Pfeil rechts
9

Felitas
Hallo/willkommen ich habe gerade diesen account eröffnet wurde von einer Freundin aufmerksam gemacht das viele hier ihre Probleme/sorgen teilen und sich viel austauschen.
Ich wünsche erst mal jeden ein wunderschönen Freitag ich hoffe es geht euch allen gut
Ich würde mal sagen ohne drum rum zu reden werde ich direkt mal über meine sorge/angst berichten.
Ich bin sehr nachdenklich geworden zurzeit und hinterfrage gerade wirklich so einiges ?
Warum,weshalb? Wieso leben wir auf dieser welt wieso gibt es Menschen was wollen die ganzen Menschen?wieso kann ich mich nur im Spiegel sehen ich sehe andere aber ich selbst seh mich nur im spiegel Manchmal werden diese Fragen weniger manchmal sehr stark so das ich wirklich angst bekomme was suche ich eigentlich hier?oder manchmal denke ich,ich bin gefangen in mein körper und ich bin ich ,wieso bin ich, ich? Wie geht das,dass ich jeder zeit laufen kann jederzeit schlafen kann ,essen kann weinen kann? Alles kommt mir so unreal vor.
Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit mir aber trotzdem sind diese Gedanken sehr beängstigend.
Lg.

12.02.2021 20:47 • 19.02.2021 #1


50 Antworten ↓


kleinpübbels
Hey

Ein paar deiner Fragen kenne ich auch zu gut. Vor allem dieses : wieso bin ich ich?
Das habe ich mich schon als Kind gefragt und fand das damals total faszinierend.
Heute eher weniger...
Unter Derealisation leide ich auch. Und manchmal Depersonilation.
Alles ist so unreal, man läuft rum wie in einem Traum. Alles läuft automatisch ab und man fragt sich : passiert das wirklich?

Wie du siehst, ist das ganz "normal" während dieser Phase.
Man wird aber nicht verrückt. Auch wenn es sich so anfühlt.

Zur Zeit versuche ich aus diesem Zustand mit Entspannung und Ablenkung zu kommen.

Hast du viel Stress? Bei mir ist das die folge meiner Angsstörung und durch den Konsum von Gras ausgelöst worden.
Da habe ich mal einen richtig üblen Trip gehabt und dachte, jetzt drehst du durch oder du erreichst eine neue Bewusstseinsebene.
Naja, keins von beidem passierte.

Versuch den Auslöser zu finden, dann kannst du dieses Gefühl in den Griff bekommen.

12.02.2021 21:59 • x 1 #2



Alles hinterfragen noch normal?

x 3


portugal
Weisst Du ueberhaupt, was das GENAU ist oder hast Du Dr. google gefragt? (Dere./Depe.?)

12.02.2021 22:26 • x 1 #3


Felitas
@kleinpübbels dankeschön freut mich das ich nicht alleine bin ich denke die ganzen kunst ist es einfach anzunehmen und zu akzeptieren.
Man kann nicht hinter jedem kleinen pups eine Erklärung bekommen,fühlt sich halt so komisch an einfach.
Trotzdem bin ich dankbar für alles und schätze mich mein Körper mein leben

12.02.2021 23:21 • #4


Felitas
@portugal also ehrlich gesagt habe ich gegoogelt viel aber kann es jetzt nicht zuordnen ob das dp oder dr..?
Habs ja oben beschreiben keine Ahnung zu was das gehört..
Das ist das was ich im Moment denke

12.02.2021 23:22 • #5


kleinpübbels
Ja, mann muss es akzeptieren. Dann wird es auch wieder besser.
Ich hatte mal einen netten Teufelskreis dadurch.
Bei mir wird die Dr/dp durch Stress und Angst ausgelöst. Dann hatte ich Angst davor und das Gefühl wurde schlimmer.

Letztens, nach einem wirklich schlimmem Abend, hatte ich eine Erkenntnis : egal, wie sehr ich glaube gleich total verrückt zu werden,es passiert nicht.
Und seitdem habe ich es zwar immer noch, aber ich habe kaum Panik mehr.
Es nervt eher.
Wenn ich abgelenkt bin, ist es wirklich fast weg.

12.02.2021 23:25 • x 1 #6


Felitas
@kleinpübbels ich denke das sollte ich auch machen wenn das kommt.
Ja bin auch sehr ängstlich..
Denke einfach zu viel nach im Moment und irgendwie den Drang alles unter Kontrolle zu haben.

12.02.2021 23:27 • #7


kleinpübbels
Ich habe einen Kontrollzwang. Ich muss immer alles kontrollieren.
Emotionen, ob alles aus ist, Türen zu, andere Menschen... Etc.
Aber eigentlich kann man kaum was kontrollieren und das ist okay so.
Das kam mir gestern mal in den Sinn, als neben mir ein Eiszapfen sich vom Dach gelöst hat und mich fast getroffen hat.

Löse dich vom versuch alles kontrollieren zu wollen. Ist einfacher gesagt als getan. Ich weiß das.

Aber diese Gedanken sind in der dr/dp normal. Man denkt dann so eine philosophische sch...

Sport hat mir eigentlich sehr gut geholfen, aber ich bin so mega faul geworden. Und finde immer eine Ausrede...
Alles, was den Stressspiegel senkt, ist gut dagegen. Malen z. B auch.
Aktuell bade ich, mit netten Duft und so. Einfach mal entspannen.

12.02.2021 23:32 • x 1 #8


Felitas
@kleinpübbels du bist echt nett fühle mich gleich besser Dankeschön für deine tipps.
Ja habe auch aufgehört mit zu viel Kontrolle einfach kein bock mehr das leben macht so nicht Spaß dachte auch was wenn ich da nie mehr raus komme? Und einfach kein Spaß mehr im leben habe gott sei dank hat sich etwas verbessert.
Ich denke man kommt irgendwann von allem raus,aber Menschen die mit ocd zu kämpfen haben ist umso mehr anstrengender.
Geht dir das auch manchmal so das du angst hast zu schlafen und dann zu denken war das alles echt oder nur ein Traum? Manchmal habe ich auch Phasen was ist wenn ich traum und Realität nicht unterscheiden kann? Ich weiß nicht ob das ein Zusammenhang mit dep/dere
Hat.
Ab und zu wenn ich wach werde, wache ich mit Schreck auf wer bin ich was mache ich hier? So ganz komisch mit angst verbunden und dann komm ich zu mir.
Also ich habe wirklich so einige Sachen wenn ich die aufzählen würde,würdest du wahrscheinlich mich blockieren

12.02.2021 23:45 • #9


kleinpübbels
Haha, als ob ich dich dann blocken würde
Ich habe seit ein paar Jahren mit Zwangsgedanken zu tun. Da kam ein Müll bei rum... Unter anderen Angst, andere umzubringen oder meine Katze zu erwürgen.
Und noch vieles andere. Mich schockt so schnell nichts mehr.

Ja, ich wache auch manchmal auf und denk so : wo bin ich? Wer bin ich?
Tatsächlich ist es bei mir besser, wenn ich die Augen zu habe. Da ist die Dr am besten.
Ich habe dann aber merkwürdige Träume, die auch sehr real sind. Dann frag ich mich manchmal , hab ich das nur geträumt oder ist das echt?

Ich habe das mit dem Unwirklichkeitsgefühl mal meinem Freund erzählt. Der hat mich dann gekniffen und meinte : hast das gemerkt? Dann bist du echt.
Das sag ich mir jetzt häufiger. Wenn du unecht wärst, würdest du so nicht fühlen.

12.02.2021 23:58 • x 1 #10


Felitas
@kleinpübbels hahaha gut
Du sprichst mir aus der Seele einfach alles was du sagst kenn ich einfach so gut habe auch eine Katze und ab und zu dachte ich was ist wenn ich meiner Katze was antun würde und habe einfach so panik an solchen Momenten weil ich meine Katze über alles liebe,aber dann habe ich ein Video gesehen das zwangsgedanken sehr zweifeln lassen zwischen denken und handeln ist so großer Unterschied.
Was du denkst hat nix mit dir und deinem Charakter zutun.
Hatte auch immer Angst wenn ich Auto gefahren bin ob ich jemanden überfahren habe und es nicht gemerkt habe.
Wir müssen einfach versuchen uns selbst zu vertrauen.
Und das mit kneifen kenne das so gut habe genau das selbe mit meinem Freund erlebt Wahnsinn.
Wie alt bist du wenn ich fragen darf?

13.02.2021 00:05 • #11


kleinpübbels
Ich glaube, das diese Gedanken genau das Gegenteil sind von dem wie wir wirklich sind.
Meine Katze ist mein Baby, würde ihr was zustoßen, wäre ich am Ende.
Dann bekommt man so Gedanken und zweifelt.
Aber diese Gedanken können einen nur angreifen, weil es eben wichtig für einen ist!
Ich hab mal den Spruch : glaub nicht alles, was du denkst irgendwo gelesen.
Und es stimmt.
Ich habe auf deinem Profil gesehen, dass du auch im Einzelhandel arbeitest?
Dann kennst du das vielleicht auch : wie oft will man den Kunden, die einfach sch. sind, mal so richtig ins Gesicht springen?
Aber man macht es nie. Aber der Gedanke ist nett

Ich bin 28 Jahre alt und du?

13.02.2021 00:11 • x 1 #12


Felitas
@kleinpübbels hahaha genau so siehst aus
Sehr korrekt gesagt man sollte echt nicht immer glaube was man denkt.
Oh ja natürlich will ich manchmal echt den ein oder anderen mal so richtig aufs maul schlagen hahaha aber kunde ist könig und Gott sei dank hat man außerhalb der Arbeit nix mit den zutun.
Ich bin 25 jahre alt
Würde dir noch paar fragen stellen zb nimmst du Tabletten wenn du angst hast oder zwangsgedanken? Weil ich persönlich greife nicht gerne zu Tabletten (antidepressiva) versuche immer auf natürlicher art die sache zu beheben.
Oder hast du manchmal auch Angst davor richtig und falsch nicht mehr unterscheiden zu können?
Ich bin nähmlich sehr hilfsbereit und nett und versuche so viel wie es geht ein guter Mensch zu sein,daher habe ich große Angst wenn ich das irgendwie nicht mehr unterscheiden kann und verblöde^^

13.02.2021 00:19 • #13


kleinpübbels
Ich bin gegen Tabletten in den meisten Fällen.
Meine Erfahrungen mit anti Depressiva waren, sagen wir mal, kontraproduktiv.
Ins Detail gehe ich hier jetzt nicht.
Vllt mal per pn.

Ich versuche auch immer ein guter Mensch zu sein, aber Fehler gehören zum Leben dazu.
Erst heute hat ein Kunde mir zuviel Geld gegeben. Er hat nix gemerkt und es wäre so einfach gewesen... Aber ich hab es ihm gesagt und die 20 Euro landeten nicht in meiner Tasche.
So lange mal ein gutes Gewissen hat, tut man das richtige.

Ach ja, was ich noch zu den Tabletten sagen wollte : Ich habe als Bedarf Promethazin hier. Die wirken nicht auf die psyche, sondern machen nur müde.
Das hilft schonmal aber ich versuch die so selten wie möglich zu nehmen.
In den letzten 5 Monaten waren es 2 Stück und das trotz enormen Stress
Solange man nicht schwerst depressiv ist oder, wie mein Freund bipolar oder so, bin ich dagegen. Es gibt immer einen Weg.

13.02.2021 00:27 • x 1 #14


Felitas
Oki sehr gut finde ich klasse das jemand hier ist der wirklich sehr gleich denkt.
Genau so sehe ich das mit Tabletten auch ich finde die machen mehr depressiv und bei manchen führt das sogar zu selbstm***
Schrecklich! ich bekomme da immer so herzrasen wenn ich allein daran denke.
ich versuche auch wirklich das beste zu machen will mit jeden klar kommen kein stress haben also natürlich sage ich auch mal meine Meinung aber auch da achte ich wie ich das sage damit der jenige vielleicht nicht verletzt wird.
Manchmal ist es auch so das ich so in Gedanken komme wie ,wieso schläft man im bett und nicht auf ein Tisch also ganz blödes Beispiel gewesen aber will damit sagen warum ist das eine richtig und das andere absurd?
Und dann bekomme ich ansgt was wenn ich dumm werde und wirklich auf Tisch schlafe^^
Also das ist jetzt nur Beispiel hoffe du hast mich verstanden. Passiert das dir auch manchmal?

Ich danke dir wirklich sehr das du geschrieben hast und die Zeit genommen hast .

13.02.2021 00:41 • #15


kleinpübbels
Ich sollte eigentlich schon längst schlafen, aber mein mittagsschlaf ist was eskaliert. Also kann ich noch etwas wach bleiben
Jaaaa, das Thema Antidepressiva, da schreibe ich dir mal demnächst was mir passiert ist... Das ist mir jetzt zu viel. Und will niemanden, der sie nehmen will, Angst machen. Manche brauchen sie.

Na, warum schläft man im Bett und nicht auf dem Tisch? Ist halt bequemer
Ne, im ernst. So dumme Gedanken kenne ich auch.
Warum mach ich das Licht an, wenn es dunkel wird? Auch gut...
Manchmal denkt man nur Quatsch. Aber deshalb wird man nicht dumm.
Aber die Vorstellung bringt mich grade zum Lachen... "nö schatz, ich schlaf heute auf dem Tisch"

13.02.2021 00:49 • x 1 #16


Felitas
@kleinpübbels hahahaha wenn ich dich zum Lachen bringen konnte
Na immerhin humor ist da!
Ja das Thema mit Tabletten können wir uns gerne mal über pn unterhalten denke da sind wir in gleicher meinung..
Aber natürlich hast du da recht manche Menschen müssen das nehmen weils anders nicht geht ich meine solange es den gut geht und man sich im griff hat warum nicht?
Aber bin allgemein kein fan von Medikamenten usw.

13.02.2021 00:57 • #17


kleinpübbels
Wenn ich mal eine Paracetamol nehme, habe ich richtige Schmerzen. Ich sitz alles immer aus. Und bisher ging es immer gut. Zudem bin ich ein Fan von alternativen Methoden.
Also Sport, Meditation etc.
Hab auch die Pille abgesetzt, weil mir das suspekt wurde. Nunja. Ich erzähl dir das mal morgen oder am Sonntag was da passierte. Eigentlich war es ganz gut, wie es lief. Denn ich lernte so meinen Freund kennen.
Der muss allerdings jeden Tag Tabletten nehmen um seine Störungnim Griff zu haben. Aber wenn ich eine Psychose bekommen hätte, würde ich die auch freiwillig nehmen
So. Ich muss ins Bett. Morgen arbeiten... Juhu.... Nicht...

13.02.2021 01:05 • x 1 #18


Felitas
@kleinpübbels ohh verstehe ja da hast du recht pychose(sizofren) gehört auch eins zu meiner größten Ängste.
Wünsche alles gute für dich und deinem Freund.
Ja gerne hör ich mir deine story an darüber
Hahahaha Gute Nacht wünsche ich dir schaffst du schon.

13.02.2021 01:22 • #19


Felitas

14.02.2021 20:11 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann