Pfeil rechts
5

Sandy1986
Hallo ihr lieben ich hab das erste mal corona und heute ist Tag sieben . seit gestern hab ich vermehrt Angstzustände ich bin mega schlapp und alles strengt mich an ! Schwindel wackelige Beine und Angst umzufallen !.
Wie ging es euch mit corona und wann hören diese erschöpfungszustände auf ?

03.10.2022 17:57 • 03.10.2022 #1


11 Antworten ↓


Obstsalat
Hey, @Sandy1986

Mir ging es nach 6 Tagen besser. Hatte das ebenfalls. Mir war permanent schwindelig. Wodurch ich nicht aufstehen konnte und eigentlich nichts machen konnte. Ich hatte starke Kopfschmerzen. Und erst am 7 Tag konnte ich langsam wieder aufstehen. Diese Erschöpfung hatte ich dann noch etwas länger. Aber dann ging es wieder.

03.10.2022 18:04 • x 2 #2



7 Tag Corona und Angstzustände werden mehr

x 3


redline85
hi sandy

bei mir ist das zeitgleich dasselbe
ich hatte auch gerade ne Woche Corona das erste Mal und jetzt kommt die Psyche wieder ins Spiel...
ich denke also das ist ziemlich normal... super nervig und anstrengend aber nicht verwunderlich...
ich weiss jetzt nicht wie bei Dir die Angstkarriere bisher war/ist... aber wenn man krank ist ist das schon mal grundsätzlich sche.isse und Körper-Geist-Seele hängen nunmal zusammen... ist eine Säule angeknackst wackeln die anderen auch leichter... ich kann jetzt auch nur von mir reden... bei mir war Corona wie ne mittelschwere Grippe unterm Strich und trotzdem eben viel gelegen und geschlafen... und natürlich ne Anstrengung fürn Körper... da ist Erschöpfung und vor allem ein Kreislauf der im Keller ist völlig normal... für mich als Angst-Denker war die Isolation allein daheim mit Nichts-Tun und raus aus dem gewohnten Rhythmus für den Kopf nicht gerade förderlich... was denk ich auch normal ist... und bei all dem rationalen Wissen fühlt es sich trotzdem mega bescheiden an

bei Dir der Verlauf recht arg gewesen? aktuell wieder besser? wie siehts mit frischer Luft und Bewegung aus? Isst Du genug? krank geschrieben?

03.10.2022 18:05 • x 2 #3


Sandy1986
[QUOTE]@redline85
Ich lag fast fünf Tage flach bin nur etwas in der Wohnung Rum gelaufen und hab weiter nix gemacht ! 3 Tage Kopf + Gliederschmerzen 1 Tag laufende Nase und nun bei Tag 7 kein Geruch aber keine erkätlungssymtome mehr nur erschöpfung ! Ich war heute das erste mal wieder auf dem Hof mit dem Hund und hab mich mehr bewegt als die anderen Tage! Gleich völlig erschöpft und Angstzustände ..... ich hoffe die erschöpfungszustände werde schnell besser das macht mich fertig

03.10.2022 19:00 • x 1 #4


redline85
also so wie Du das beschreibst klingt es mehr als normal und nachvollziehbar dass Du direkt erschöpft bist... paar tage arge Belastung auf den Körper... nur Ruhe und Erholung... Dein Kreislauf kann nur im Keller sein! und wenn man dann psychisch sensibler is noch dazu, dann is es ganz klar dass man das alles überbewertet und direkt angst bekommt. ich denke wenns Dir jetzt körperlich besser geht und Du jeden Tag etwas mehr tust, raus an die frische Luft und Dich bewegst... vielleicht bissl im Haushalt was machst, grundsätzlich wieder mehr senkrecht als waagrecht unterwegs bist... dann wird das schnell wieder besser mit der Erschöpfung. Ein Schritt nach dem anderen wie man so schön sagt ich versuch das genauso... ich weiss nicht wies bei Dir mit dem Essen ist, bei mir is das aktuell blöd... nur wenn man keine Energie nachführt, woher soll sie dann kommen!? ich hab mir heut Abend was schönes gekocht... nicht viel davon gegessen, aber n bisschen was... und morgen werd ich versuchen genau das weiter zu machen und etwas mehr vielleicht... ich muss mich auch immer zwingen nicht direkt alles sofort und jetzt zu bekommen und alles ist wieder super... es geht leider nur stück für stück... und umso mehr druck man sich innerlich macht... umso mehr Gegendruck erzeugt man eigentlich nur... ich denke wir alle hier können ein Lied davon singen

03.10.2022 19:08 • #5


Obstsalat
@redline85

Oh ja. Das kenne ich sehr gut. Je mehr man sich unter Druck setzt, desto weniger wird's. Gerade beim Essen. Wenn man sich sagt: ich muss jetzt was essen dann wird das nix. Dann macht der Magen zu und man hat nichts gewonnen.

03.10.2022 20:59 • #6


redline85
@Obstsalat so is es ja! egal bei was... dieses muss sollte eigentlich aus dem Wortschatz gestrichen werden... eigentlich weiss man das ja auch und trotzdem machen wir immer den selben Fehler uns mit selbst auferlegten Dogmen zu geiseln! der mensch is schon n komisches Wesen manchmal

03.10.2022 21:02 • #7


Dunkelbunte
Zitat von Sandy1986:
Ich war heute das erste mal wieder auf dem Hof mit dem Hund

Ähm, du warst trotz Corona unter Leute?

03.10.2022 21:06 • #8


Obstsalat
@redline85

Ja, das stimmt.. Man muss das manchmal erst lernen sich nicht ständig unter Druck zu setzen.

03.10.2022 21:19 • #9


Obstsalat
Zitat von Dunkelbunte:
Ähm, du warst trotz Corona unter Leute?

Ich denke nein. Eher auf dem Hof. Wenn man einen eigenen hat, ist das ja auch okay. Wenn da sonst niemand weiter ist.

03.10.2022 21:20 • #10


Dunkelbunte
Zitat von Obstsalat:
Ich denke nein. Eher auf dem Hof. Wenn man einen eigenen hat, ist das ja auch okay. Wenn da sonst niemand weiter ist.

Achsoooo, Hof im Sinne von Hinterhof. Ich war bei Reitstall gedanklich.

03.10.2022 21:31 • #11


Obstsalat
@Dunkelbunte
Genau.

03.10.2022 21:38 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann