Pfeil rechts

Schock,
mein MAnn hat mich gerade darauf hingeweisen, dass es mir immer besch... geht umd den 28. 29. rum, kurz vor meiner Mens. Die erste Attacke hatte ich damals als ich meine Tage gekriegt habe. Ist das nun unterbewußt die Angst oder hat das was mit den Hormonen zu tun?
Hat hier noch jemand stärkesere Angst und Syptome vor den tagen?

Bitte das wäre vielleicht echt ein Anhaltspunkt dafür wieseo mir so sch... geht.

LG

Drachenkind

28.10.2008 20:58 • 01.11.2008 #1


14 Antworten ↓


Liebes Drachenkind,

kann das nur bestätigen....ist bei mir immer so. Wir arme Frauen....das könnten doch ruhig die Männer haben

Liebe Grüße
Claudia

28.10.2008 21:00 • #2



? Angst und Panik als Prämenstuelles Syndrom?

x 3


Ja das kann gut sein! Ist bei vielen Frauen hier so! Bei mir auch!

28.10.2008 21:00 • #3


Hallo Drachenkind,

das kenne ich nur zu gut.Meine Attacken kommen meistens kurz vor meiner Mens oder kurz vor dem Eisprung.Überlege auch,ob ich nicht mal zum Frauenarzt gehen soll und einen Hormonstatus machen lassen soll.

L.G.Silli2

29.10.2008 08:33 • #4


Dane
Hallo Drachenkind,

hoffe heute gehts dir wieder besser

...ich denke schon, das es mit Hormonen zusammen hängen kann.

Zum einen, weil es bei mir mit einer neuen Pille begonnen hat und auch weil erst eine Bekannte beim FA war .. sie hat immer Migräne wenn die Tage beginnen und der FA meinte, das kann durch den Hormonabfall kommen, wenn man für die Woche die Pille aufhört zu nehmen.

Man hat ihr dann ein Hormonpflaster mal zum testen verschrieben.

..oder auch nach der Schwangerschaft .. diese Kindsbettdepressionen kommen ja auch durch den Hormonabfall .. jeder reagiert da halt anders.. aber das wäre doch ein Ansatz .. den man bestimmt auch
in den Griff bekommen könnte

LG; Dane

29.10.2008 09:48 • #5


Hallo
ich hab bei mir auch den Verdacht dass die Panik und der Zyklus zusammenhängen könnten. In der Woche bevor ich meine Tage krieg ist es immer besonders schlimm. Mit einsetzten der Blutung wirds dann besser.
Ich weiß aber nicht wie ich das ändern soll. Pille kommt für mich nicht in Frage, ich hab da so meine Bedenken mit künstlichen Hormonen.
Den Mist könnten echt die Männer haben!!
Liebe Grüße
Chiara

29.10.2008 11:22 • #6


bei mir ist die pa auch immer shclimmer wenn ich meine tage bekomme...da kann ich schon die uhr nachstellen..immer genau einen tag vor der periode!!
komisch sowas, denn ich nehme die pille nicht und auch keine anderen medi´s.
selbst aspirin nehm ich nur wenns net mehr anders geht, sprich, bei schwerer migräne.

hach wat ham wir frauen es doch jut...^^ *fußaufstampf*

lg cathy

29.10.2008 11:40 • #7


Hallo Drachenkind,
kenne das nur zu gut.Zur Zeit hab ich das auch wieder.Immer so eine Woche vor meiner Mens fängt das an.
Schon morgens nach dem aufstehen hab ich eine innere Unruhe und Angst.Dazu kommen dann noch etliche körperliche Symptome wie Muskelschmerzen und brennen an verschiedenen Stellen im Körper,Schmerzen im Nacken Schulterbereich,Stiche in der Brust,Schleimhäute im Mund und Rachen sind ganz trocken etc.
Ach ja und Schwindelgefühle und Druck auf der Brust mit Atemnotgefühlen.
Das kehrt regelmäßig jeden Monat wieder und ich denke das hat auf jeden Fall was mit Hormonen zu tun.
Steigere mich dann richtig darein und achte auf jedes pieksen im Körper und schwupps kommt wieder Panik in mir hoch.
Es ist einfach nur gräßlich.Möchte aber keine künstl. Hormone nehmen,da ich leider rauche und es nicht schaffe zur Zeit aufzuhören.
Werde bei meinem nächsten Frauenarzttermin aber nochmal das alles ansprechen und fragen ob man nicht noch was anderes dagegen machen kann.Halte das langsam nicht mehr aus.So macht das Leben keinen Spaß mehr.
LG Sonja

30.10.2008 09:33 • #8


Huhu,

bei mir ist das auch so dass ich meist aber einen Tag vorher und dann noch bis 2 Tage nach Beginn der Periode arg unruhig bin und mein Kreislauf verrückt spielt.

Hab sie aktuell heute morgen bekommen und bin wieder ganz kribbelig und in Erwartungshaltung.
Manchmal gehts ohne alles und manchmal ists schlimmer.

LG
Gabi

30.10.2008 10:29 • #9


Da kann ich Mönchspfeffertabletten empfehlen, haben mir super gut geholfen, wirkt aber anscheinend nicht bei allen, mindestens 8 Wochen ausprobieren, ausserdem Nachtkerzenölkapseln (Efamol), schweineteuer, aber es hilft und mir ist es das wert. Ich fiel in den Tagen vor der Periode immer in ein bodenloses Loch, zum Schluss war der ganze Zyklus durcheinander, jetzt sind Stimmungsschwankungen fast ganz weg, wie angenehm.

30.10.2008 13:31 • #10


Hallo Savannah,

nimmst du die Tabletten und die Kapseln jeden Tag oder nur kurz vor der Periode?Würde ich doch glatt auch mal ausprobieren.

L.G.Silli2

31.10.2008 08:23 • #11


Hi Silli2,
den Mönchspfeffer täglich drei Monate lang kurmässig nehmen (steht so in der Packung), die Nachtkerzenölkapseln kann man für lange nehmen, machen auch eine schöne weiche Haut.
Liebe Grüsse zurück, Savannah

31.10.2008 10:33 • #12


bei mir geht es schon eine Woche vorher los das ich eine innere Unruhe habe .Am Anfang habe ich immer überlegen warum gerade jetzt, bis mir aufgefallen ist das ich jedes Mal kurz vor meiner Periode stand!!


LG.Tini

31.10.2008 11:11 • #13



Ich hätte nicht gedacht dass es so vielen von Euch genauso geht. Irgendwie beruhigend aber auch ganz schöbn gemein von der Natur. ich bin ja auch seit der ersten attacke total verschoben in der Periode, warte jetzt zb immer noch und bin mit Sicherheit nicht schwanger.

Den Mönchspfeffer habe ich selbst schon mal vom Gyn empfohlen bekommen zum 2. Kinderwunsch, ich habe das aber noch nie ausprobiert. Am Dienstag habe ich ja den Termin zum check, danach kann ich das auch mal probieren.

Danke Euch allen

Drachenkind

31.10.2008 12:52 • #14


Hallo Savannah,

danke für die Antwort.Werde ich mal ausprobieren.Habe das schon mehrmals gehört aber noch nie versucht.

Schönes WE!

L.G.Silli2

01.11.2008 09:25 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky