Pfeil rechts

callisto
Ich muss mich mal auslassen. Der Tag heute war die pure Hölle. Heute morgen ging es mir noch ganz gut. Dann sind wir zu meinen Schwiegereltern gefahren wo wir heute auch übernachten. Kaum waren wir da ging es mir immer schlechter. Hatte den ganzen Tag PAs ohne Ende und war derart unter Strom, dass ich bei der kleinsten Bewegung außer Atem war als hätte ich nen Dauerlauf hinter mir. Mein Blutdruck war auch den ganzen Tag erhöht. Ich wünschte ich hätte mein Valium mit. Heute hätte ich es gebraucht. Hab vorhin weils einfach nicht mehr ging eine Flasche B. getrunken. Erst danach wurde ich langsam ruhiger. Morgen steht auch noch ein Geburtstag an. Ich weiß echt nicht wie ich das packen soll. Kann mich doch nicht besaufen damit ich das schaffe. ( Ich glaub ich muss wieder in therapie. Ich kann bald nicht mehr.

05.03.2011 21:42 • 06.03.2011 #1


7 Antworten ↓


TRINK!
NIEMALS!
Alk.!
UM!
DICH!
ZU!
BERUHIGEN!

!

Du weißt bestimmt selber, dass das falsch ist!!!


Was ist denn an deinen Schwiegereltern so schlimm, dass du so derart schlimme PAs bekommst, jetzt wo du bei Ihnen bist?
Das kommt ja i.d.R. nicht einfach so!

05.03.2011 21:47 • #2



Den ganzen Tag Horror!

x 3


Hallo callisto,

ich habe ebenfalls relativ ähnliche Probleme (schlechte Nerven, panikartige Zustände usw.) Vor allem bei Wetterwechsel (wie jetzt dauernd der Fall ist).

Zudem ich würde Dir ebenfalls dringend davon abraten Alk. zu trinken. Nicht nur nicht um ruhiger zu werden, sondern am besten generell nicht. (auch nicht in geringen Mengen)

Alk. bringt nur das Vegetativem Nervensystem noch mehr aus dem Gleichgewicht.



Was mir bisher gut geholfen hat das Vegetative Nervensystem zu stärken waren Kneipp-Anwendungen (in Form von kalt und heiß duschen), Sauna und Ausdauersport. (klingt simpel, ist aber sehr wirksam um insgesamt die Nerven zu stärken.

05.03.2011 22:00 • #3


callisto
Warum es mir hier so schlecht geht weiß ich. Ist aber eine zu lange Geschichte um es hier rein zu schreiben. Hab hier jedenfalls mal sehr schlechte Erfahrungen gemacht und stoße bezüglich meiner PAs auf totales Unverständnis. PAs an sich sind schon schlimm aber unerträglich werden sie, wenn man sich nichts anmerken lassen darf. Hab die Nacht a er gut geschlafen und bis jetzt geht es mir auch ganz gut. Wir fahren ja heute auch nach Hause. Das Alk keine Hilfe ist weiß ich auch. Ich trink auch normal kaum welchen. Allein schon wg dem Magen. Aber wenn man den ganzen Tag nur Panik hat nimmt man irgendwann alles nur um irgendwie runter zu kommen. /

06.03.2011 11:23 • #4


jadi
du fühlst dich wahrscheinlich nicht wohl da...andere dinge schwirren in deinen kopf rum..du kannst nicht abschalten..dann denkst du auch schon an den geburtstag...du wirst es nicht wollen...und dein körper zeigt dir das.......versuche trotzdem tapfer zu sein und die PAs zu zulassen.....und finger weg vom alk

06.03.2011 13:41 • #5


Zitat von callisto:
Aber wenn man den ganzen Tag nur Panik hat nimmt man irgendwann alles nur um irgendwie runter zu kommen. /


Den ganzen Tag lang unter Strom zu stehen kenne ich auch. Bei mir ging der Zustand zeitweise über Tage hinweg.

Allerdings gibt es einige Tricks die ganz hilfreich sind um schneller wieder runter zu kommen. Z.B. alles was den Speichelfluss anregt (Bonbons, Kaugummies, salzige Erdnüsse etc.) Dadurch wird der Parasympatikus stimmuliert und man wird ruhiger.

Ebenfalls hilfreich ist Wärme bzw. alles was heiß ist: heißer Tee, heiße Suppen, heiß Duschen etc. (stimmuliert ebenfalls den Parasympatikus)

06.03.2011 19:11 • #6


callisto
Glaub mir das habe ich alles probiert. Komischerweise ging es heute besser. So bin ich wenigstens nicht geflohen sondern bin gefahren als die Panik weg war.

06.03.2011 20:01 • #7


Das ist doch schon mal ein Fortschritt

Damit hast Du - zumindest heute - die Oberhand über die Angst gewonnen.



Was mir auch sehr gut geholfen hatte war, dass ich mir die Empfindungen die in mir während der Panikzustände abliefen innerlich genau angesehen hatte.

Dabei hatte ich festgestellt, dass beispeilsweise das Angstgefühl eigentlich nichts anderes als eine Art Kältegefühl ist. (das hatte mir irgendwie geholfen)

Wobei ich die besten Fortschritte durch Kneipp-Anwendungen und Sauna erzielt habe. (das war der Ansatz der mir den Durchbruch brachte und durch den ich jetzt noch weiterhin Fortschritte mache)

06.03.2011 22:59 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky