? ich will es jetzt einfach weglassen aber weiss nicht ob das geht.weiss da jemand mehr?

23.01.2009 16:11 • 25.01.2009 #1


27 Antworten ↓


blackrose
hey du,
wie soll man das verstehen?!
du willst die diazepam weglassen aber weißt nicht ob es geht,
dann versuchs doch....lass sie einfach weg...oder hab ich das falsch verstanden?
LG

23.01.2009 16:17 • #2


Lass es
Frag deinen Arzt, wie du es am sinnvollsten ausschleichen kannst, da reagiert jeder anders drauf.
Liebe Grüße
Iris

23.01.2009 16:40 • #3


Zitat von blackrose:
hey du,
wie soll man das verstehen?!
du willst die diazepam weglassen aber weißt nicht ob es geht,
dann versuchs doch....lass sie einfach weg...oder hab ich das falsch verstanden?
LG


genau das will ich nur habe ich angst das ich vielleicht nen krampfanfall bekomme oder sowas darum die frage weiss nicht ob ich schon körperlich abhängig bin

23.01.2009 16:42 • #4


blackrose
STIMMT DAS IST WOHL AM SINNVOLLSTEN WEIL ES SEIN KANN das du erstmal 2 wochen noch eine halbe nehm sollst....und dann gar nicht mehr..

23.01.2009 16:42 • #5


Zitat von Chaoslady:
Lass es
Frag deinen Arzt, wie du es am sinnvollsten ausschleichen kannst, da reagiert jeder anders drauf.
Liebe Grüße
Iris


zu einem arzt kann ich nicht gehen.

23.01.2009 16:47 • #6


Zitat von blackrose:
STIMMT DAS IST WOHL AM SINNVOLLSTEN WEIL ES SEIN KANN das du erstmal 2 wochen noch eine halbe nehm sollst....und dann gar nicht mehr..


wie meinst du das genau noch 2 wochen ne halbe nehmen? ich mein wenn ich jetz noch 2 wochen welche nehme dann bin ich ja sicher noch abhängiger

23.01.2009 16:48 • #7


Ich bekam damals zwar keim diazepam, sondern Bromazepam. Ich habe von einem Tag zum anderen aufgehört, hatte aber keine körperlichen Symptome sondern nur die psychischen, wie vermehrte Panikattacken usw.

Wenn du genug Wille dazu hast dann wirst du das schaffen, denk dran die Symptome verschwinden wieder und du bist das zeug endlich wieder los.

6 Wochen finde ich jetzt aber auch noch nicht soo lange, ich denke das wirst du bestimmt hinbekommen

23.01.2009 16:56 • #8


Hi,
Du solltest es langsam "ausschleichen", d.h. über einen Zeitraum eine geringere Dosis nehmen.
Wenn es schwierig wird, die Dosis wieder etwas erhöhen bis es Dir wieder besser geht. Und dann wieder von vorn mit dem Absetzen anfangen.
Man kann es auch mit Viertelchen machen.
Ich habe ein Antidepressiva ca. 4 Monate ausgeschlichen und habe es nur 3 Monate genommen. Ging nicht anders.Es gibt Leute die gleich auf Null gehen und das aushalten können. Ich gehöre nicht dazu.

23.01.2009 17:13 • #9


Zitat von Soul:
Ich bekam damals zwar keim diazepam, sondern Bromazepam. Ich habe von einem Tag zum anderen aufgehört, hatte aber keine körperlichen Symptome sondern nur die psychischen, wie vermehrte Panikattacken usw.

Wenn du genug Wille dazu hast dann wirst du das schaffen, denk dran die Symptome verschwinden wieder und du bist das zeug endlich wieder los.

6 Wochen finde ich jetzt aber auch noch nicht soo lange, ich denke das wirst du bestimmt hinbekommen


wie lange hast du das bromazepam genommen?

23.01.2009 17:16 • #10


es müssten so ca. 4-5 Monate gewesen sein

23.01.2009 17:18 • #11


Zitat von Soul:
es müssten so ca. 4-5 Monate gewesen sein


wieviel mg pro tag hast du vom bromazepam genommen?

23.01.2009 17:21 • #12


zum ende hin eine halbe Tablette, müssten dann ca 3mg gewesen sein.

23.01.2009 17:26 • #13


nachtrag: Hab grad gelesen bei dir sind 15mg täglich, das ist natürlich eine extrem hohe Dosis und kaum mit meiner zu vergleichen. wahrscheinlich ist in diesem Fall ausschleichen bis auf 2-3mg und dann aufhören am besten.

Wenn ich richtig gelesen habe, wird es bei dir ja nicht ärztlich überwacht?!

23.01.2009 17:28 • #14


Zitat von Soul:
nachtrag: Hab grad gelesen bei dir sind 15mg täglich, das ist natürlich eine extrem hohe Dosis und kaum mit meiner zu vergleichen. wahrscheinlich ist in diesem Fall ausschleichen bis auf 2-3mg und dann aufhören am besten.

Wenn ich richtig gelesen habe, wird es bei dir ja nicht ärztlich überwacht?!


naja 6mg bromazepam entsprechen 10mg diazepam also dürfte meine dosis nicht viel höher als bei dir sein

23.01.2009 20:30 • #15


werds wohl einfach mal versuchen müssen ma sehen ob ichs schaffe

23.01.2009 20:32 • #16


blackrose
mein freund hat die einfach so abgesezt obwohl er die seit mehreren monaten genommen hat,abba danach hatte er 2 wochen dauerérbrechen und ist zum arzt gegangen und der arzt hat gesagt in seinem fall hätte das viel schlimmer ausgehen können...nicht wegen der gedanken sondern körperlichen beschwerden....also rate ic dir geh zum arzt
lg

23.01.2009 20:50 • #17


Ich weiß zwar nicht, wrum du nicht zum Arzt gehen kannst, der dir das Mittel verschrieb, oder wenigstens anrufen, aber wenn es unbedingt alleine sein muss, dann langsam die Dosis verringern. Ich vermute , du nimmst 3 x 5 mg ?
Dann mach vllt. erst mal 5 - 2,5 - 2, 5 und schau, wie es dir damit ergeht. Man kann- muss aber nicht !- abhänging sein, sowohl psychisch als auch physisch.Und dann taste dich da durch. 6 Wochen ist noch nicht sehr lange und der Arzt wird sie ja auch nicht grundlos verschrieben haben, oder? ist denn " dein Problem" weg?
Grüssli
Iris

24.01.2009 11:02 • #18


Zitat von Chaoslady:
Ich weiß zwar nicht, wrum du nicht zum Arzt gehen kannst, der dir das Mittel verschrieb, oder wenigstens anrufen, aber wenn es unbedingt alleine sein muss, dann langsam die Dosis verringern. Ich vermute , du nimmst 3 x 5 mg ?
Dann mach vllt. erst mal 5 - 2,5 - 2, 5 und schau, wie es dir damit ergeht. Man kann- muss aber nicht !- abhänging sein, sowohl psychisch als auch physisch.Und dann taste dich da durch. 6 Wochen ist noch nicht sehr lange und der Arzt wird sie ja auch nicht grundlos verschrieben haben, oder? ist denn " dein Problem" weg?
Grüssli
Iris


zu nem arzt kann ich eben nicht gehen weil sie mir gar kein arzt verschrieben hat
ich habe immer 10-15mg einmal am tag genommen also alles aufeinmal und nicht verteilt auf den tag.habe jetzt seit 30 stunden keine mehr genommen und spüre bis jetzt keine entzungserscheinungen.hab aber gehört das diazepam ne lange halbwertszeit hat so das die entzungserscheinungen wohl eher morgen oder so kommen werden.werd dann ma probieren weiterhin keine zu nehmen ma sehen was kommt und wenns schlimm kommt nehm ich ne halbe tablette (5mg)

24.01.2009 12:59 • #19


ps: psychisch bin ich von dem zeug 100% abhängig keine frage würd mich nur interessieren ob ich auch körperlich abhängig geworden bin in diesen 6 wochen.

24.01.2009 13:01 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky