Pfeil rechts
4

dont_panic
Auch wenn's in der Situation vielleicht seltsam klingt : sei froh !
Jetzt wird wenigstens alles in Ordnung gebracht, alles schön unter ärztlicher Aufsicht, so wie es sein soll.
Natürlich ist das jetzt unangenehm und ich kann deinen Frust bestens nachvollziehen. Aber das sind nur noch ein paar Tage, und dann bist du dieses Problem los - für immer ! Was aus einer solchen Entzündung alles hätte werden können, darf man sich gar nicht ausmalen.

Kopf hoch, du bist auf dem richtigen Weg !

28.10.2014 19:22 • #21


Hallo dont_panic,

Danke für Deine Worte. Ja, Du hast Recht, ich möchte mir nicht ausmalen wie es weitergegangen wäre. Und dann wundert man sich immer - warum man, nicht auf die Beine kommt. Ständig krank ist.

Ich baue auf Deine Worte, dass in ein paar Tagen alles vorbei ist - ich glaub mal dran

28.10.2014 20:43 • #22



Angst vor Kiefer-OP am Mittwoch

x 3


Endlich alles abgeschlossen. Ich war jetzt immer 2 mal die Woche beim Kieferchirurgen um neue Medi-Streifen in die Wunde zu bekommen. Schlechte Wundheilung meinte dieser - aber jetzt habe ich endlich grünes Licht bekommen. Jetzt heißt es nur dran bleiben und sich noch schonen.

Nicht zuviel Streß und das Immunsystem aufbauen. Ich kann garnicht sagen, wie froh ich bin.

Danke für Eure Unterstützung, es tut so gut das glaubt Ihr garnicht.

07.11.2014 16:20 • #23


War Heute wieder beim Kieferchirurgen, weil ich schon seit 3 Tagen einen ganz komischen Knubbel im Oberkiefer (wo ich erst operiert worden bin) oder sowas habe. Hänge ständig mit der Zunge dran, weiß nicht was das ist. Fühlt sich an, als würde ein Zahn rauswachsen? Habe gestern Abend noch angerufen und habe umgehend Heute morgen um 7.45 Uhr einen Termin bekommen.

Gestern konnte ich mich - nachdem ich aus dem Auto gestiegen bin - gerade noch an der Autotüre festhalten - mir wurde plötzlich schwarz vor Augen. Ich kenne das von mir garnicht. Sehe derzeit aus wie eine Leiche und der Kieferchirurg sagte dann zu mir, Ihnen gehts aber nicht gut - ich sagte: nein, irgendwas stimmt nicht. Wenn ich mit den Zähnen Probleme habe, dann wirkt sich das bei mir immer stark körperlich aus. Ich erklärte Ihm was ich festgestellt hatte und er sagte zu mir, dass da was nicht stimmen kann, die Erhöhung war vorher nicht da gewesen und die Wunde schließt sich nicht - ist also immer noch ein Bereich offen (nach 5 Wochen). Er hat mir gleich gesagt, dass es ihm nicht gefällt und dass es so schnell als möglich wieder aufgemacht werden muß. Ich sagte zu Ihm, es sticht und tobt immer.
Also....habe ich am 02.12. erneut einen OP-Termin erhalten, das Ganze wieder von vorne. Ich bin fix und fertig.
Könnte nur noch heulen - jetzt geht das alles wieder von vorne los.....erneute Schmerzen, Mund spülen.........

Ich weiß echt bald nicht mehr, was noch alles kommt.....

28.11.2014 12:10 • #24


Icefalki
Oh Gott, liebe liebe Mary, ich drücke dich mal ganz fest. Selbstverständlich geht es dir beschi..... Ich leide mit dir. Wäre ich in deiner Situation, ginge es mir genauso.

Ich weiß wie du dich fühlst.

ganz liebe Grüße von icefalki

28.11.2014 12:22 • #25


Danke Icefalki,
ich gehe durch ein Wechselbad der Gefühle im Moment. Ich suche dringendst eine Arbeit und dann bist du nicht gesund, weil es einfach nicht besser wird oder sich plötzlich wieder was anderes daraus entwickelt.

Es ist so ätzend.

28.11.2014 12:25 • #26


oje Mary45

da würde es keinem gut gehen
ich drück dich mal ganz lieb

28.11.2014 12:28 • #27


Danke liebe Alexandra1975,

es tut so gut, diese emotionale Unterstützung zu bekommen. Ich bin normalerweise eine Kämpferin, das Einzige was mich echt unhauen kann - sind Krankheiten. Tja und gerade der Kopfbereich mit den Zähnen dass ist halt echt ein riesen Thema, wo Du selbst nicht viel machen kannst.

28.11.2014 12:31 • #28


sind das kreislaufprobleme die du zusätzlich hast?
schmerzen hast du keine,oder?

28.11.2014 12:36 • #29


Es sind manchmal stechende Schmerzen im Wundbereich und Kreislaufprobleme? - weiß nicht, wenn ich mich zu schnell bücke und dann nach Oben gehe, dann kommt das auf einmal. Wie vorhin schon beschrieben - zu schnell aus dem Auto raus, habe mich gebückt weil ich den Hausschlüssel fallen lies, kam zu schnell hoch und dann - festhalten an der Autotüre. Also glaube ich, dass es mit dem Kieferproblem zusammenhängt.


Einfach besch........

28.11.2014 12:43 • #30


sorry,hattest das mit dem stechen ja geschrieben.vllt. sinds ja kreislaufprobleme die du in den griff bekommen könntest.dann hast du wenigstens ein problem weniger

28.11.2014 12:49 • #31


Ja, Du hast Recht.
Am Dienstag weiß ich dann mehr - was los ist. Ich denke er wird wieder was einschicken - eine Probe vom Knochen/Teil ectr. was auch immer es ist.

Uff......Augen zu und durch, Du schaffst es....ich glaube die Juliane Werding hat mal so ein Lied gesungen.

Bin irgendwie total müde, so eine Nebelwand vor dem Fenster. Diese Zeit liebe ich überhaupt nicht.

28.11.2014 12:55 • #32


japp, das suppenwetter schlägt aufs gemüt.

trink mal ordentlich
salz bringt den blutdruck auch hoch
beine mal hoch lagern
nicht zu viel aufeinmal essen
brühe
langsam aufstehen

ich hoffe dass es dir im laufe des tages besser geht Mary45

28.11.2014 13:02 • #33


Du bist echt ein Schatz - DANKE

Ja, das mache ich auch.

28.11.2014 13:04 • #34


waage
Halo liebe Mary,

ich bin in Gedanken bei Dir....hoffe das es dir schnell wieder besser geht.
Laß den Kopf nicht hängen...

Hast PN

L.G. Waage

28.11.2014 14:24 • #35


dont_panic
Es gibt dieses schöne Gebet von Reinhold Niebuhr :

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Ich bin alles andere als religiös (eigentlich sogar das genaue Gegenteil), aber da ist etwas wahres in diesem Ausspruch :
du kannst es nicht ändern, also mußt du einen Weg finden, damit umzugehen !
Was ist denn die Alternative ? Die Entzündungen wuchern lassen bis zum bitteren Ende ?
Also : weiter so, du schaffst das !

30.11.2014 01:35 • #36


Ingo
ich drück dir die Daumen das , hm haben wir schon ? .. die Spritzen wirken..
ich hab schon beim Chiro - praktiker gelegen.. Richtig.. Gelegen
nix Stuhl.. Op.. ohne Vorwarnung .-. Da haben sie mir aus dem Oberkiefer ne Suppe rausgezogen.. Was soll ich sagen , ich hab nix davon gemerkt aber hab gezittert wie Espenlaub.
also jeder gute #Arzt hilft dir deine ängste zu vertreiben.. aber schlimmer wie ne Kieferop sind die Rettungsversuche von Praktikanten .. Die spritzen dir dann auf den herd ein Mittel das die Entzündung angeblich beseitigen soll wenn du freiwillig 4 Wochen einmal die Woche die Spritze zum säubern der Bakterien aushalten tust.
beim ersten Mal bin ich 3 meter aus dem Stuhl nach oben gesprungen ..
und ich musste noch 3 mal freiwillig dahin.. Ich habs mir echt angetan und zum #Schluss rat mal ?
klar :/ musste der Zahn trotzdem raus.. Das ist das schlimmste was ich jemals erlebt hab.. Also lass dir die Spritzen von guten Ärzten geben . oder narkose.. egal .. aber bitte keine Notärzte.. gruss Ingo

30.11.2014 05:17 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Ingo
ich will aber kein Danke nur helfen ich hab ja auch ängste.. Ich hab z. B. seid 5 jahren nicht mehr in ein Spiegel gucken können. Da ist so ne Op doch nix gegen, denk ich..

30.11.2014 05:22 • #38


Ingo
mist , 20 . 10 .. wie wars denn ?

30.11.2014 05:24 • #39


Zitat von Mary45:
es tut so gut, diese emotionale Unterstützung zu bekommen. Ich bin normalerweise eine Kämpferin, das Einzige was mich echt unhauen kann - sind Krankheiten.

Habe jetzt erst gelesen wie schrecklich sich alles entwickelt hat bei deiner Zahnsache. Ich fühle da total mit dir und finde dich sehr tapfer! Mensch, so was fieses. Psychisch verständlich das es irre fertig macht...
Ich denke Dienstag an dich!

30.11.2014 08:18 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler