Pfeil rechts
2

Hallo ihr lieben
Haben das einige von euch auch? Ich fühle mich abends immer unwohl diese flaue gefühl im bauch als würde was passieren mir gehts abends nie gut gucke bis 1-2 uhr tv und kann nur damit einschlafen... sobald es dunkel ist drehe ich durch und fühle mich noch schlechter...habt ihr tipps was man machen kann?

13.01.2014 20:58 • 17.01.2014 #1


19 Antworten ↓


Hey Rysa!

Ich habe das abends auch schon oft so gehabt wie Du. Ich versuche deswegen immer tagsüber nicht so viel zu schlafen und am Tag so richtig Bewegung zu haben. Gut ist auch Ausdauersport. Hauptsache, daß der Körper nachher schön müde ist und man überhaupt keine Zeit mehr hat in sich hineinzuhören.
Ich kenne auch dieses Bauchgefühl. Wenn das mit dem Sport usw nicht geholfen hat, dann nehme ich Opipramol, ist ein Angstlöser, aus der Gruppe der Antidepressiva.
Außerdem macht das müde und es wirkt sehr schnell. Innerhalb von 30 Minuten merke ich eine deutliche Linderung. Es hilft einem auch beim Einschlafen.

Alles Gute und gute Besserung wünscht Dir Jess

13.01.2014 21:36 • x 1 #2



Jeden abend angst vorm schlafen & unwohl - Tipps

x 3


Ohh bin ich froh da nicht alleine zu sein das ist echt grausamm und dieses bauchgefühl nervt so und rede mir dann ganz schlimme dinge ein aaaaah ....mittagsschlaf hab ich mir schon komplett abgewöhnt selbst wenn ich mal k.o war mittags war mein kopf und bauch auch da wieder am spinnen da hab ich mich denn mit spazieren gehen oder anderen dingen abgelenkt aber abends ist es echt nervig ich werde denn auch erst nachts irgendwann müde das ich schlafen kann ...ich werde das donnerstag mal mit meiner ärztin besprechen damit ich da bissl mehr ruhe rein bekomme

13.01.2014 21:47 • #3


Hey!
Ich kenne das wirklich sehr gut mit der Angst vor dem Abend und der Nacht. Mir geht es derzeit auch wieder so, aber noch nicht so extrem wie früher, als die PA das erste Mal aufgetreten sind.
Bei mir ist es ja der Entzug vom Venla, da bin ich mir ganz sicher. Es geht mir tagsüber ganz gut und abends, wenn die Wirkung nachläßt und der Entzug kommt, geht's los. Ich muß da aber sagen, daß das genannte Opipramol wirklich super hilft! Zur nacht nehme ich es deswegen sehr gerne. Blöd ist halt nur, daß ich davon meistens morgens auch noch müde bin. Zumal ich durch das Ausschleichen vom Venla eh schon total müde bin.

Wenn ich dieses Bauchgefühl tagsüber mal haben sollte, dann nehme ich gleich etwa von dem Opipramol, bei mir hilft es so gut, daß ich wenig davon brauche. Und dann habe ich tagsüber auch schon Ruhe von diesem blöden Gefühl. Mir ist es auch wichtig, daß ich dieses Bauchgefühl gar nicht erst habe, weil ich das als einschränkend im Lebensgefühl empfinde.

Und ich sage mir dann immer, daß ich lieber die Müdigkeit in Kauf nehme als immer dieses Bauchgefühl und die Angst, daß vielleicht doch noch eine PA draus wird... Ich will mein Leben ja weiter gut leben und alle Hobbys weitermachen.

Ich schleppe mich derzeit auch nicht mehr müde durch den Tag. Ich mache auch Mittagsschlaf usw, aber ich rate Dir erst mal, was ich vorher gemacht habe, bevor ich das Opipramol hatte. Und da habe ich mich echt viel bewegt, damit der Körper so müde ist, daß die Seele gar keine Zeit mehr hat Mist zu bauen.

Gute Besserung und sag mal bescheid, was die Ärztin gesagt hat und ob es Dir wieder besser geht.

Da ich dieses Gefühl, was Du beschreibst, selber immer wieder und auch tagsüber andauernd hatte, weiß ich wie blöd die Zeit gerade ist. Ich kann Dir aber auch versichern, daß es wieder Zeiten gibt, wo Du Ruhe davon haben wirst Ich hatte das 2005 ganz schlimm und dann wurde es durch die Medis besser. Es war ganz weg bis November 2013, ab da macht das Ausschleichen wieder mehr Probleme... Muß nämlich gerade Venlafaxin ausschleichen...

Alles Gute wünscht Dir Jess

13.01.2014 22:09 • #4


Du scheinst mich zu verstehen das tut mir echt gut...
Ja du hast es auf den punkt gebracht das man ja weiter leben will und alles machen möchte nur dieses gefühl will ja was anderes sagen das ist so ekelig und dann von jetzt auf gleich ist es weg...vielen dank für deine wünsche ich wünsche dir auch gute besserung und das deine einstellung so positiv bleibt ,machst zumindest den eindruck.
Ich sag am donnerstag bescheid was bei raus kam...

13.01.2014 22:17 • x 1 #5


Ach jess du bist so schön positiv! Das ist sooo schön! Hilft mir immer von dir zu lesen!
Bin momentan auch wieder in so einer mega akutphase wo ich einfach 24 Stunden angst habe! Grauenhaft! Und meine größte angst ist, dass das jetzt so bleibt und ich damit leben muss!
Deswegen tut es so gut zu lesen wenn du schreibst dass es auch wieder bessere Zeiten geben wird!

Habe auch immer angst vorm schlafen! -.- weil mir mein schlaf so super wichtig ist und ich wenigstens da mal abschalte. aber ich versuche dann so gut wie möglich die angst zuzulassen! Dann schlaf ich eigentlich auch immer einfach ein!

Liebe grüße lila

13.01.2014 22:21 • #6


Dir angst zulassen trsue ich mich noch nicht alleine der gedanke macht mir angst.

13.01.2014 22:28 • #7


Mir auch! Glaube mir! Kann das auch nur so ein bisschen wenn ich im Bett liege. Im stehen oder unterwegs traue ich mich auch nich! -.-

13.01.2014 22:32 • #8


Was die phyche mit einen machen kann ist unglaublich ,ich leide schon lange an depressionen und hatte immer leichte angststörungen ungstvschwer krank zu sein aber seid mein unfall vor 8 wochen und meiner ersten PA vor 4 wochen mit notarzt krankenhaus und allem drum und dran bin ich nur noch fix und fertig

13.01.2014 22:35 • #9


Du kannst versuchen deinen abendlichen ablaut jeden Tag identisch zu gestalten, sowohl bei Uhrzeit als auch bei Tätigkeit, dadurch tritt im Laufe der Zeit eine gewisse Sicherheit und Automatisierung auf. Ich habe mir eine fest Uhrzeit angwöhnt wann ich ins Bett gehe, telefoniere dann jeden abend mit einer Freundin und habe vorher auch schon bestimmte Verhaltensmuster mit denen ich mich auf das Schlafen vorbereite. Das ganze dauerte mehrere Monate bis es griff, vorher hatte ich über Jahre hinweg massive Probleme einzuschlafen.

13.01.2014 23:02 • #10


Versuch's mal mit Sport oder ner Runde um den Block. Bisschen Sauerstoff.

Ansonsten nehme ich jeden Abend Baldiran und höre Podcasts. Ich brauche definitiv auch Ablenkung, sonst höre ich immer in mich rein. Fernsehen ist mir zu viel Terror für die Augen.

14.01.2014 10:36 • #11


Ja mit sport oder um den block abends nicht so einfach bin alleinerziehend....ich danke euch allen für die tipps es tut gut zu hören das man nicht alleine ist

14.01.2014 11:16 • #12


Huhuuu
Sollte doch bescheid geben was beim arzt raus kam
ich habe jetzt ein antidepressivum bekommen da es anders einfach nicht mehr geht.... ich will mein leben geniessen und nicht mit dieses unwohl gefühl weiter rumlaufen
Meine verhaltens therapie beginnt hoffentlich auch schnell ich ...ich hab Citalopram bekommen ...

16.01.2014 18:48 • #13


kyra96
Ich kenne das auch, dass man sich abends mehr verrückt hat und Angst vorm Einschlafen hat.
Ich bin jetzt schon beunruhigt wenn ich Samstag das erste mal in meiner neuen WGH schlafe.
Wie lang wird es dauern bis ich mich da wohl fühle, eingelebt habe und vernünftig schlafen kann?
Citas sind nicht schlecht. Hatte ich auch, aber nach 4 Monaten abgesetzt, weil ich mein Leben bewusst erleben will und gegen meine Ängste angehen muss

16.01.2014 22:16 • #14


Hallo Rysa!

Ich wünsche Dir, daß das Citalopram schnell wirkt und Du keine Nebenwirkungen hast.
Wie geht es Dir denn jetzt? Ich hoffe doch, daß es schnell aufwärts geht und Du das Leben wieder genießen kannst

Alles Gute und schnelle Besserung wünscht Dir Jess

17.01.2014 19:38 • #15


kyra96
Mag heute auch nicht ins Bett.... fühl mich nicht ganz wohl und habe dementsprechend jetzt schon Angst vorm Schlafen und einer PA..
Muss heute aber früh ins Bett, weil ich morgen ab 08:00 fit für meinen Umzug sein muss.
Im Moment könnte ich nur heulen, hatte ich auch noch nie...

17.01.2014 19:55 • #16


Hallo jess
Ich danke dir, ich hoffe es auch ich weiss auch das ich dem medikament zeit geben muss aber es muss einfach sein so gehts nicht mehr weiter.....

Kyra ich weiss genau wie es dir geht und man setzt sich so unter druck weil man fit sein muss... würdest du morgen ausschlafen können wäre alles besser

17.01.2014 20:11 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

waage
Alles gute für deinen Umzug, wird schon gelingen.....

l.g. Waage

17.01.2014 20:12 • #18


Na ist doch klar kyra das du jetzt aufgeregt bist

goenn dir noch ein bisschen was schoenes heute Abend zur Entspannung
und wenn die Angst heut Nacht kommt sagst du ihm hau ab ich brauch dich jetzt nicht
ich will die neue Wohnung

Nehm doch vorher Tonband auf und sorech dif was positives drauf und wenn es heut Nacht kommt
hoehrst du dir es an..hab ich auch schon gemacht.

17.01.2014 20:13 • #19


kyra96
Liegt vlt auch daran, dass ich heute seit langem alleine schlafen muss.
Seitdem ich im Dezember angefangen habe Kartons zu packen und schon in meine WGH gefahren habe, habe ich bei meinem Freund oder meiner Mum geschlafen, weil ich mich in meiner alten Bude nicht mehr wohl gefühlt habe.
Jetzt bin ich das erste mal nachts wieder allein, weil meine Mum übers WE weg gefahren ist und mit meinem Freund habe ich gerade stress

17.01.2014 20:14 • #20



x 4





Dr. Reinhard Pichler