Pfeil rechts
3

Ich Hallo ihr alle,

ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Ich habe grade einen Arztmarathon hinter, vor 6 Wochen bin ich mit Schwindel zum Hausarzt es wurde ein EKG gemacht, leider fiel es nicht gut aus und ich wurde ins Krankenhaus überwiesen. Dort alle möglichen Untersuchungen EKG, Kopf CT , Herz Echo ohne Befund am selben Tag entlassen.
Zurück zur Hausärztin verschrieb sie mir erst einmal 1,25 mg Bisoprolol für die Tachykardie. Es gab viele Überweisungen Kardiologe, Kopf MRT, HNO. Kurz ich habe wohl eine Entzündung in den Nasennebenhöhlen aber sonst wohl nichts auffälliges. Der Schwindel ist nun weg aber jetzt fühle ich mich total schlapp und antriebslos, habe abends immer total die Unruhe und ein kribbeln im Kopf. Die Ärztin weiß mit ihrem Latein nun auch nicht mehr weiter. Jetzt habe ich noch eine Überweisung zum Neurologen und zum Psychologen.
Meint ihr das alles kann von der Psyche kommen?
Hab jahrelang nicht auf meine Gesundheit geachtet und nur für die Firma gelebt ich glaube das holt mich jetzt ein.
Ist es möglich das diese ganze Symptome durch eine Panikattacke ausgelöst werden können?

06.09.2022 17:21 • 27.09.2022 #1


9 Antworten ↓


Fatuu
Kurz:
Ja, ist möglich.

Ich denke, Psychologe ist keine schlechte Anlaufstelle, gerade wenn man alle möglichen, physischen Ursachen abgeklärt hat.

06.09.2022 17:24 • x 1 #2



Alles begann mit Schwindel und hohem Puls

x 3


TheViper
@Anonym0519 also erstmal ist das biso 25 mg die kleinste Dosis, das ist erstmal nicht schlimm. Wenn was wäre, hätte man das im kh festgestellt. Wie schon gesagt wurde, ja die psyche kann das auch auslösen. Oft bessert sich sowas wenn man darüber redet, und nicht alleine sich nur mit der Angst beschäftigt

06.09.2022 17:32 • #3


@TheViper das Bisoprolol wurde beim Kardiologen erhöht auf 2x 2,5 mg.
Ich hoffe, dass ich das irgendwann wieder absetzen kann.
Hab von der Hausärztin Atosil verschrieben bekommen für die Unruhe momentan.
Hab etwas Bammel vor dem Psychologen, mich dort zu öffnen.

06.09.2022 17:40 • #4


TheViper
@Anonym0519 ja das glaube ich dir, dennoch ist das keine hohe Dosis, wo man denken könnte ohh mist. Oft hat man den Blutdruckhöher das kann 100 Ursachen haben. Das Öffnen einem Menschen gegenüber ist immer schwer, du musst es halt so sehe das man dir nur helfen will. Man will dir ja nichts böses

06.09.2022 17:42 • x 1 #5


Angstmaschine
Öhm .. schlapp und antriebslos kann m. M. nach durchaus von den Medis kommen. Ich nehme auch eine kleine Dosis Bisoprolol damit ich nicht so rappelig und unruhig bin, dafür hab' ich dann aber manchmal einen ziemlich niedrigen Blutdruck.

Und wie hier schon gesagt: Schwindel und Herzbeschwerden können durchaus von der Psyche (Angst / Panikattacke) kommen...

07.09.2022 12:53 • #6


Mal ein Update zum Puls und Blutdruck.
Bin ja jetzt auf Bisoprolol 2x täglich 2,5 mg eingestellt.
Seit ein paar Tagen bin ich total träge und schlapp weil der Puls teilweise auf 50 fällt, ist das immernoch besser als zu hohen Puls zu haben?
Könnte jetzt nur noch schlafen.

27.09.2022 12:42 • #7


TheViper
@Anonym0519 es ist immer besser den puls niedrig zuhaben, als zuhoch.

27.09.2022 12:47 • x 1 #8


@TheViper fühle mich so auch besser, allerdings nervt mich diese Müdigkeit etwas, bin einfach richtig träge.

27.09.2022 12:56 • #9


TheViper
@Anonym0519 das ist normal bei so einem Wert. Ist aber alles nicht schlimm. Es ist nur nervig diese träge

27.09.2022 12:57 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann