Pfeil rechts

callisto
Mir geht es seit ca. 3 Tagen total schlecht! Vorher war alles in Ordnung und auf einmal fühle ich mich wieder total krank und habe nur noch totale Panik! Ich habe seit vorgestern ständig Herzstolpern, insbesondere unter körperlicher Belastung, Panikattacken bis hin zur Todesangst und bin absolut müde und erschöpft. Auch jetzt kann ich kaum die Augen offen halten und meine ich kippe gleich vor Erschöpfung um.
Ich war gestern bei meiner Ärztin. EKG und abhorchen war alles in Ordnung. Sie will zwar im Dezember noch ein Belastungs-EKG und Ultraschall vom Herzen machen, meinte aber, dass da sehr wahrscheinlich auch nichts bei raus kommt. Aber was ist denn nur mit mir los? Ich nehme jetzt seit gestern Magnesium und Kalium aber es wird nicht besser. Ich habe totale Panik, dass ich sterben muss und könnte nur noch heulen.
Habt ihr diese extreme Müdigkeit auch?
BITTE HELFT MIR ICH DREH HIER BALD DURCH

29.11.2008 12:16 • 29.11.2008 #1


12 Antworten ↓


Hi!

Ich verstehe dich !! Kannst mir glauben.

Das habe ich so als ob man die Augen nicht aufhalten könnte und ohnmächtig wird.

Alles andere auch.Leider

Hatte 10 Wochen fast Ruhe seit 2 Tagen wieder eingeschlichen. Gestern Abend dann BUmm. Nur weil ich wiedermal Zahnschmerzen habe.

Jetzt steht man unter Dauerstrom. MAn kann es einfach nicht kontrollieren.

Ich weiss nicht was ich dir raten soll, es gibt kein Patentrezept aber ich sag nur bei mir kommt das von Bewegungsangst auch.
Dumm oder

Versuch es mit sinnlosen Sachen. TV, Radio Fenster. Kaltes Wasser Bonbons. Zulassen und hingeben.

Du musst es für dich raus finden!

LG Sonja

29.11.2008 12:32 • #2



Bitte helft mir!

x 3


Die "blödeste " Antwort ist auch die einzig Richtige, ZULASSEN und der Panik die Chance geben , ein natürliches Ende zu finden. Sozusagen: Dann sterbe ich jetzt eben, Punkt.
Die Dauermüdigkeit ist eine Folge der Symptome die du aushalten musst, aber ich kenne es auch zur genüge, NICHT loslassen zu können und die meisten von uns sicher auch.
Es geht vorbei, vertraue deinem Körper, der sich NIEMALS selber schädigen würde, er fährt sein Notfallprogramm, weil du ihm sagst, dass du in Gefahr bist, also macht der Körper im Grunde alles richtig.
Stoppe deine Gedanken so gut du kannst, lauf rum, wasch Schränke aus, geh Treppen oder:

29.11.2008 12:59 • #3


Da kann ich mich gleich mal dazustellen.
Seit Mittwoch übelster Rückfall...kann nicht raus, ständig Körpervibrieren, Herzangst, Angsterfüllt.....so ein großer Sch......

Kämpf dagegen an, will es nicht zulassen.....aber ich hatte schon vergessen wie schwer das ist.

Wünsch euch alles Liebe.
Claudia

29.11.2008 13:02 • #4


es ist verdammt schwer, man will sich ablenken aber der gedanke schleicht sich immer wieder ein.

wenn das ekg okay war, dann vertrau der sache auch. finds supi das sie den ultraschall noch machen will, wenn da wirklich nichts ist, lerne wirklich deinem körper zu vertrauen, er gehört zu uns!!

mir hilft es immer wenn ich raus gehe, shoppen, einkaufen, telefonieren, aufräumen, also alles wo ich nicht so doll dran denke...kommt zwar der gedanke immer wieder auf aber da rede ich immer "schluss jetzt, ich weiß das ich gesund bin, die symtome sind mist aber eine vollkommen normale reaktion, weil ich gelernte habe darauf mit angst zu reagieren. es ist unangenehm aber ich werde diese angst aushalten, ich lasse diese angst zu. aber ich werde sie auch überwinden. ich weiß ich bin gesund, ich habe mich untersuchen lassen und alles war okay. ich vertraue meinem körper, ich bin gesund!" so oder so ähnlich hab ich mir meinen text "erlernt" ich sage mir ihn viele male am tag auf und ich weiß das es schon ein wenig besser dadurch geworden ist, weil man sagt es erst und ist nicht überzeugt, je öfter man es sich das sagt, desto überzeugter wird man, von tag zu tag mehr, und irgendwann vertraut man dem gesagten auch und es wird besser.
versuchs einfach!
du bist nicht allein!
alles liebe.

29.11.2008 13:28 • #5


ja das ist gut sich das aufzusagen. aber angenommen man hat ängste und dann noch nen üblen schlag von dem engsten vertrauten, wo man eigentlich rückhalt bräuchte, da denk ich echt, das ist jetzt zuviel fürs herz. sorry soll jetzt nich demotivierend klingen.

29.11.2008 13:48 • #6


Schon eigenartig,dass grad jetzt so viele hier einen "Rückschlag" haben.Kann das am Wetter oder an der Vorweihnachtszeit liegen?Zu Weihnachten geht es mir persönlich immer schlecht,hab schon richtig Angst davor,da kommen die alten Familiengeschichten immer wieder hoch.Das ganze Jahr über kann ich das ganz gut verdrängen.
Mir hilft aber auch immer ganz gut die Angst zuzulassen,wehr dich nicht dagegen.Kann das schwer beschreiben aber es hilft wirklich.

29.11.2008 13:50 • #7


Yvey? Stimmt
Lela? Ja

29.11.2008 13:57 • #8


was stimmt? ists zuviel?

29.11.2008 13:58 • #9


Nein, es ist schlimm, wenn man von den engsten Angehörigen noch dazu eine verplättet bekommt, ich kann das mehr als nachvollziehen

29.11.2008 14:03 • #10


ja s. mein thread. ich weiß nich es fühlt sich so seltsam an jetzt alles, so anders als sonst. als wenn das jetzt mal wieder zuviel für meinen körper/mein herz war. so denk ich echt jetzt

29.11.2008 14:04 • #11


callisto
Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Es hilft schon, zu wissen, dass es anderen auch so geht.
Das mit den "mutmachenden Gedanken" mache ich normalerweise auch. Nur diesmal hilft irgendwie garnix. Ich hatte so lange keine PAs mehr und nun kommen sie so gehäuft. Das Herzstolpern macht mich einfach total fertig. Ich kenne das zwar, aber es kam sonst nicht so oft. Habe auch leider in "Dr. Google" gelesen und das war garnicht gut. Hab jetzt totale Angst ne Herzmuskelentzündung zu haben. Aber wenns EKG in Ordnung war, dürfte ja eigentlich nichts sein...
Muss dazu sagen, dass mein geliebtes Katerchen seit letzter Woche Montag spurlos verschwunden ist. Ich mache mir ziemlikche Sorgen um ihn. Kann es sein, dass es mir deswegen so schlecht geht? Oh man..warum muss ich bei jedem Problem direkt so überdrehen?

29.11.2008 14:07 • #12


Ja, die erhöhte Anspannung kann es durchaus verursachen.Ich drück dir die Daumen, dass er bald wieder auftaucht.
Liebe Grüße
Iris

29.11.2008 14:14 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky