Pfeil rechts

Guten Abend!

Ich habe, wenn ich in der Schule bin, immer Heimweh. Wenn ich lange Schule habe (bis 16:30h oder so) bin ich dann immer so traurig und kann es nicht mehr erwarten nach Hause zu kommen. Obwohl die Schule nur 1 km (10 Minuten zu Fuß) entfernt von meinem zu Hause ist (auch gleicher Ort). Auch habe ich ständig Angst vor dem Erbrechen (Emetophobie).

Wenn ich zu Hause bin, dann fühle ich mich am wohlsten. Aber sobald ich weiß ich muss länger von zu Hause weg, bin ich traurig und muss die Tränen unterdrücken.

Was soll ich nur tun?
Ich bin 16 und ein Junge.

LG

07.08.2013 17:25 • 08.08.2013 #1


4 Antworten ↓


Hallo du,

ich kenne das noch von früher. Zwar habe ich mich in der Schule immer wohl gefühlt, aber wenn wir zum Beispiel einen Tagesausflug gemacht haben, wollte ich erst nicht mit. Wenn wir unterwegs waren, ging es dann. Wie lange hast du das schon? Fühlst du dich generell in der Schule unwohl? Hast du dort Freunde?

07.08.2013 18:21 • #2



Angst vor der Schule (auch Heimweh - Emetophobie)

x 3


Hallo! Danke für die Antwort!
Ich habe das schon seit immer. Freunde habe ich schon, also das geht schon. Ich kann das einfach nicht verstehen warum das so ist.
LG

07.08.2013 18:38 • #3


Das ist ne gute Frage. Denkst du, du brachst einfach die Sicherheit von deinem zu Hause? oder bist du lieber allein?

07.08.2013 19:04 • #4


Ich fühle mich zu Hause einfach am sichersten. Alleine bin ich auch nicht gerne.

Wenn ich zu Hause bin geht es mir einfach gut.

LG

08.08.2013 00:56 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler