Pfeil rechts

hallo ihr lieben
ich wollte mal fragen ob ihr das auch kennt

ist es bei euch auch so, dass sobald ihr morgens die augen aufmacht die angst da ist?und es euch dann auch gleich komisch geht?so benommen, schwindelig etc?
wie oft habt ihr das?
was macht ihr dagegen`?
ich hab das jeden tag , mal mehr mal weniger, auch wenn ich versuche stopp zu sagen, klappt es nur selten
das is echt schwer, weil der tag dann gleich mit angst und dann eventuel mit panikatacken anfängt

21.05.2009 09:15 • 24.05.2009 #1


43 Antworten ↓


Zitat von kadisha:
hallo ihr lieben
ich wollte mal fragen ob ihr das auch kennt

ist es bei euch auch so, dass sobald ihr morgens die augen aufmacht die angst da ist?und es euch dann auch gleich komisch geht?so benommen, schwindelig etc?
wie oft habt ihr das?
was macht ihr dagegen`?
ich hab das jeden tag , mal mehr mal weniger, auch wenn ich versuche stopp zu sagen, klappt es nur selten
das is echt schwer, weil der tag dann gleich mit angst und dann eventuel mit panikatacken anfängt


Ja das hab ich auch,,, denke das liegt an der Wärme draussen ich vertrage diese Hitze nicht so gut,, ( Bin auch in den Wechseljahren) und Schilddrüsenkrank,,,

Ich nehme mir immer
Abends
Eine kleine Thermoskanne mit Tee ans Bett und Knäckebrot,, und 1 Banane so hab ich direkt was zur Hand beim aufwachen und mache dann ein paar Atemübungen und strecke mich im Bett das hat mir sehr geholfen,,Und langsam aufstehen ganz wichtig,,,

GLG und dir alles Gute, schönen Feiertag noch,,,

Wünscht dir herzlichst

Suma

21.05.2009 09:24 • #2



Angst und unwohl fühlen gleich morgenS?

x 3


danke dir suma

wie lange hast du das denn auch schon?wurde es besser?
ich bin ja auch schilddrüsenkrank, habe eine unterfunktion
habe vor 2,5 wochen mit 25 lt angefangen und dann auf 37 gesteigert für knapp eine woche und musste nun wieder auf 25 runter wegen massiven herzrasen und stolpern ..

es ist so ein blödes gefühl wenn man gleich morgens von der angst geweckt wird... ich will dann immer gleich raus aus dem bett und irgendwas machen.. blos weg von der angst

21.05.2009 09:30 • #3


Zitat von kadisha:
Zitat:
danke dir suma
Nichts zu danken hab ich gerne gemacht hoffe ich konnte dir helfen?

Zitat:
wie lange hast du das denn auch schon?wurde es besser?
Mal ist es besser mal kommt es wieder,, Liegt an meiner Schilddrüsenunterfunktion,, ich nehme Euthyrox100.. da ich kaum noch Schilddrüse habe durch eine Op,,, habe ich seidem auch mal mehr mal weniger Ängste aber ich bin auf dem guten Wege ich arbeite nun anders an mir und meinen Ängsten,, es wird besser,, es ist nicht jeder Tag gleich gut ,,,, ich habe es seit vielen Jahren,, und akkut wieder durch viele Todesfälle in meiner Familie und durch 1 dumme Betäubungsspritze beim Zahnarzt vor wochen wieder
Zitat:
ich bin ja auch schilddrüsenkrank, habe eine Unterfunktion
habe vor 2,5 wochen mit 25 lt angefangen und dann auf 37 gesteigert für knapp eine woche und musste nun wieder auf 25 runter wegen massiven herzrasen und stolpern ..

Denke da hast du ja die Ursache schon deiner Morgendlichen Unruhe .
Zitat:
es ist so ein blödes gefühl wenn man gleich morgens von der angst geweckt wird... ich will dann immer gleich raus aus dem bett und irgendwas machen.. blos weg von der angst
ja das kann ich dir gut nachempfinden.. aber es wird besser nur Geduld,muss man haben..Diese Unruhe wird auch durch die Hormone beeinflusst die sehr schwankend sind bei Schilddrüsenpatienten..und die Dosis des LT,,,, die richtige Medis Einstellung ist da ganz wichtig,,

LG Suma

21.05.2009 09:49 • #4


danke

ja dieses angstgefühl morgens hatte ich auch bevor die uf festgestellt wurde
und ich hab leider noch keinen gutenarztgefunden,der mir bei mein einstellen hilft
meinhausarzt meinte sogar ich soll gleichmit 100 anfangen,habe michdann aber in einem forum erkundigt,dass man einschleichen soll
wie lange hat es denn bei dir gedauert bis es besser wurde?
hat es bei dir auch so geschwankt wie du dich gefühl hast?

21.05.2009 10:01 • #5


Ja es hat lange gedauert bis ich mich besser gefühlt habe ,,,man gewöhnt sich ja auch an alles gelle,,, Die Hormone schwanken ja immer... aber ist auch wie gesagt Tagesform abhängig bei mir,,, Aber jeder empfindet ja anders,,,

Ich mache viel mit Schüsslersalzen und Homöopathie,,,und grsunde Ernährung,, viel Selen und Calcium ,Magnesium Vitamin B !

Alles Gute

wünscht dir herzlichst

Suma

21.05.2009 10:10 • #6


Huhu!

Kennst du dieses Lied was so beginnt:
"Guten Morgen liebe Sorgen
Seid ihr auch schon alle da?
Habt ihr auch so gut geschlafen?
Na das ist ja wunderbar!"
Ich glaub, du musst dich einfach gut ablenken und erstmal den Kreislauf in Schwung bringen. Ich fühl mich beim Aufstehen auch oft etwas duselig, ich dreh mir dann den James Brown mit "I feel good" auf und tanz eine Runde durchs Zimmer uns ins Bad
Ich glaub, so ein lustiges Lied oder ein spezielles ritual, das kann sehr helfen, die Angst zu vertreiben.
Bei mir zumindest hat das so gut geklappt, heute lag ich eine volle Stunde lang im Bett und hab einfach nur entspannt vor mich hingedöst

Alles Gute,
Pilongo

21.05.2009 10:30 • #7


entspannt hindösenkann ich schonlange nicht

suma ich versuch es auch mit bachblüten ,baldrian etc
hattest dubei der einstellung auch oft das gefühl du kannst nicht mehr
ichhab vor 2 tagen reduziert und prompt geht es mir heute vollschlecht,benommenheit, druick im kopf und auch ne pa

21.05.2009 10:41 • #8


Zitat von kadisha:
entspannt hindösenkann ich schonlange nicht

suma ich versuch es auch mit bachblüten ,baldrian etc
hattest dubei der einstellung auch oft das gefühl du kannst nicht mehr
ichhab vor 2 tagen reduziert und prompt geht es mir heute vollschlecht,benommenheit, druick im kopf und auch ne pa


Probier es einfach mal mit guter Laune am Morgen
Denn wenn du jeden Tag direkt nach dem Aufstehen Angst spürst und dich dann daraf versteifst, kommt sie erstens bestimmt erst recht jeden Morgen und zweitens bist du dann direkt auf Angst eingestellt, das heißt, den ganzen Tag kreisen deine Gedanken darum.
Gleich beim ersten Anflug munter werden, ein schönes Lied anhören, tanzen, singen -einfach die Beklemmung vertreiben.
Wirst sehen, dann kannst du bestimmt auch bald einfach mal noch liegen bleiben und bist entspannt.

21.05.2009 12:24 • #9


ja du hast schon recht aber es ist echt schwer

hab oft so ein komisches gefühl im kopf, so als ob ich es nicht mehr aushalte und irre werde
komme kaum noch von der couch hoch

es ist echt schlimm und meine kraft ist bald weg
weiss nicht mehr wie das weitergehen soll mit mir

21.05.2009 13:55 • #10


Nur der erste Schritt, sich Aufraffen, wieder Mut und Freude finden, der ist schwer.
Der Rest kommt dann von ganz allein.

Aber wenn du dir von vornherein sagst "Das ist so schwer, ich hab keine Kraft, es geht nicht" -dann geht es auch nicht.
Du tust dir mit der Einstellung gar keinen Gefallen, du machst es für dich selber nur schwerer, als es ist..

Du musst einfach mal einen positiven Schritt gehen.. was Schönes machen, dir was Gutes tun. Morgens as Radio aufdrehen, einfach tanzen, singen, fröhlich sein -das ist nicht schwer
Du musst es nur probieren!

21.05.2009 15:35 • #11


ja du hast so recht

der erste schritt , das aufraffen, das ist extrem schwer

21.05.2009 17:22 • #12


Zitat von kadisha:
entspannt hindösenkann ich schonlange nicht

suma ich versuch es auch mit bachblüten ,baldrian etc
hattest dubei der einstellung auch oft das gefühl du kannst nicht mehr
ichhab vor 2 tagen reduziert und prompt geht es mir heute vollschlecht,benommenheit, druick im kopf und auch ne pa


Ja alles braucht halt seine Zeit aber du darfst nicht verweifeln.. es ist immer mal ein guter und dann ein schlechter Tag,,--- Versuchees mal mit Naturheilmittelchen,, mir hat es geholfen,, besonders Selen Vitamin B und Magnesium.. Die Schilddrüsenmedis dauern auch bis die richtig anschlagen und du die richtige Dosierung und das RIchtige Schilddrüsenmedi an sich fürdich gefunden hast die passt,,

Ich wünsche dir viel Kraft und Erfolg und Mut,,

GLG Suma

21.05.2009 18:31 • #13


Nicht verzweifeln,,,,

LG Suma

21.05.2009 18:32 • #14


danke suma!!
echt lieb von dir!
ja mit vitamin b und magnesium hab ich schon angefangen
und auch mit eisen , da mein wert mal wieder nicht so top ist
aber mit selen kenn ich mich nicht so aus, hab aber gehört es soll gut sein bei schilddrüsenerkrankungen..
wieviel davon nehme ich denn am besten und welches präperat von wecher firma kanns du mir empfehlen?

lg

21.05.2009 18:37 • #15


Zitat von kadisha:
danke suma!!
echt lieb von dir!
ja mit vitamin b und magnesium hab ich schon angefangen
und auch mit eisen , da mein wert mal wieder nicht so top ist
aber mit selen kenn ich mich nicht so aus, hab aber gehört es soll gut sein bei schilddrüsenerkrankungen..
wieviel davon nehme ich denn am besten und welches präperat von wecher firma kanns du mir empfehlen?

lg


Ja ein einfaches Präperat von Doppelherz bekommst im Schlecker Markt,, ich nehme 1 Täglich ein,,

Ach ja und viel Aprikosen essen die sind auch gut für den Stoffwechsel und für die Schilddrüse,,

Knuddelige Grüsse und alles Gute

Wünscht dir ganz herzlichst Suma

21.05.2009 18:41 • #16


danke suma

werde mir das dann gleich mal kaufen ..
und auch die aprikosen ..

knuddeligen gruss zurück

werde mich jetzt auch bissel in geduld mit den hormonen üben , auch wenn geduld für mich bislang ein fremdwort war..

21.05.2009 18:44 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

ja die suma...die ist zuckersüss und lieb...hat mir auch viel geholfen ...an der stelle nochmals danke dir suma

21.05.2009 18:48 • #18


ja das finde ich auch und schliesse mich an !

danke nochmal

21.05.2009 18:50 • #19


Da mach ich mit
Auch ich habe Suma zu danken

21.05.2009 19:39 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky