Pfeil rechts

Guten Morgen,

hatte vor ein paar Tagen schon ein Thema eröffnet
da ging es um die Riechstörung. Ich glaube die Erkältung war auch einer der Auslöser für meine jetzige Situation Ich bin wieder gefangen in meiner Angst und depressiven Episode. Es fällt mir so schwer immer dagegen anzukämpfen. Das Schlimmste die Gedanken dabei. Ich habe im Moment ganz oft Wirre sinnlose Gedanken meist wenn ich müde bin vor dem Einschlafen. Das Problem ich denke darüber nach und bekomme sie dann nicht mehr aus dem Kopf. Es ist wie bei einem Ohrwurm Dann macht mir das Gefühl der Hilflosigkeit, Lustlosigkeit so Angst. Gegen Morgen ist es am Schlimmsten. Abends geht es dann besser. Mein Therapeut meint es geht wieder weg aber ich habe genau davor auch Angst dass es bleibt. Ich muss funktionieren wegen meinen beiden Kindern. Dabei bin ich einfach nur erschöpft. Es fällt mir wenn ich in einer Angstspirale bin total schwer mich auf irgendetwas zu konzentrieren sogar dem Fernsehprogramm kann ich dann nicht mehr folgen. Ich hatte viele belastende Situation in meinem Leben die mich jetzt wohl in die Lage gebracht haben. Wie kann ich mich bloß wieder entspannen und den Kopf frei bekommen. Es strengt alle so an...

Traurige Grüße

Kad

15.10.2017 06:59 • 15.10.2017 #1


2 Antworten ↓


petrus57
Das mit den wirren Gedanken habe ich meist auch kurz nach dem Wachwerden. Die kommen wenn ich noch im Halbschlaf bin. Abends habe ich die nicht. Das liegt aber wohl am Mirtazapin.

Es gab aber auch schon Tage da waren die weg. Vielleicht kommen die deswegen weil man auf die wartet. Bei mir hat es damit letztes Jahr in der Klinik angefangen.

15.10.2017 08:20 • #2


Ich denke dass muss mit Stress und Müdigkeit zusammenhängen. Ich bin im Moment einfach nur so erschöpft weil ich aus der Angstspirale nicht rauskomme. Bedingt durch den ganzen Stress bekomme ich meinen Schnupfen auch nicht in den Griff. Zur Ruhe komme ich leider auch nicht. Es ist zum verrückt werden. Ich würde einfach so gerne wieder aus der Angst herauskommen. Durch diese ganze Angst bin ich im Moment ja auch sehr depressiv verstimmt. Das strengt zusätzlich so an.

15.10.2017 14:18 • #3




Dr. Christina Wiesemann