Pfeil rechts

mir geht es grad total schlecht. morgen fahre ich mit meinem betrieb auf betriebsausflug und habe totale angst.
ich muss zug fahren- was mir sowieso angst macht
ich habe zu jederzeit angst keine toilette zu finden oder nich auf toilette zu können was meine angst vor morgen noch verstärkt
des weiteren fahren wir morgen zwei stunden boot und da hab ich auch schiss vor ich hasse boot fahren....und dann kommt noch nen standrundgang wo das problem mit der toilette wieder auftritt...ich habe keine ahnung wie ich mich grad runter bringen kann...
eigentlich kann ich ganz gut mit meiner angst umgehen aber heute geht gar nix mehr...könnte heulen und schreien weil ich mich über mich selbst so ärgere, weil ich mich nich einfach mal über einen ausflug freuen kann sondern mich so reinsteigere das ich morgen fix und fertig ein werde und nur noch ins bett will.
ich weiß aber wenn ich das morgen nich mache dann kann es sein das alles wieder schlimmer wird und ich wieder von vorne anfangen muss...und das will ich auf keinen fall!!

habt ihr tipps für mich??

23.06.2011 21:33 • 11.07.2011 #1


4 Antworten ↓


hallo frosch008,
ich weiß nicht ob dir der tipp hilft aber vielleicht versuchst du während des ausflugs geschickt abzulenken? Rede mit deinen kollegen, schau die umgebung an ? In zügen gibt es mehrere toiletten und während der rundfaht mmh da kann man vielleicht sagen das man auf toilette muss und sie halten z.B an einem geschäft oder so?
Ich wünsch dir für morgen viel erfolg und kraft, das schaffst du schon!

24.06.2011 00:55 • #2



Angst vorm betriebsausflug

x 3


Ich habe immer Immodium in der Tasche und Iberogast, falls was mit dem Magen oder Verdauung sein sollte. Wenn man ne echte Magen Darm bekommt (was ziemlich unwahrscheinlich ist), hilft das natürlich nichts, dann muss der Keim ja raus, also sollte man die Toillette aufsuchen und nichts schlucken was das ausschwemmen unterbindet, aber wenns nur wegen Aufregung ist, hab ich sowas immer parat. Das beruhigt mit (dass ich Mittel habe die mir helfen).

29.06.2011 15:49 • #3


hallo frosch008
ich kann dich soo gut verstehen
Ich kann mich auch nie auf einen Ausflug freuen und steigere mich immer rein
Wie "user0815" gesagt hat, er hat immer Immodium dabei ist ne gute Idee
Ich nehm auch immer "eine halbe Apotheke" mit xD
Und bei dem Stadtrundgang kannst du ja einfach in Geschäfte oder McDonalds, BurgerKing etc. gehen, die haben IMMER eine Toilette.
Alles gute!

29.06.2011 17:12 • #4


danke für eure beträge.
ich weiß is schon etwas länger her das ich beim betriebsausflug war...
also zum einen war ich habends fix und fertig weil ich mich innerlich so aufgeregt ahb und so extrem nervös war.
morgens stand ich tränenaufgelöst im bahnhof und wollte am liebsten einfach nur weglaufen. ich hab dann meine mutter angerufen und die hat mir mut gemacht. danach hab ich einen meiner kollegen getroffen und dann musste ich ja mit...schließlich hatte er mich schon gesehen...
der ausflug an sich war okay...das toilettenproblem war schon ätzend und ich war gefühlte hundertmal auf klo...meine nervosität hat das problem nich grad verringert.
naja alles in allem war es okay allerdings hat mir das wieder gezeigt das ich mehr an meiner angst und meinem vermeidungsverhalten arbeiten muss...
das kann ich nächste woche gleich üben....wir machen von der arbeit aus ganz viele ausflüge (ich arbeite in einer einrichtung für behinderte menschen) weil nun urlaubszeit is und einige meiner betreuten schon im urlaub sind.
ich hab jetzt schon angst!
das größte problem is wirklich die toilette...auch wenn ich mir oft genug sage das es eugentlich überall toiletten gibt macht es mich doch sehr nervös...

vll habt ihr ja noch einige tipps für mich...wäre für alles dankbar!!

lg

11.07.2011 19:17 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky