Pfeil rechts
12

Hey liebe Leute,

Also ich habe mich heute hier angemeldet und hoffe auf Menschen die das selbe kennen oder erleben und mir Tipps geben können!
Bin sehr verzweifelt und weiß nicht wie ich mein Leben wieder so hinbekommen soll wie früher!

Es wird sich alles ziemlich blöd anhören aber ich hoffe das ich vielleicht doch nicht allein damit stehe!

Es fing an mit Zwängen bei mir2009!
Daraus könnte ich mich nach langer Zeit weitestgehend und später mit Hilfe eines Psychologen soweit befreien das es mich im täglichen Leben nicht mehr einschränkt! (Sauberkeit,Waschzwang) .

Ich hatte ziemlich viele seelische Belastungen (Tod) (Beziehungen, Insolvenz etc.) alles in kurzer Zeit von Ca 4Jahren)

Es fing an mit einer langen Autofahrt ins Gebirge wo ich auf einmal Angst Luftnot Schwindel bekommen habe im Auto! War aber weg als wir über wären!
Hatte ich sonst nie!

Hab mir da nichts bei gedacht weil ich höhenangst habe und dachte es wäre wegen den Schluchten und Gebirge darauf zurück zu führen!

Danach nie wieder Probleme gehabt!
Dann kam viel Stress im Job musste weite Strecken wegen der Arbeit fahren und merkte dann das ich immer mehr Angst hatte dort nicht anzukommen etc.

Dann hätte ich 1,5 Jahre Durchfälle Magenschmerzen Angst vor Krebs etc wegen Vorfällen In der Familie mit Krebs!
Kam zum Glück nichts bei raus hatte so lange Lebensqualität eingebüßt aus Angst zumarzt zu gehen und vor der Narkose und darmspiegelung!

Dann ging das Hauptproblem 2016 Januar auf einmal aus heiterem Himmel los! Hatte eine Unruhe verspürt als ich auf der Couch lag bin auf gestanden und hatte zittrige Beine und starken Schwindel und bekam Angst! Seitdem einen Tag habe ich jede Minute Schwindel ! Mal sehr stark das ich denke ich halte es nicht mehr aus mal etwas besser!

War beim HNO Arzt wegen Gleichgewichtsnerv, Augenarzt, Orthopäden, Hausarzt, MRT Kopf, EEG, Kardiologe war alles ok! Ohne Befund heißt es!
Kann vor lauter panikattacken und Angstgefühlen und Vorallem wegen dem Schwindel nicht mehr allein sein!
Hatte 2 Aufenthalte in Psychatrie! Bei der letzten Klinik besserte sich der Schwindel und Angst panikattacken fast weg!
Nun ist alles wieder so schlimm wie am Anfang . Extremer Schwindel panikattacken. Antidrepessiva hatte ich probiert aber habe sehr große Angst vor Nebenwirkungen und nehme keine mehr! Hatte es drei mal probiert und haben mehr Angst ausgelöst in mir sowie starke panikattacken wiederum!

Nun zu meiner Frage : gibt es jemanden der auch unter diesem ständigen Schwindel leidet? Er ist schwer zu beschreiben! Wenn ich mich auf Stühle setze etc fühlen sie sich komisch an! Kann keinen Punkt anfixieren, es fühlt sich an wie auf hoher See alles schwankt immer! Ich laufe wie auf Watte und spüre irgendwie den Boden nicht! Im dunkeln ist es noch schlimmer! Habe ohnmachtsgefühle Schweißausbrüche Übelkeit wenn es ganz schlimm ist! Und Vorallem eine komische Angst in mir ! Wenn ich in die Ferne schaue oder weite Landschaft vor mir habe ist es ganz schlimm! Habe Angst allein im eigenen garten es ist so ein Gefühl als würde sich ja vielleicht gleich alles drehen können oder einfach Angst vor draußen ! Kann nicht in den Himmel schauen oder mir Häuser anschauen das löst in mir auch sofort Angst und Schwindel wird stärker!

Habe das Gefühl nie wieder raus zu können und die Welt so zu sehen wie man es eigentlich tut und es keine Angst auslöst!

Ständige Angst in mir das Gefühl durch zu drehen und es nicht mehr aushalten zu können!

Ich hoffe mir kann hier jemand helfen !

Danke und Gruß

24.06.2016 17:13 • 22.04.2020 #1


74 Antworten ↓


Mandy92
Hallo Hoffnung84,
Erst einmal herzlich willkommen hier im Forum.
Also du hast ja schon einiges hinter dir.
Jetzt zu deinem Problem mit dem Schwindel,ich habe das mit dem Schwindel auch sehr lange gehabt,bei mir war es aber eher so eine Art Mischung zwischen Schwindel und Benommenheit.
Bin daran wirklich verzweifelt weil es meine Lebensqualität wahnsinnig eingeschränkt hat.
Schlussendlich ist es bei mir hauptsächlich die Psyche gewesen die daran schuld hatte.
Du hast ja nun schon einige Ärzte durch,wie siehts mit deiner Muskulatur aus?
Wenn die stark verkrampft ist kann auch das Schwindel auslösen.

Lg mandy92

24.06.2016 18:37 • #2



Angst und Panikattacken Dauerschwindel unwirklich

x 3


Hi Mandy!
Danke für deine Antwort!
Ja habe soweit schon immer Probleme mit den Halswirbeln Verspannungen etc aber das habe ich schon ewig! Also klar die können das auch auslösen aber der Orthopäde hat dies ausgeschlossen da meine Angst Panik im Körper und der Schwindel ist wie Benommenheit auch bei mir aber wenn er schlimmer ist wie gesagt schwankt oder verwackelt es vor Augen und man hat das Gefühl mit dem Stuhl im Boden zu versacken ! Also sehr unangenehm und mittlerweile bin ich echt verzweifelt nach 6mon ! Mein Leben läuft an mir vorbei zurzeit

24.06.2016 18:47 • #3


Mandy92
Hmm,also ich kann das jetzt nur aus meinen Erfahrungen heraus schreiben...
Bei mir kam es halt immer dann wenn ich mich damit beschäftigt habe,ich hatte viel Zeit zum nachdenken (war nicht berufstätig)
Seitdem ich wieder arbeiten gehe habe ich keinen Schwindel/Benommenheit mehr,keine Zeit mehr zum drüber nachdenken und forschen,wieso weshalb warum das jetzt so ist wie es ist,verstehst du?ich beschäftige mich mit anderen Dingen.
Bei mir gab es auch eine ganz lange Zeit,wo ich kaum rausgegangen bin,weil ich Angst vorm Himmel hatte oder wenn ich Flugzeuge gehört habe und sie nicht sofort entdecken konnte,löste das alles panische Angst in mir aus usw usw.
Hast du vllt mal über eine Therapie nachgedacht?denn du schreibst das du keine AD nehmen möchtest.

24.06.2016 18:56 • #4


Hey ja genau flugzeuggeräusche kenne ich auch! Oder irgendein anderes lautes Geräusch draußen was ich nicht zuordnen kann!
Ja habe zwei Aufenthalte hinter mir insgesamt 6monate da wurde auch Therapie gemacht! Bei der ersten Klinik ohne Erfolg! Bei der zweiten stellte sich für 3 Wochen eine Besserung ein könnte rausgehen ohne diese komischen Gefühle und der Schwindel wurde auch besser! Der Aufenthalt ist jetzt zu Ende und bin zuhause! Und weiß nicht wie ich allein bleiben soll etc oder arbeiten! So stark ist halt der Schwindel ! Kann auch nicht schnell von einem Raum zum anderen in der Wohnung! Hab eine Art Benommenheit auch im Bereich der Stirn ! Merke auch immer das der Magen total verspannt und ich dann das Gefühl habe keinen Sauerstoff zu bekommen zum Kopf! Also echt total blöd anhörende Sachen aber nur so kann ich das beschreiben! träume nachts vom Schwindel sogar und Wache dann mit Angstgefühlen und schnellen Puls schon morgens auf! Die Therapeuten sagten alle Konfrontation ! Denke auch das das gut ist! Und ich soll den Schwindel akzeptieren erstmal! Gruß

24.06.2016 20:12 • #5


Mandy92
Vllt nochmal mit dem Hausarzt drüber sprechen und ihm/ihr das so schildern.
Ich gehe alle 2.wochen zu meiner Therapeutin.
Vllt würde dir sowas auch helfen?
Die geben einem ja auch Tipps und Tricks wie man mit solchen Situationen umgeht.

25.06.2016 21:50 • #6


Hey
Mich würd mal interessieren wie es euch so geht nach über einem Jahr? Meist sind die Leute ja nicht mehr aktiv unterwegs im Forum sobald die Symptome verschwunden sind.
Auch ich leide unter Dauerschwindel. Mal Benommenheit/Drehschwindel im Kopf und eine Art dusselig im Kopf. Schwankschwindel habe ich auch, aber eher selten.

Lg

29.10.2017 19:42 • #7


Sunny617
Zitat von Brainy84:
Hey
Mich würd mal interessieren wie es euch so geht nach über einem Jahr? Meist sind die Leute ja nicht mehr aktiv unterwegs im Forum sobald die Symptome verschwunden sind.
Auch ich leide unter Dauerschwindel. Mal Benommenheit/Drehschwindel im Kopf und eine Art dusselig im Kopf. Schwankschwindel habe ich auch, aber eher selten.

Lg


Ist es denn bei dir besser geworden? Oder hast du nach dem Jahr noch die gleichen Symptome in gleicher Stärke?

Liebe Grüße

29.10.2017 19:52 • #8


Ich habe das ganze seit einem halben jahr. Mal mehr oder weniger.
Werd es aber leider nicht wirklich los... und selber?

29.10.2017 21:52 • #9


Sunny617
Zitat von Brainy84:
Ich habe das ganze seit einem halben jahr. Mal mehr oder weniger.
Werd es aber leider nicht wirklich los... und selber?


Oh sorry da hatte ich mich wohl verlesen mit dem Jahr.
Kam das bei dir auf einmal oder gab es irgendwelche Auslöser?
Hast du zudem auch Ängste oder ist es nur der Schwindel und die Benommenheit?

30.10.2017 05:56 • #10


Hi, ja ich habe den Schwindel seid fast 3 Jahren! Im sitzen habe ich das Gefühl vor und zurück zu schwanken! Im liegen manchmal als würde man mich durch den Raum werfen so doll das ich mich am sofa festkralle herzrasen und schweißausbrüche bekommen... Danach bin ich fix und alle! Selbst duschen mache ich fast nur noch im sitzen... Beim gehen halte ich mich ab und zu fest! Durch den schwindel habe ich Panikattaken. .. ich nehmen tabletten die ganz gut gehen nur bei dem schwindel bringt nix! Ich gehe fast nie alleine vor die Tür... und es fing alles damals ganz plötzlich an... weiß auch nicht weiter... teilweise bin ich dann total abwesend und höre schlechter.... und augen brennen dann... Gut zu wissen das man nicht alleine ist.. Mir glaubt das kaum einer wie schlimm das manchmal ist!

30.10.2017 08:07 • #11


Sunny617
Zitat von sunny 88:
Hi, ja ich habe den Schwindel seid fast 3 Jahren! Im sitzen habe ich das Gefühl vor und zurück zu schwanken! Im liegen manchmal als würde man mich durch den Raum werfen so doll das ich mich am sofa festkralle herzrasen und schweißausbrüche bekommen... Danach bin ich fix und alle! Selbst duschen mache ich fast nur noch im sitzen... Beim gehen halte ich mich ab und zu fest! Durch den schwindel habe ich Panikattaken. .. ich nehmen tabletten die ganz gut gehen nur bei dem schwindel bringt nix! Ich gehe fast nie alleine vor die Tür... und es fing alles damals ganz plötzlich an... weiß auch nicht weiter... teilweise bin ich dann total abwesend und höre schlechter.... und augen brennen dann... Gut zu wissen das man nicht alleine ist.. Mir glaubt das kaum einer wie schlimm das manchmal ist!


Oh doch das glaube ich dir. Es ist unangenehm und man fühlt sich einfach beschis****!
Gibt es keine Therapie die du machen kannst? Und hast du auch ängste oder steht der schwindel im Vordergrund? Oder kamen dadurch ängste?

30.10.2017 08:12 • #12


Der schwindel war zuerst da daraus wurden panikattaken und angstörung! Mir wurde immer gesagt " musst du durch" habe Therapien gemacht aber erfolglos!

30.10.2017 08:38 • #13


Sunny617
Zitat von sunny 88:
Der schwindel war zuerst da daraus wurden panikattaken und angstörung! Mir wurde immer gesagt " musst du durch" habe Therapien gemacht aber erfolglos!


Krass wie sowas gehen kann. Hast du den Schwindel immer oder nur so Phasen weise? Warum hat die Therapie nicht geholfen?

30.10.2017 09:12 • #14


Nein schwindel ist eig. immer da...Die haben mir nicht helfen könn... Warum weiß ich nicht! Mein kopf denkt sich immer neues aus....!

30.10.2017 09:54 • #15


Sunny617
Zitat von sunny 88:
Nein schwindel ist eig. immer da...Die haben mir nicht helfen könn... Warum weiß ich nicht! Mein kopf denkt sich immer neues aus....!


Hast du denn nur den Schwindel oder auch was anderes? Ängste, atemprobleme?

30.10.2017 09:58 • #16


Bei mir spielt wohl die alte herneurose eine rolle. Letztes jahr bekam ich schon panikattacken. Dies jahr ging es wieder los. Herzangst hoher puls und ein dadraus resultierender grenzwertiger blutdruck.
Jeden tag panik u mit hohem puls aufgestanden. Dazu bruststechen und druck.
Kardiologe und 3 Tage KH + Beta Blocker brachten nzr mehr verwirrung und angst. Es kam die benommenheit. Also ab zur neurologie für eine wocje mit sämtlichen untersuchen. Alles top bis auf der Blutdruck.
Dann begann die zeit der pamischen angst vor allem. Benommenheit u derealisierung schlich sich ein. Dazu kamen blitzschlag gefühle im kopf. Brainzaps die normal nur bei ADs vorkommen wenn man die absetzt.
Benommenheit lässt etwas nach. Dafür kämpfe ich mit sekunden schwindel im kopf als wenn sich das gehirn dreht. Dazu kommt seit freitag ne art schwummerig im kopf vor.
Das mit auf dem stuhl sitzen kenne ich. Hab ich jetzt gerade extrem.

Ich hab so gut wie alles erdenkliche an ärzten durch. Bis auf verspannungen u ein leichten vitamun d mangel alles tutti.

Seit einer woche hab ich jetzt sogar nen tinnitus. Beidsschiene hab ich letzte woche donnerstag bekommen. Nun heisdt es abwarten.

Im moment teste ich nich die schimmelbelastung in der wohnung. Da dind nämlich auffälligkeiten. Und paralelen gibt es auch. Ein halbes jahr nachdem umzug fingen die panikattacken bei mir an. Aber auch möglich weil das mein erster umzug von zu hause war.

30.10.2017 12:45 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Sunny617
Zitat von Brainy84:
Bei mir spielt wohl die alte herneurose eine rolle. Letztes jahr bekam ich schon panikattacken. Dies jahr ging es wieder los. Herzangst hoher puls und ein dadraus resultierender grenzwertiger blutdruck.
Jeden tag panik u mit hohem puls aufgestanden. Dazu bruststechen und druck.
Kardiologe und 3 Tage KH + Beta Blocker brachten nzr mehr verwirrung und angst. Es kam die benommenheit. Also ab zur neurologie für eine wocje mit sämtlichen untersuchen. Alles top bis auf der Blutdruck.
Dann begann die zeit der pamischen angst vor allem. Benommenheit u derealisierung schlich sich ein. Dazu kamen blitzschlag gefühle im kopf. Brainzaps die normal nur bei ADs vorkommen wenn man die absetzt.
Benommenheit lässt etwas nach. Dafür kämpfe ich mit sekunden schwindel im kopf als wenn sich das gehirn dreht. Dazu kommt seit freitag ne art schwummerig im kopf vor.
Das mit auf dem stuhl sitzen kenne ich. Hab ich jetzt gerade extrem.

Ich hab so gut wie alles erdenkliche an ärzten durch. Bis auf verspannungen u ein leichten vitamun d mangel alles tutti.

Seit einer woche hab ich jetzt sogar nen tinnitus. Beidsschiene hab ich letzte woche donnerstag bekommen. Nun heisdt es abwarten.

Im moment teste ich nich die schimmelbelastung in der wohnung. Da dind nämlich auffälligkeiten. Und paralelen gibt es auch. Ein halbes jahr nachdem umzug fingen die panikattacken bei mir an. Aber auch möglich weil das mein erster umzug von zu hause war.


Hm das hört sich aber nicht gut an. Und auch echt blöd dass dir keiner so recht helfen kann.
Also fing das durch deine herzneurose an mit dem schwindel?

30.10.2017 13:27 • #18


Das mit schwitzen zittern ziehen in der brust und kopfschmerzen usw habe ich auch! Bei mir nix festegesellt... jetz gerade fängt der schwindel auch wieder an. Durch panik hab ich dann auch herzrasen, was es ja nicht einfacher macht....

30.10.2017 16:01 • #19


Ja kann man so sagen...
Was ich nur nicht nachvollziehen kann, dass der schwindel auch ohne angst auftritt..

30.10.2017 16:26 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann