Pfeil rechts
16

L
Hallo Leute. Ich bin zufällig auf dieses Forum gestossen und habe mich beschlossen auch einen Beitrag zu verfassen weil es mir seit einiger Zeit echt sche.... geht.
Ich hoffe wirklich dass ihr mir weiterhelfen könnt.
Mein Problem ist, dass ich jetzt schon seit über ner Woche im Gefühl habe, dass ich bald sterben werde. Ich weiss innerlich dass ich nicht mehr lange leben werde. Ich habe echt angst, dass das wirklich eintritt.
Ich weiss nicht, wie ich damit umgehen soll. Dazu kommt noch dass ich mich innerlich total unwohl fühle und mir alles so fremd vorkommt. Ich sitze in meinem Zimmer und fühle mich total unwohl so als wäre es gar nicht mein Zimmer. Früher habe ich mich gern in meinem Zimmer beschäftigt, ferngesehen etc. Jetzt gar nicht mehr. Dieses Gefühl kam plötzlich und ich werde es nicht mehr los. Manchmal ist es extremer manchmal einfach eine leere in mir.
Ich habe keine Lust mehr irgendwas zu unternehmen, da mich dieses Gefühl überallhin begleitet. Alles ist so entfremdet irgendwie. Das Gefühl von unwirklichkeit habe ich auch ständig also dauerhaft.
Ich hatte früher auch mit Panikattacken zu kämpfen doch die bin ich seit Jahren los eigentlich. Weiss echt nicht mehr wie ich mir helfen soll. Ich warte eigentlich nur darauf das es Abends wird ich wieder schlafen kann. Gehe nur arbeiten den Rest des Tages nur zu Hause, irgendwie habe ich keine Emotionen mehr. Sogar mein Freund den ich wirklich sehr liebe kommt mir so fremd vor. Ich habe echt angst. kann mir bitte einer sagen was das ist?? Werde ich wirklich sterben? Das Gefühl macht mich fertig. Ich weiss dass wir alle mal sterben werden, aber ich will es weder vorher wissen noch will ich es fühlen. Bitte schreibt mir was dazu.
Danke im vorraus

02.05.2011 22:55 • 16.07.2020 x 1 #1


43 Antworten ↓


N
du WIRST NICHT sterben.


ich hab dieses gefühl schon seit oktober. das gefühl, heute, morgen oder zu allermindest sehr bald zu sterben.


und ich lebe noch.


aber der leben kann schlimmer sein als zu sterben. DARAUF musst du dich gefasst machen. und dagegen angehen halt. gegen dich selbst. ist schwierig genug.

03.05.2011 07:32 • #2


A


Angst oder Vorahnung? Bitte meldet euch!^^

x 3


S
hallo,
meine Therapeuthin sagt immer so schnell stirbt es sich nicht...klingt doof ist aberso!
wie alt bist du? hast du irgendwelche krankheiten die dich sterben lassen könnten??
ich denke es ist einfach eine art der panik in dir!
ich habe gelernt,mir immer wenn dieses gefühl kommt,immer wenn ich diese sterbeangst habe ,zu sagen na und dann sterb ich halt...und bislang bin ich immer wieder wach geworden *lach*sonst könnt ich jetzt hier wohl kaum schreiben!
ich dachte auch immer dass es eine vorahnung sei weil ich oft in meinem leben gehört habe dass ALTE menschen merken wenn ihre zeit gekommen ist! niemand konnte mir bislang sagen woran sie es merken oder wie... ich denke dass es einfch nur ein hirngespinst unsererseits ist, denn wie gesagt so schwer auch alles ist und so schei. sich alles anfühlt so schnell stirbt´s sich nicht

lg

03.05.2011 07:37 • x 1 #3


L
Hallo erstmal vielen Dank für die Antworten.
Nein, ich habe keine schlimmen Krankheiten, zumindest wüsste ich davon nichts.
Ich bin 23, das Gefühl war einfach so da.
Jetzt begleitet es mich tag täglich.
Ich habe mich schon von meinem Freund verabschiedet. Habe ihm gesagt,wie es mir geht und dass ich im Gewfühl habe dass ich bald sterbe.Er versteht es aber nicht so.
Ich fühle mich irgendwie so fremd auf der Welt. Nichts hat ne Bedeutung.
Ich fühle mich so komisch. Wenn ich mir meine Eltern anschaue muss ich weinen und so. Das ist doch krass oder. Ich weiss echt nicht mehr was ich machen soll.

03.05.2011 10:36 • x 1 #4


P
Hallo,

ich hatte das auch mal, in der Zeit nach einem extremen Erlebnis (Nahtoderfahrung), war damals auch exakt 23. Ich war mir zunächst - genau wie Du - absolut sicher, in einem überschaubaren Zeitraum von wenigen Tagen, Wochen, höchstens Monaten zu sterben. Seitdem sind schon ein paar Jahre ins Land gegangen und ich bin immer noch gesund und munter. Es ist eine verschärfte Form von Angst, vielleicht im Rahmen einer depressiven Verstimmung, nichts weiter. Mach Dir keine Sorgen.

Grüße

pc

03.05.2011 11:15 • #5


L
Das Gefühl macht mich echt fertig. Ich bekomme immer paranoja, wenn ich etwas mache wie z.B. wenn ich mir Fotos ansehe dann denke ich mir immer, wenn ich bald tot bin werden sich meine Familie, Freunde meine Fotos anschauen und um mich trauern. Ich will jetzt nicht sterben, ich habe noch viel vor mir aber ich will auch so nicht mehr weiterleben, ständig denken es ist soweit. Wie hast du es in den Griff bekommen? Ablenkung hilft bei mir auch nichts. Manchmal denke ich auch dass es am Wetter liegen kann?! Nur so eine Vermutung.
Ich könnte alle meine Freunde und Verwandte umarmen und sagen dass ich sie liebe. Wieso hat man sowas? Es ist so als wird gleich etwas nach mir greifen und mich holen.
Ich sehe mich in Gedanken auch manchmal unter der Erde liegen. Das ist so schlimm.
Es scheint so als hätte sich mein Leben verändert aber was weiss ich auch nicht.
Ich habe ständig so ein sch... Gefühl in mir. Bin so unruhig. Es scheint alles komisch zu sein. Auch das was zu mir gehört die Menschen um mich herum.
Ich habe auch kein Zeitgefühl mehr obwohl ich den ganzen Tag nichts mache geht die Zeit so schnell rum. Meine Mama sagt, man kann den Tod nicht vorahnen. Menschen die es können würden nicht darüber sprechen. Aber ich habe ständig das Verlangen den geliebten Menschen zu sagen, dass ich bald nicht mehr da sein werde.

03.05.2011 11:47 • #6


N
du bist nicht alleine damit... und damit, dass wir hier alle noch putzmunter sind, sollte deine größte sorge widerlegt sein.

ja, es ist ein schei. gefühl... vor allem, wenn mans rund um die uhr hat.


ich denk mir nur, vielleicht hat das gefühl auch einen nutzen? das leben noch zu verändern, zu versuchen, das beste rauszuholen (denn... wenn wir bald sterben würden?), sich mit dem tod zu konfrontieren...

03.05.2011 12:19 • #7


A
also ich hatte diese angst und dieses gefühl 3 jahre lang und heute ab und zu auch noch und ich lebe noch

03.05.2011 13:28 • x 1 #8


F
ja dieses gefühl ist uns allen hier bekant und du bist nich alleine damit...es ist deine ANGST ....weiste ich müsste eigendlich schon tod sein,nach meinen gefühl,aber zum glück bin ich noch am leben...

03.05.2011 13:34 • x 1 #9


L
Es ist aber so real! Ich kann einfach nicht aufhören daran zu denken bald nicht mehr da zu sein.
Irgendwie versteht mich keiner.
Natürlich habe ich auch angst zu sterben aber das Gefühl ist so echt dass ich wirklich denke ich bin bald nicht mehr da.
Wie geht ihr denn damit um?
Ich habe wirklich keine lust mehr irgendwas zu unternehmen.
Mir fehlt die Kraft.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das nur die Angst ist das ich so fühle.
Mich beruhigt rein gar nichts. Ich bin lebendig tot sozusagen.Ich habe noch nicht einmal angst krank zu sein, es ist nur ein Gefühl dass mir sagt du bist bald nicht mehr da.

03.05.2011 15:03 • x 2 #10


S
ich kann dir nur raten die psychologische hilfe zu holen....wir können hier nur mutmaßen und mut machen...letztendlich helfen kann dir nur ein therapeuth...
versuch dich zu motivieren,schreib auf was du immer gern getan hast und tu es! lenk dich ab und versuche die gedanken beiseite zu schieben oder einfach zu akzeptieren..du hast eh keine andere wahl! du hast die gedanken ja nun nicht erst seit heute und siehe da du lebst noch!! und du wirst weiter leben wie wir alle die diese gedanken schon hatten,haben oder immer wieder bekommen!

lg

03.05.2011 16:02 • #11


U
Hallo Life88,

also, nachdem DU deine Symptome so schilderst könnte es sich um eine Erkrankung aus dem Formenkreis der Schizophrenie handeln. Wir sind ja allesamt keine DOc`s hier. Ich würde es nicht verharmlosen.


Laß das mal durch einen Psychiater abklären, bevor es weiter voranschreitet.

Wünsche DIr baldige Genesung.

Liebe Grüße

05.05.2011 17:06 • #12


N
super, uwe, gratulation...

extra betonen, dass mans eh nicht wissen kann, aber hauptsache das wort schizophrenie in den thread werfen

*applaudier*


das gefühl ist was normales für ne angststörung, haben doch die meldungen einiger hier gezeigt...

06.05.2011 07:43 • #13


meryem
Hallo Life,
dieses Gefühl des Ich verlustes was Du warscheinlich hast ist bei Angst und Persönlichkeitsstörungen völlig normal.
Es zählt zur Dissoziation. Kannst ja mal googeln..
Stehst Du im Moment unter starken Stress?
Wichtig ist es Reize von aussen zuschaffen.
Gruss Meryem

06.05.2011 13:29 • #14


A
kennst du überhaupt den unterschied zwischen schitophrenie und einer angststörung? da liegen welten dazwischen vor allem weiß sie muc was er oder sie tut was ein schizophrener im schizophrenen ustand gar nicht weiß^^

06.05.2011 14:02 • #15


A
Wer an Schizophrenie leidet würde hier NIE reinschreiben! Diese Menschen kommen nicht auf die Idee 'komisch' zu sein, sondern halten ihre Symptomatik für normal. Was life hier beschreibt hört sich nach ner däftigen Angststörung an. Und Life du solltest was tun. Vor allem, dass du schin mal unter PA's littst ist schon fast ne Garantie dafür, dass das nur Angst ist. Ich kenne die Entfremdungsgefühle die du beschreibst auch sehr gut und diese Angst zu Sterben kenn ich auch. Habe auch oft richtige Bilder im Kopf von trauernden Menschen und ich denke oft drüber nach. Aber was du tun solltest ist dir dringend psychologische Hilfe zu suchen. Ich habe das alles auch schon erlebt und ich verstehe dich soo sehr!! Es ist einfach nur blöd. Am Besten gehst du vlt in eine Notfallambulanz von einer psychiatrischen Klinik wenns gar nicht mehr geht. Wenn es dir echt mies geht nehmen die dich auf. Dort kann man dir am Besten helfen. Die haben da dauernd mit solchen Problemen zu tun. Du hast dort dann rund um die Uhr jemanden zum Reden, der dir hilft! Auf jeden Fall würde ich einen Psychotherapeuten kontaktieren und am Besten einen Psychiater dazu, da du dort schneller einen Termin bekommen wirst, denk ich. Der kann dich dann beraten und vlt die Aufnahme bei einem Therapeuten beschleunigen. Bitte fühl dich nicht alleine damit! Such dir Hilfe, vlt kannst du auch eine Beratungsstelle kontaktieren. Die gibts in jeder Stadt und man wird erstmal kostenlos beraten und dann weiter unterstützt. Man muss sich nicht alleine durch solche schwierigen Phasen kämpfen Bitte such dir Hilfe! Ich wünsch dir alles Gute und gute Besserung, fühl dich mal ganz lieb gedrückt!

Liebe Grüße, Angstnase

06.05.2011 20:46 • #16


L
Hallo Leute. Erstmal vielen dank für eure antworten. Einigermaßen hat es mich beruhigt. Ich weiß auch nicht wie oder woher das Gefühl kam?! Ich fühle mich in letzter Zeit nur schrecklich. Kann an nichts anderes mehr denken. Kann einfach nicht mehr normal leben, das bedrückt mich so sehr. Ich fühle mich total unwohl mochte am liebsten nur noch weinen. Ich hab keinen Spaß mehr am leben. Zu denken dass es jederzeit vorbei sein kann macht mich echt fertig. Letzens konnte ich echt nicht mehr. Da habe ich angefangen zu weinen und habe gesagt ich will nicht sterben!
Es fühlt sich echt sche... An. Ich bin ziemlich unruhig.
Es ist so als wäre es gleich soweit. Ich will mich verabschieden von allen. Als wäre ich irgendwie dazu gezwungen.
Ich hoffe wirklich dass das nur ne angststorung ist.
Lieben dank an alle

06.05.2011 22:00 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

A
das sind die bösen geister die in dir stecken

ne spaß bei seite lass dich von den quälenden gedanken nicht unterkriegen und spiel ihnen ein schnippchen und sag doch einfach zu den bösen gedanken ; hihi ihr kriegt mich ehhh nicht

09.05.2011 22:09 • #18


D
Dieser Thread ist zwar schon etwas älter, aber dennoch möchte ich mich in diese Diskusion einbringen.

Ich kenne dieses Gefühl auch, und weiß daher wie unangenehm es ist. In den letzten Tagen habe ich dieses Gefühl besonders stark, und lese mir deshalb Beiträge über den Tod und Nahtoderfahrungen durch. Letzteres weil ich an ein Leben nach dem Tod glaube.

Ich wüsste selber ganz gerne, warum ich dieses Gefühl habe. Da ich aber ebenfalls unter Panikattacken etc leide, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es damit zusammenhängt.

06.08.2012 16:44 • #19


P
Du musst dir unbedingt professionelle Hilfe holen. Es ist wichtig das du dir einen Therapeuten suchst, der kann dir helfen das du dich wieder besser fühlst und mit dir klären, welche Ursachen bei dir vorliegen. Warte nicht zu lange, je früher du beginnst um so leichter ist es.

06.08.2012 17:09 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky