Pfeil rechts
19

Hallo an alle!

Ich bin seit 2 monaten Angstfrei!

Ich hatte auch Agoraphobie mit Panikattacken!

Erst waren es nur Panikattacken danach kam dann die Agoraphobie,
doch jetzt bin ich Angstfrei durch Hypnose ich kann wieder alleine raus
ohne Angst Panik usw und auch die Schwindelgefühle sind weg ich fühle mich wie
neu geboren!Ich kann es nur jedem empfehlen falls ihr fragen habt schreibt mich an
ich antworte gerne!Ich habe auch gedacht das es für mich keine Heilung gibt 10 jahre
lang konnte ich nix machen doch jetzt kann ich wieder Leben!

Ich schreibe in jedes Forum rein ich will so vielen Leuten wie möglich hoffnung geben!
Es gibt einen ausweg auch wen es nicht so aussieht im moment!

Ich wünsche euch allen alles gute!

Mfg MrPhobie

28.11.2011 18:41 • 22.01.2020 x 9 #1


120 Antworten ↓


hey.. ich freue mich für dich..

habe emotophobie, PA und seit neuestem trau ich mich auch net raus..

hypnose habe ich mir auch schon überlegt.. ich denke mal das da noch mehr zum vorschein kommt...

übernimmt das denn die krankenkasse??

wenn nciht, wie teuer wäre es denn??

28.11.2011 19:37 • #2



Agoraphobie und Panikattacken geheilt durch Hypnose?!

x 3


Hallo!!

Vielen Dank
Nein die Krankenkasse übernimmt das leider nicht.
Ich musste mir das Geld auch leihen ich habe 8 sitzungen gebraucht.
4 Sitzungen an einem Tag also 2 mal war ich bei dem Therapeuten es waren
intensiv sitzungen.
Ich habe 3200€ dafür bezahlt.400€ pro sitzung.

Es ist viel Geld für mich hat es sich aber gelohnt,


Mfg MrPhobie

28.11.2011 19:50 • #3


Ach ja und zum vorschein kamen bei mir Situationen die ich in der Kindheit durchlebt hatte.
Bin ins Wasser gefallen mit 3 jahren und ich konnte nicht schwimmen also war ich Hilflos
und bekam keine luft und ich versteckte mich im Bunker wo es stickig war als der Krieg 1992 im Balkan ausbrach daher hatte ich immer Panikattacken zb in der Schule als es stickig war oder in der Bahn füher weil es dort stickig ist oder im Sommer wen es zu heiß ist.
Und dann kam noch eine Situation zum vorschein ein Trauma was ich auf der Flucht mit meiner Mutter erlebt hatte ein Soldat wollte uns töten das machte mir mit 3 jahren so große Angst das ich ein Trauma davon hatte.
Ich hatte immer Angst vor dem ausbruch der Gefühle weil diese Situation als Kind mich einfach überfordert hatte.
Darum waren die Gefühle für mich so unertragbar.
Ich habe es wieder durchlebt und so neu abgespeichert jetzt ist nix mehr davon da!

Hoffe ich konnte dir damit einbisschen helfen

Mfg MrPhobie

28.11.2011 19:59 • #4


woah.. ne menge schotter.. habe hier mal in berlin geguckt.. und gleich die zweite seite die ich geöffnet hatte, war ein psychotherapeut und hypnotiseur der auf seine seite auch emotophobie stand

da ich zur zeit arbeitlos und durch die phobie auch arbeitsunfähig bin.. kennst du ja bestimmt

aber dein beitrag hat mich endlich mal dazu ermutigt nachzuschauen und mich ein wenig zu erkundigen

danke

28.11.2011 21:07 • #5


Hallo!

Nichts zu danken!!
Ich weiß wie schlimm das alles ist darum schreibe ich das auch hier rein!
Ich habe selber früher nach Positiven berichten im internet gesund und leider nur
sehr wenige gefunden!!

Ich kann dich voll und ganz verstehen!
Ich wünsche dir alles gute!
Habe dir eine Pn geschrieben.


Mfg MrPhobie

28.11.2011 21:16 • #6


Christina
Hi,

es gibt immer auch Psychotherapeuten, die für eines der Richtlinienverfahren eine Kassenzulassung haben und darüber hinaus seriös in Hypnose ausgebildet sind. Die können und dürfen die Hypnose im Rahmen ihres Richtlinienverfahrens unterstützend einsetzen.

Liebe Grüße
Christina

28.11.2011 21:42 • #7


hmm.. habe auch im i-net gelesen das auf antrag evt. gezahlt wird.. werde ich mal probierne...

werde da morgen mal anrufen.. und eine sitzung vereinbaren.. also die probesitzung..

es wäre unbeschreiblich, wieder ohne angst leben zu können.. dafür wäre mir fast jeder preis recht

würde auch einen kredit aufnehmen.. aber welche bank würde mir schon einen geben

28.11.2011 22:26 • x 1 #8


hallo ihr =)
also ich wollte mal etwas zu dem thema sagen. bei mir in der nähe gibt es eine klinik, die mit hypnose arbeitet. also man brauch dafür nur die einweisung vom arzt, ist dann eben immer dort und macht auch andere therapien aber dort gibt es eben auch hypnose. da muss man dann eben nicht das viele geld bezahlen
vielleicht gibt es ja sowas bei euch auch?!
ich schreib euch mal den link rein damit ihr euch das mal anschauen könnt =)

http://www.fkdahn.de/joom/index.php?option=com_content&task=view&id=23&Itemid=73

vielleicht ist es ja für jemanden was... schaut mal rein

29.11.2011 00:35 • #9


Schön daß es DIr geholfen hat.
Ich denke auch über Hypnose nach. Ich habe das DIA Institut in HH im Auge. Hat da wer Erfahrungen?

29.11.2011 00:44 • #10


cor illustrata
Es freut mich wirklich für dich, das es geklappt hat

Habe daran auch mal überlegt, habe aber nix passendes gefunden
Weiß halt nicht, wie man was seriöses findet..
Naja.. da ich jetzt den Preis kenne, weiß ich das ich es mir eh nicht leisten kann

Es sei denn, ich würde einen Therapeuten finden, der auch hypnose macht..

vlg

29.11.2011 01:25 • #11


Hallo,ich bin neu hier und leide unter den gleichen Symtomen wie sie. Suche auch dringend Hilfe . Ihre Symtome sind die gleichen wie ich sie habe. (Schwindel usw.) Bin ihnen um ein bischen Info dankbar. LG

29.11.2011 12:27 • #12


Christina
Zitat von fauli11:
Schön daß es DIr geholfen hat.

Ich denke auch über Hypnose nach. Ich habe das DIA Institut in HH im Auge. Hat da wer Erfahrungen?

400 Euro für eine Hypnosesitzung sind Abzocke, ein Geschäft mit der Not - ganz egal, ob die Hypnose an sich fachgerecht ist, und egal, wie viel dem Patienten in seiner Not die Sache wert ist. Verlangt ja niemand, dass der Therapeut für lau arbeitet, die Ausbildung hat schließlich Geld gekostet, die Praxis kostet Geld und Leistung soll auch bezahlt werden. Trotzdem sind 400 Euro pro Sitzung ein Mondpreis und unter seriösen Therapeuten keineswegs üblich - auch nicht für Selbstzahler.

Wer nach einem seriösen Therapeuten sucht, dem kann ich die MEG empfehlen (http://www.meg-hypnose.de/). Der Therapeut sollte ausdrücklich in "klinischer Hypnose" ausgebildet sein.

Liebe Grüße
Christina

29.11.2011 12:32 • #13


jop.. 400 euro find ich auch derbe.. habe in berlin einen gefunden der 80€ pro stunde nimmt.. das ist humaner

habe mich auch mal so im i-net belesen das die preise so bei 40-150 € liegen

29.11.2011 13:23 • #14


400,00 Euro halte ich für eine Sitzung auch für sehr, sehr übertrieben.
Allerdings wurde ja auch geschrieben, daß der Anbieter für Funk und Fernsehen arbeitet? Also schon einen ziemlichen Bekanntheitsgrad hat, das zahlt man dann wohl mit.
Ist leider so.

Die "normalen" Kosten für eine Therapiesitzung liegen im Durschnitt zwischen 70,00 und 150 Euro.
40,00 Euro ist wieder zu wenig, dafür arbeitet kein ausgebildeter Hypnotherapeut.

Achtet also darauf, einen ausgebildeten zertifizierten Hypnotherapeuten zu suchen, am besten noch mit Psychotherapiezulassung.

Leider gibt es auch sehr viele Hypnoseanbieter, die sich aufgrund eines Wochenendseminars zum Spezialisten für Störungen (die sie nicht behandeln dürfen) anbieten.
Der Begriff Hypnotiseur ist insofern nicht geschützt.

LG
Angela

29.11.2011 18:37 • #15


Zitat von Angei:

Die "normalen" Kosten für eine Therapiesitzung liegen im Durschnitt zwischen 70,00 und 150 Euro.
40,00 Euro ist wieder zu wenig, dafür arbeitet kein ausgebildeter Hypnotherapeut.




sag das nicht.. habe ich gesehen.. das war ein ermäßigter Preis.. was ich sehr sehr gut finde.. weil die meisten ja auch arbeitsunfähig sind.. und wo soll man dann soviel geld hernehmen, wenn die KK nicht zahlt


edit:

sorry 50 €

29.11.2011 18:40 • #16


Hallo Leute!

Ja der Preis ist für mich auch übertrieben hätte es mir nie leisten können ohne das Geld zu leihen..
Habe davor auch hypnose bei anderen gemacht einem Heilpraktiker Rückführungs hypnose
da war die stunde auch 80€ und dann noch bei einer Diplm psychologin da war die stunde 120€ nur das hat mir leider nicht so geholfen bei dem Heilpraktiker sind die Attacken schlimmer geworden bei der Diplm psychologin habe ich nur sehr kleine fortschritte gemacht und auf dauer wäre es teurer gewesen als die 400€ pro sitzung..Das ist meine Erfahrnung...

Ich würde mir den Mann mal angucken dann hat man ein Bild von ihm man sieht ihn auch bei youtube war auch oft im Tv..Kenne keinen der soviele Ausbildungen gemacht hat wie er...Natürlich muss das jeder für sich entscheiden

Versteht mich nicht falsch ich will leuten nur zeigen das es einen ausweg gibt!!

Mfg MrPhobie

29.11.2011 18:41 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

sooo.. ich habe jetzt die gelegenheit beim schopfe gepackt.. wie es so schön heißt

nächste woche dienstag meine erste sitzung..

hab auch irgendwie angst.. das alles nur noch schlimmer wird.. aber ich denke das hat jeder oder viele

29.11.2011 19:32 • #18


@ Christina

Der Therapeut den ich meine ist auch in der MEG Therapeuten liste dabei!!

Habe ich mir vorhin angeguckt!

Also doch nicht so unseriös wie du es gedacht hast!!


Mfg MrPhobie

29.11.2011 19:36 • #19


@ o_schaetzchen_o

Das freut mich für dich! Ich wünsche dir viel Glück dabei!
Ja ein bisschen Angst hat glaube ich jeder beim ersten mal hatte ich auch da man es ja nicht kennt..Ich habe es mir auch ganz anders vorgestellt als es letztendlich war...Ich habe auch gedacht man sieht alles vorsich so wie in einem Film aber so war es nicht...wen man sich drauf einlässt tut hypnose wirklich gut man entspannt sich richtig was man über die jahre mit der Angst verlernt hat sich einfach mal zu entspannen und los zulassen....

Mach dir keinen Kopf!

Mfg MrPhobie

29.11.2011 19:45 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler