Pfeil rechts
1

Guten Morgen,
habe mich schon lange nicht mehr gemeldet... wie ich in einem anderen Thread schrieb war ich mal wieder März bis Juli 2013 nicht vor der Haustür. Dann ging es langsam wieder...aber jeden Tag mega aufgeregt wohin zu fahren,habe keine Vorstellung da und da hin zu fahren oder dort zu sein.Seit Juli hab ich ein schlimmes auf und ab stehe fast 24 Stunden lang neben mir,mir ist alles unwirklich,als wäre ich nicht hier,weiß nicht was ich mache oder wo ich bin,bin stänig nervös und habe teilweise keinen Mut wohin zu fahren. Mal klappt 2-3 Tage alles und dann sitze ich wieder 3 Tage oder so nur in der Wohnung. Habe das Gefühl gar nichts mehr mitzubekommen Fühle mich ständig wie verwirrt und absolut durcheinander. Und dieses auf und ab nervt,habe seit letzter woche eine neue Psyschologin,die aber auch erst meine das ich mal die Schilddrüse untersuchen lassen soll da ich auch es nicht schaffe abzunehmen egal was ich mache.Dann meinte sie da ich es ja schon solange habe und mich so quäle mich dann demnächst wenn mit der schilddrüse alles ok ist mich mit leichten medikamenten übergangsweise und unterstützend einzustellen.Aber bis zum nächsten Termin werd ich noch wahnsinnig...dieses auf und ab..es sind nicht direkt die Panikattacken sondern das unwirkliche was mir alles an Mut nimmt usw.Und ich habe es immer ob daheim oder unterwegs und das löst in mir dann die Panik aus,da ich immer das gefühl habe nicht da zu sein Kennt ihr das? Und habt ihr Tipps?

LG Tinkerlady

07.11.2013 09:35 • 25.12.2013 #1


25 Antworten ↓


Ich habe den Tipp für dich, Laif 900 zu nehmen. In Studien wurde nachgewiesen, dass die Wirkung gleich der von Citalopram ist. Also wenn du nichts an der Schilddrüse hast, was ich längst hätte überprüfen lassen, dann würde ich das mal versuchen.
Wer macht denn dann deine Erledigungen? Dein Mann, oder?
Hatte auch lange Zeit diese Phasen. Nach heftigen Streitigkeiten mit meinem Mann habe ich das aber ad acta gelegt und gehe nun wieder alleine raus. Fahre zwar nicht in Großstädte, kann aber alle Einkäufe/Erledigungen alleine machen. In große Kaufhäuser ist man ja nicht gezwungen zu gehen.
Ich hatte keine Lust mehr, meinem Mann hinterher zu rennen, damit er mich irgendwo hin fährt. Die Wut war irgendwann größer. Heute gehe ich IMMER raus. Habe zwar einige Notpläne im Hinterkopf (bei Bekannten rein gehen, Schwiegermutter anrufen, wieder zurück fahren), aber eigentlich klappt das gut. Und wenn ich im örtlichen Supermarkt umfalle, wird mich höchstvermutlich jemand aufraffen... Ist aber noch nie passiert. Kann dich aber verstehen, wie es dir geht. Ich hatte schon so schlimme Attacken, dass ich dachte, ich schaffe es nie wieder nach Hause und sterbe da auf der Stelle. Mit den Tabletten habe ich das aber dann ganz gut in den Griff bekommen. Kosten für drei Monate um die 36 Euro. Ist verkraftbar.

07.11.2013 09:39 • #2



Unwirklich,neben sich stehen,komische Wahrnehmung

x 3


Huhu,kann die Laif 900 nicht nehmen da ich die Pille nehme,und da ja Johanniskraut drin ist.Auf das Thema Schilddrüse kam ich leider bisher nicht und da ich ja auch nicht raus kam kam ich zu keinem Arzt. Ja mein Freund macht alles,habe ja auch ein Pferd was täglich versorgt werden möchte und muss Deswegen nervt es mich ja auch so extrem.

07.11.2013 09:42 • #3


Hallo,
ich kenne dieses Gefühl auch ganz gut und traue mich auch oft nicht aus dem Haus.
Wenn ich so wie im Moment täglich unter Nervosität leide und noch irgendetwas anderes hinzu kommt wie Herzrasen oder Schwindel,fühle ich mich auch, wie wenn ich gar nicht richtig da wäre. So schlimm das ich mir manchmal denke ich bin gleich weg.
Dann versuche ich mich so gut es geht abzulenken oder zu beruhigen oder nehme eine Johanniskrautkapsel oder Bachblüten.
Und dann wenn sich mein Zustand kurzfristig verbessert,dann hört auch dieses komische Gefühl meistens auch auf.

07.11.2013 09:46 • #4


Huhu Jette4,was nimmst du da bei den Bachblüten? Ja Johanniskraut kann ich nur nicht nehmen Und ich habe dieses doofe Gefühl 24 Stunden lang,habe das Gefühl gar keine Kraft mehr zu haben,bin seit wochen so leicht gereizt und auch depressiv

07.11.2013 09:48 • #5


Also ich nehme Bachblüten Notfalltropfen in einem Fläschchen.
Bilde mir ein es hilft sehr gut
Also ich bin im Moment auch dauermüde und kaputt vor lauter Nervosität und Unruhe.
Finde das zerrt sehr am Körper deswegen fühlt man sich auch oft kraftlos.

07.11.2013 09:55 • #6


Die tropfen hab ich auch wie viele nimmst du da? Bisher hab ich nix von gemerkt.Nehme auch Schüssler Salze und Lasea.

07.11.2013 10:20 • #7


Drauf steht man soll 4 Tropfen nehmen.Ich nehme aber auch mal 5 oder 6
Und ich nehme sie auch wenn es arg schlimm ist,alle halbe Stunde oder Stunde.
Die Apothekerin meinte das wäre absolut okay und mir hat es nie geschadet

07.11.2013 10:58 • #8


achso ich darf die öfter nehmen ja vielleicht hilfts ja dann

07.11.2013 12:10 • #9


Ja das darfst du
Zumindest meinte die Apothekerin man könne die Tropfen ruhig alle halbe Stunde /Stunde nehmen
Und ob nun Einbildung oder nicht,ich werde damit zumindest ein wenig ruhiger

07.11.2013 12:25 • #10


Oki super ich probiers aus

07.11.2013 13:33 • #11


Genau das selbe hat ich auch! Nennt sich wohl deralisation.
Ich bekomme in dem zustand immer extreme angst und wenn ich alleine zuhause bin hab ich angst das mit mir was nicht stimmt.

Der zustand ist fast unerträglich und ich begann auch zu heulen! Ablenken brachte bei mir nix. Das schlimmste ist die freudlosigkeit!

Irgendwann verharmloste sich das ganz von allein! keine ahnung warum. Mir ging es dann 2 Jahre gut und vor 2 wochen bekam ich dann depressionen ausgelöst durch eine angststörung sagt mein psychologe!

Nun nehm ich AD und mach eine gesprächstherapie.

07.11.2013 13:39 • #12


Hallo Kasti,ja es nervt habe angst alleine daheim zu sein,habe immer das Gefühhl nix mehr zu erkennen,zu wissen wo ich bin,was ich mache usw. Das löst alles in mir aus Was ist AD? Sorry für die vielleicht doofe Frage

LG Tinkerlady

08.11.2013 08:11 • #13


AD ist antidepressiva

In verbindung mit einer gesprächs therapie wirkt das wunder!

08.11.2013 11:05 • #14


Ah ok Naja bin mal gespannt was meine neue Psyschologin dann mit mir im Dezember macht

08.11.2013 12:01 • #15


Ja die Derealisation ist eigtl nur eine schutzfunktion des gehirns...
Leider steigert man sich dadurch unbewusst in etwas rein.

Der Therapeut wird mit dir sicherlich mehr die ursachen suchen.
Ich habe z.b. erst jetzt rausgefunden das ich fast nie nein sagen kann. Und das ich zu genau bin mit mir und mit allen!

Diese ganzen sachen bringen dann ein fass zum überlaufen!
Daraus folgt dann depression derealisation und angst!

08.11.2013 12:13 • #16


Huhu ihr Lieben,

ich kenne das zuuuu gut. Man kann das so schwer Aussenstehenden erklären, die.selbst nicht wissen wovon man redet. Bin so froh,.dieses Forum gefunden zu haben und somit Menschen, die mich verstehen.

Das Gefühl "nicht richtig da zu sein" oder benommen zu sein habe ich auch sehr oft und es macht mich wahnsinnig. Am Häufigsten tritt es auf wenn ich z.B beim Arzt bin und mit dem Reden muss. Aber an schlechten Tagen auch im ganz normalen Alltag. Es ist als wäre man total betrunken und kriegt Nichts mehr richtig mit und das macht mich soooo wahnsinnig. Denk mal es hängt mit der inneren Anspannung zusammen. Gegen diese Anspannungen und Unruhe hab ich von meinem Neurologen ein Medikament bekommen, trau mich aber nicht, es zu nehmen. Greife dann lieber auf Sedariston zurück....

15.11.2013 14:08 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ganz genau. man bekommt schon eine regelrechte angst vor dem ich dachte ich habe was im hirn oder so konnte mir es nicht erklären. Bei mir hat sich dadurch ne depression entwickelt...
Bei mir wurde es abends aber immer besser^^

15.11.2013 14:31 • x 1 #18


Das kenne ich auch nur zu gut, muss da zustimmen, das es eine schutzfunktion des gehirns in grossen stresssituationen ist. mir haben da immer 5,4,3,2,1, übung geholfen, sogenannte Achtsamkeitsübungen, die wie folgt funktioniert: du zählst laut zuerst 5 dinge die du siehst, hörst, riechst und fühlst auf, dann 4, dann 3, dann 2, dann 1. diese übung bringt dich ins hier und jetzt zurück. nach einigen malen hat sie wirklich funktioniert. ist eine übungssache. was mir auch geholfen hat, ist zb das abc mit tiernahmen oder filmnamen etc aufzusagen, also zb affe, bär, camelion usw. das hat die folge das du dich nicht weiter in dieses gefühl reinsteigern kannst und aufhörst an die situation zu denken, da das gehirn mit anderen informationen, in dem fall mit den tiernamen beschäftigt wird. hilft übrigens auch sehr gut gegen gedankenkreise
vieleicht probierst du es mal aus, und berichtest dann wenn du lust hast

viel glück

15.11.2013 14:55 • #19


Die Übung hört sich gut an. ich werde das mal probieren

15.11.2013 21:57 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler