Pfeil rechts
18

Tare
Hallo,
ich weiß gar nicht wie ich es schreiben soll aber ich glaube so langsam , dass ich verrückt werde.
Ich fühle mich so " unwirklich ". so als ob das Leben einfach so an mir vorbeizieht und ich es von irgendwo im Außen mitbekomme. Ich gehöre nicht dazu oder fühle mich nicht dazugehörig.
In meinem Kopf ist alles so " flau ".
Ich habe keine Kraft für irgendetwas. Tue zwar aber alles so im Nicht anwesend Modus. Ich kenne Dissoziationen aber das hier ist anders.
Fühle mich trotz Dass mein Mann da ist soooo einsam .
Oh mann, ich kann es so schlecht beschreiben aber mir geht es nicht gut damit. Habe auch dumme Gedanken , die mich irre machen.
Weiß grad nicht wie ich das beschreiben soll.
Musste das aber gerade los werden, sorry
LG

22.04.2020 08:49 • 23.04.2020 x 2 #1


20 Antworten ↓


Schäfst du genug und qualitativ? Ich fühle mich häufig wegen schlechtem Schlaf daneben. Und auch wenn ich tagsüber total verspanne.

22.04.2020 09:49 • x 1 #2



Fühle mich so unwirklich und dumme Gedanken

x 3


Tare
Hallo, schnapper. Schlaf ist nicht so unbedingt das Problem. Ich habe zwar Schlafprobleme aber das kenne ich schon seit Jahren. Weiß auch nicht....
Aber danke für deine Antwort.

22.04.2020 10:15 • #3


Bernd64
Hallo Tare,

hast du das schon länger?

Ist es möglich das es in der letzten Zeit etwas gab was dich in den Grundfesten besonders getroffen hat?

Mein Organismus hat mir so ein Gefühl mal bei einem "aufgebrochenem Trauma" gemacht.
Die Zeit hatte ich, durch das Trauma, sehr wenig geschlafen. Zwar war die erste Woche echt hart aber heute würde ich manschmal dieses "flaue" Gefühl was ich hatte gerne abfrufen können (bei Bedarf).
Das war bei mir so "weich" wie in "Watte" und doch nicht "Ich" jeden falls wie ich sonst war. Denn ich war dabei absolut nicht verspannt oder hatte Muskelprobleme.

Wie ist es bei dir bist du dabei Verspannt?

Lieben Gruß

22.04.2020 10:45 • x 1 #4


kleinesAngsthaeschen
Liebe Tare,

ich kenne das Gefühl. Ich denke jede Minute, jetzt ist es soweit, ich werde verrückt. Finde mich selber sehr merkwürdig und habe irgendwie Angst vor mir.
Zum Glück bin ich bis jetzt noch nicht verrückt geworden
Liebe Grüße Maike

22.04.2020 11:08 • x 1 #5


nikimiky
Ich kenne das Gefühl auch sehr gut. Bei mir kommt und geht es von selber...

@kleinesangsthae. Auch das was du beschreibst kenne ich sehr gut. Es ist so ein fieses Gefühl

22.04.2020 11:17 • x 1 #6


kleinesAngsthaeschen
Zitat von nikimiky:
Ich kenne das Gefühl auch sehr gut. Bei mir kommt und geht es von selber...@kleinesangsthae. Auch das was du beschreibst kenne ich sehr gut. Es ist so ein fieses Gefühl


Es ist echt ein sch. Gefühl. Weiß gar nicht wie man Angst vor sich selber haben kann.... aber siehe da, es geht

22.04.2020 11:19 • x 1 #7


nikimiky
Zitat von kleinesAngsthaeschen:
Es ist echt ein sch. Gefühl. Weiß gar nicht wie man Angst vor sich selber haben kann.... aber siehe da, es geht

Jaaa es geht! Leider

Wenigstens wissen wir das wir damit nicht alleine sind und auch nicht verrückt.

22.04.2020 11:21 • x 2 #8


Orangia
Zitat von Tare:
Habe auch dumme Gedanken , die mich irre machen.Weiß grad nicht wie ich das beschreiben soll.Musste das aber gerade los werden, sorryLG


Was meinst du denn mit dummen Gedanken ?
Nimmst du irgendwelche Medikamente ( Psychopharmaka ) ?

22.04.2020 11:33 • x 1 #9


Abendschein
Als ich Damals die Angst und Panikattacken hatte, war mir jeden Tag so.
Immer das Gefühl, nicht richtig da zu sein. Ich habe oft meinen Namen im
stillen gesagt, weil ich dachte, ich werde verrückt. Ich habe mich gekniffen, um zu
spüren das ich noch da bin. Bei mir kam das alles von den Ängsten.

22.04.2020 11:34 • x 2 #10


kleinesAngsthaeschen
Zitat von Abendschein:
Als ich Damals die Angst und Panikattacken hatte, war mir jeden Tag so.Immer das Gefühl, nicht richtig da zu sein. Ich habe oft meinen Namen imstillen gesagt, weil ich dachte, ich werde verrückt. Ich habe mich gekniffen, um zu spüren das ich noch da bin. Bei mir kam das alles von den Ängsten.


Genau das kenne ich auch.... geht es dir jetzt wieder besser?

22.04.2020 11:39 • x 1 #11


Tare
Danke für eure Antworten.
Das kann durchaus sein, dass es etwas mit meinen Traumatas zu tun hat. Nur kann ich es gerade nicht zuordnen. Psychopharmaka nehme ich zum Schlafen .
Naja, ich habe morgen Therapie. Vielleicht komme ich da weiter.

22.04.2020 13:53 • x 1 #12


nikimiky
@Tare ich habe auch morgen Therapie. Bin danach aber immer sehr aufgewühlt. Geht es dir auch so?
Wie lange bist du in Therapie?

22.04.2020 14:05 • x 1 #13


Tare
ja, mir geht es auch immer so. Ich bin schon viele Jahre in Therapie.

22.04.2020 16:11 • #14


nikimiky
@Tare Achso... Hast du Therapie wöchentlich oder nur nach Bedarf?
Na da bin ich erleichtert, das nicht nur ich mich so fühle...
Ich bin erst frisch in Behandlung. Hatte erst paar Sitzungen.

22.04.2020 16:47 • x 1 #15


Manu2020
Hallo ihr lieben da draußen.
Mir geht es seit gestern auch so ziemlich dreckig, es fing vor ca 3 oder 4 Jahre an das ich auf einmal Herzrasen schwindelig geworden Schweiß Ausbrüche der Gedanke diesen Tag überleben ich nicht, das hatte ich so 1 bis 2 mal im Monat. So
Seit gestern Abend aber ist es bis jetzt ein Dauerzustand es war so schlimm das ich Krankenwagen kommen lasen hab die guten Menschen sagten mir alles OK mit ihren Herz sicherlich haben sie nur panikataken. Ab zum Arzt heute morgen der sagte mir das gleiche ich solle mir ein Psychotherapie suchen nur überall sind minimum 3 bis 12 Monate Wartezeit. Ich bin am verzweifeln.

22.04.2020 17:04 • #16


Manu2020
Zitat von kleinesAngsthaeschen:
Genau das kenne ich auch.... geht es dir jetzt wieder besser?


OH je ich bin wohl hier nicht der einzige mit panikatake. Tut mir sehr leid für dich ich fühle mit dir.

22.04.2020 17:06 • #17


Manu2020
Zitat von Tare:
Danke für eure Antworten.Das kann durchaus sein, dass es etwas mit meinen Traumatas zu tun hat. Nur kann ich es gerade nicht zuordnen. Psychopharmaka nehme ich zum Schlafen .Naja, ich habe morgen Therapie. Vielleicht komme ich da weiter.



Gute Besserung wünsche ich dir.

22.04.2020 17:08 • x 1 #18


Bernd64
Zitat von Manu2020:
Hallo ihr lieben da draußen.Mir geht es seit gestern auch so ziemlich dreckig, es fing vor ca 3 oder 4 Jahre an das ich auf einmal Herzrasen schwindelig geworden Schweiß Ausbrüche der Gedanke diesen Tag überleben ich nicht, das hatte ich so 1 bis 2 mal im Monat. So Seit gestern Abend aber ist es bis jetzt ein Dauerzustand es war so schlimm das ich Krankenwagen kommen lasen hab die guten Menschen sagten mir alles OK mit ihren Herz sicherlich haben sie nur panikataken. Ab zum Arzt heute morgen der sagte mir das gleiche ich solle mir ein Psychotherapie suchen nur überall sind minimum 3 bis 12 Monate Wartezeit. Ich bin am verzweifeln.


Waren das deine esten Panikattacken?

Es sieht so aus das du Dir erstmal keine Sorgen machen brauchst.

Es hängt in erster Linie jetzt an dir wie du es lernst die Fehlinterpretation deiner Körperlichen Symptome zu versehen dann verschwinden die Panikattacken.

Für die Symptome braucht es meist eine Lebensveränderung.

Klar der Körper bzw. dein Unterbewusstsein also deine "Seele" hat dir Symptome gemacht schon vor Jahren.

Diese hast Du wahrscheinlich erst mal so hingenommen. Meist kommen die ersten Symptome durch eine Überlastung. Oder durch eine Lebensweise mit der deine Seele nicht einverstanden ist.

Ich schicke dir mal die 4 Wege/Ursachen zur Panikattacken:

1. missachtete Warnsignale. Punkt der Bauch sagt nein der Kopf befiehlt aber ja.

2. Nebenwirkungen von Medikamenten und Dro.

3. Anhaltend negatives Denken

4.  der Kranke zieht einen Nutzen aus der Krankheit

Kannst du dich bei einer davon wieder finden?


Lieben Gruß Bernd

23.04.2020 04:15 • #19


Tare
Hallo, ihr Lieben.
Meine Therapie heute war sehr anstrengend. Die Konfrontation hat mich im wahrsten Sinne des Wortes " gelähmt ". Schon bei meiner Therapeutin hatte ich wieder das Gefühl ich bin nicht wirklich...ich bin nicht ich....ich sehe mir nur zu....Sie sagte, das wäre in der Situation ganz " normal ".
Jetzt frage ich mich ist das jetzt auch normal ? Ich spüre mich nicht...ich habe Panik...ich will gar nicht schlafen....vielleicht wache ich gar nicht mehr auf....mein Kopf weiß, das ist Quatsch aber....zum Glück ist mein Mann da und mein Hund...

23.04.2020 22:42 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag