Pfeil rechts

döni
bin seit 8 monaten krank geschrieben wegen depressionen und panikattacken. seit 2 wochen bin ich in einer Tagesklinik und ich soll kommende woche schon entlassen werden, weil meine Panikattakcen angeblich besser sind. ich soll dann wieder in die arbeit gehn.

was soll ich jetz tun? ich komm in der früh immernoch nicht aus dem bett. ich muss mich zu allem quälen.... ich bin einfach noch nicht bereit aber die tagesklinik behält mich nicht länger weil sie so viele wartende patienten haben. ich hab keine hoffnung mehr

25.01.2010 19:08 • 26.01.2010 #1


5 Antworten ↓


Christina
Zwei Wochen - und du sollst fast geheilt sein? Da muss ich auch hin... Wie sieht es denn mit vollstationärer Behandlung in einer psychosomatischen Klinik aus? Wäre das machbar?

Liebe Grüße
Christina

25.01.2010 19:36 • #2



Bitte helft mir!

x 3


döni
ich wollte eben auch zuhause sein und nich nur die klinik erleben.............

25.01.2010 19:50 • #3


Christina
Das kann ich zwar verstehen, aber diese zwei Wochen reichen offensichtlich nicht. Außerdem finde ich den Umgang mit dir schon recht seltsam. Wie können die in der Klinik denn entscheiden, dass es dir jetzt besser geht?

25.01.2010 20:32 • #4


döni
das weiss ich selber nicht. und jetzt hab ich keine ahnung was ich tun soll...........

25.01.2010 20:45 • #5


Hallo Döni,

sag mal in welcher TAgesklinik bist Du denn? In Rodenkirchen oder in Köln Porz?

Ich nehm jetzt auch einen Klinikaufenthalt in Angriff, mein HAusarzt ist zwar davon nicht begeistert (sagt immer bei Müttern versucht man es erstmal anders) das ist mir aber jetzt egal das weise ich mich selber ein.

Hatte auch eine Tagesklinik im Auge allerdings bin ich jetzt ein wenig schockiert das Du angeblich nach 2 Wochen geheilt sein sollst.

Ich würde Ihnen sagen, dass Du noch nicht soweit bist und ob sie dich nicht stationär aufnehmen können?

LG
Nico33

26.01.2010 10:21 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky