Pfeil rechts

habe so gut gekämpft und heute wieder en RÜCKSCHLAG. habe Situation vermieden. Jetzt schaffe ich diese dann nicht mehr. bin total verzweifelt. Muss mich morgen entscheiden. für den weiteren Kampf habe ich die Kraft nicht mehr. bin so ausgepowert. Meide jetzt immer mehr und dann weiss ich, dass ich demnächst das Haus nicht mehr verlasse. Habe ich Angst zu versagen, aber weiter so zu leben, das kann ich auch nicht. Bin am Boden zerstört und fertig. Heute nach der Kapitulation bin total verzweifelt. Ich habe gekämpft. habe versucht. jetzt habe ich keine Kraft mehr. ich will, aber ich kann nicht mehr. diese schei. mach mich fertig. Die zerfrisst mich von innen. Bin so leer und krank. Nichts macht mir Freude.

14.09.2014 12:02 • 14.09.2014 #1


11 Antworten ↓


Hey, was hast Du denn vermieden ?
Man denkt nur immer das man keine Kraft mehr hat, aber Du hast mehr Kraft in Dir als Du denkst ! Und geh doch nicht vom schlimmsten aus.

14.09.2014 12:04 • #2



Bin verzweifelt

x 3


wollte zu einer Versammlung gehen. ICH war wirklich frohen Mutes und dann die ANGST, die mich lähmt und blockiert. JETZT sitze ich wie in der falle. Weiss nicht, ob ich morgen meinen Arbeitgeber informieren soll, ich kann nicht mehr weiterarbeiten. Im Moment bin ich total fertig. Fühle mich wie ein Versager, weil ich es nicht geschafft habe, eigentlich lächerlich, aber in dem Moment unmöglich das zu schaffen.

14.09.2014 12:09 • #3


dont_panic
Es tut mir leid, aber es wird IMMER wieder Rückschläge geben, kleinere und größere.
Die Frage ist also einfach, wie man damit umgeht.
Du kannst nicht erwarten, daß es immer nur pausenlos aufwärts geht, damit setzt du dich nur viel zu sehr unter Druck. Gönn dir einfach auch mal so einen Moment der Schwäche, das ist doch nicht so dramatisch. Was ist denn eine einzige vermiedene Versammlung gegenüber allem, was du schon geschafft hast ? Hinfallen ist kein Problem. Man kann ein wenig rumheulen und sich leid tun, aber dann muß man sich auch wieder hochrappeln, den Staub abwischen und weitermachen.

14.09.2014 12:33 • #4


vielen Dank dont Panic. Aber im MOMENT BIN ICH AM BODEN ZERSTÖRT: ÜBERLEGE; WAS ICH MORGEN TUE: Rationell weiß ich, dass du recht hast. aber die Gefühle machen nicht mit. Will eben heulen und mich verkriechen. Ich weiß, dass das verkehrt ist, aber ich bin so fertig!

14.09.2014 12:51 • #5


Heulen hilft manchmal die Seele zu entlasten. Lass es raus und Du wirst merken das es besser wird. Und dann stell Dich auf die Füsse und mach weiter.

14.09.2014 14:14 • #6


vielen Dank Herzklopfen!

14.09.2014 14:27 • #7


Das schaffst Du schon. Ich dachte auch schon oft nun geht es nicht mehr weiter. Aber es ist nicht so. Das gaukelt uns die Angst nur vor..

14.09.2014 14:57 • #8


Im Moment sitze ich in meinem Zimmer und überlege, was ich tun soll. Suche nach Kliniken? nach Medikamenten? Habe Angst vor den Nebenwirkungen. Möchte mich total aufgeben. Bin total fertig. Wenn die Lawine morgen losgetreten wird, dann verliere ich ALLES, was ich mir bis jetzt aufgebaut habe. Aber vielleicht ist das gut so!?

14.09.2014 15:02 • #9


Was für ne Lawine ?

14.09.2014 15:15 • #10


Nadi-Jan26
Liebe Lonmis

Du darfst nicht aufgeben ich weiss das du sehr schwach bist und weisst nicht was du machen sollst du bist monentan Hilflos.
Ich kann dir nur sagen Sammle dich und deine Kräfte habe mehr Mut.
Ich weiss es ist sehr schwehr Stelle dich der Panik lass es Raus dieses gefühl kenne ich zu gut.
je mehr du Kontrolle hast über deine öngstliche gedanken umso weniger bekommst du panik und Angst

Ich Hoffe das es dir hilft liebe grüße Nadi-Jan

14.09.2014 16:04 • #11


Möchte meinen Arbeitgeber informieren, dass ich nicht mehr weiter kann. Bin völlig ausgepowert.

14.09.2014 16:35 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler