Pfeil rechts

Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe vor drei Tagen ein herben Rückschlag erlebt, ich war alleine mit meiner Tochter bei Ikea und habe dort eine Panikattacke erlebt, trotzdem habe ich meinen Einkauf aber beendet, nun habe ich die letzten drei Tage auch zuhause ununterbrochen Angst, Angst vorm verrückt werden, in die Klappse zu müssen, das es nie wieder weg geht.

Laut Arzt habe ich eine Agoraphobie, sollte diese nicht nur Angst vor Situatonen machen ? weil ich jetzt plötzlich nach dieser Attacke eben den ganzen Tag so angespannt und voller Angst bin ?

Bis vor dieser Attacke konnte ich halbwegs wieder normal Sachen wie Zoo Besuch, Einkaufen, Flohmarkt etc. meistern, jetzt trau ich mich schon kaum mehr 100 Meter weiter auf den Spielplatz mit meiner kleinen.

Habt ihr solche Erfahrung auch schon gemacht, das ein so extremer Rückschlag kam ? ging es euch dann auch wieder besser ?

lg Daniel

02.07.2010 14:44 • 21.07.2010 #1


7 Antworten ↓


Ich habe das auch schon erlebt und
diese Dauerängste kenne ich ebenfalls.
Am besten wäre, Du fährst gleich
noch einmal zu IKEA, um zu sehen, dass
dort keine "Todesgefahr" besteht.
Danach löst sich auch die Angst vor der Angst
wieder auf.

Momentan befinde ich mich auch in
einem Tief.
Aber man kommt da wieder raus!

Nicht kleinkriegen lassen!!

02.07.2010 15:05 • #2



Derber Rückschlag

x 3


das beruhigt mich ja schon mal ein wenig, das ich nicht der einzige bin dem es genauso geht, es ist zur Zeit echt schrecklich, habe zuhause Angst, wenn ich raus gehe Angst (ob mit Frau oder ohne spielt keine Rolle) die ganze Zeit kreist in meinem Kopf wie ich das wieder wegbekommen soll, ich fühle mich ja nicht einmal in der Lage zur Therapeutin zu fahren.

Ich hoffe das es wirklich nur eine kurze Phase ist, da ich jetzt erst wieder die Panikattacke verarbeiten muss und wenn dies geschehen ist, gehts wieder Berga auf, zumindest hoffe ich das. Und wünsche mir das das kein Dauerzustand bleibt.

03.07.2010 11:15 • #3


hallo......

ich kenne das auch ,hatte lange zeit ruhe und konnte alles ohne probleme meistern.....bis dann wieder eine panikattacke kam.......man ist einfach wie gelähmt und hat dann die angst vor der angst.......

aber du hast deinen einkauf zu ende bringen können bei ikea ,sehe das sehr positiv ,früher wärst du vielleicht sofort rausgerannt .....

du wirst es wieder schaffen ,gehe raus auch wenn es dir schlecht geht und wenn du nur bis zum spielplatz gehst,,,,,,du weisst das dir nix passieren wird ,gehe in deine angst hinein,,,,,,das mache ich auch immer obwohl es mir hundeelend dabei geht und mich exrem viel kraft kostet.

ich wünsch dir ganz viel kraft

lg. hummellinchen

03.07.2010 15:36 • #4


Bullwei
Hei, auch ich hatte schon mehrfach Rückschläge.
Das ist nicht leicht, da man vorher geglaubt hat, daß man vielleicht sogar schon die PAs los ist und damit auch nicht rechnet, daß sie dann wie ein Schwall über einen reinbrechen.
Ich fühl mich dann immer wie gelähmt. Aber das macht Angst nun mal, sie lähmt
Du weißt aber selber, daß Du Dich davon nicht unterkriegen lassen darfst.
Wie mein Kollege schon sagte, am besten gleich wieder zu Ikea und warte ...
Es wird Dir nichts passieren, außer daß die Angst abnimmt.
Ich weiß, daß klingt abgedroschen und im Moment ist es sehr schwer für Dich,
aber es wird besser. 100%
Vermeide nicht, das ist ganz wichtig, da es sonst schlimmer wird.
Hast Du Übungen, oder Lektüre, wo Du Dir nochmal vor Augen halten kannst wie Du den Angstkreislauf durchbrichst
Es ist nicht leicht, klar, aber Du bist nicht der einzige.
mfg,
Bullwei

05.07.2010 14:22 • #5


jadi
ja das ist die angst vor der angst...die bekommt man auch zuhause.....leider.......versuchs mit entspannungsübungen...und wieder raus raus raus

05.07.2010 17:03 • #6


nehm etzt seit 16 Tagen Citalopram 10 Tage davon 10mg und 6 Tage 20mg, seit ich die 20mg nehm gehts mir noch schlechter, mir is ultra schwindelig, vorallem wenn ich sitze und aufstehe (das steht unter häufig bei den Nebenwirkungen) aber sollten die nicht endlich verschwinden und eine Besserung eintreten ? oder ist es einfach so das mein Körper die Erhöhung erst noch verkraften muss, im inet steht überall das die Tabletten nach 2 Wochen wirken sollten, aber es wird schlimmer und nicht besser ;( zählen die 2 Wochen erst ab 20mg ? da ja 10mg lediglich Plazebo sein sollen ?

21.07.2010 18:21 • #7


Ich kann Dir zu Citalopram nichts sagen, ich nehme Valdoxan.

Aber das mit den Rückschlägen kenne ich auch. Machst Du denn sonst eine Therapie?
Halt durch. Auch wenn ich selbst grad in einem Tief stecke (nicht die Angst, eher so down): Ein Schritt zurück sind immer 2 Schritte nach vorn.

Alles Gute!

21.07.2010 18:31 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky