Pfeil rechts
5

Hey Leute, brauch mal eure Hilfe & zwar hab ich heute Rasen gemäht, hab gemerkt dass mir anfangs schon des Herz anfängt zu rasen, wurde dann während der Arbeit immer schlimmer, am Ende musste ich abbrechen. Hab mich dann gesetzt und Blutdruck gemessen, der war bei 170 & der Puls bei 130. Jetzt mach ich mir natürlich Gedanken. Organisch wurde des Herz schon gecheckt, da is alles in Ordnung, allerdings hab ich auch extreme Nackenverspannungen. Wem geht/gings schonmal ähnlich und muss ich mir aufgrund der Werte Sorgen machen? PS: Bin normalgewichtig, allerdings untrainiert.

Danke für Antworten,

LG Sebastian

29.06.2018 13:40 • 29.06.2018 #1


10 Antworten ↓


kopfloseshuhn
Klingt ziemlich normal für einen untrainierten ängstlichen Menschen.

Wie bald nach der Arbeit sind denn die Werte wieder gesunken?

29.06.2018 13:55 • x 1 #2



170 Blutdruck - 130 Puls bei der Arbeit normal?

x 3


gleich sofort, vielleicht 5, max. 10 min.

29.06.2018 13:58 • #3


laribum
Klar erhöht sich der Blutdruck bei Belastung und zwar physisch wie auch psychisch. Leider machst du keine Angaben zu deiner Vorgeschichte bzw aktuellen Gesundheitsstatus. Blutdruck erhöht? Medikamente deswegen? Psychische Erkrankungen usw.

29.06.2018 13:58 • #4


kopfloseshuhn
Zitat von Weatherman:
gleich sofort, vielleicht 5, max. 10 min.


Klingt doch super!

29.06.2018 14:01 • x 1 #5


herz, blutdruck, psyche alles ok, bis auf den halswirbel, der bereitet mir immer schwindel, wenn ich mein kopf in nacken leg, geht der blutdruck auch immer runter, also kanns nur des sein, nur es kann einen zur verzweifelung treiben und mit einrenken bin ich skeptisch

29.06.2018 14:04 • #6


Burgenland
Geht mir ganz genauso .Vor ein paar Tagen hab ich über eine Stunde am PC gese3ssen Dann war ich zieml kribbelig u beim Pulsmessen war es plötzlich 170.Beim Arzt vor lauter Stress dann 190. Jetzt wieder alles ok ,brauch nicht mal die verordneten Tabletten. Denke auch,dass der verspannte Hals beim Lesen mit Ursache war,habe so auch schon mal Augenmigräne ausgelöst. Hat mir der Neurologe erklärt.Der Internist glaubt nicht daran der verschrieb gleich Tabletten.Bin auch eher ein hektischer leicht zu stressender Typ. Jetzt wart ich halt mal ab.Kurz nach der Arbeit messen hat wenig Sinn um auf auf Ruheblutdruck zu schliessen. Man soll mindestens 5 Min ruhig sitzen vor dem Messen und entspannt sein,was schwer ist wenn man sich vor dem Ergebnis fürchtet wie ich. Liebe Grüsse

29.06.2018 14:29 • x 1 #7


laribum
hört auf den Blutdruck zu messen dann ensteht auch weniger Stress und der Druck geht runter

29.06.2018 14:44 • #8


Ich würde das einfach beobachten, generell, bei anstrengender Arbeit, kann der Puls und der Blutdruck durchaus so hoch gehen grade wenn man es nicht so gewöhnt ist.
Im Zweifelsfall würde ich einfach einmal ein Belastungs-EKG machen, und wenn das okay ist weißt du ja dass das Werte sind, die für dich vollkommen okay sind. Dann kannst du dich drauf einstellen und weißt, dass du erst wenn die weit darüber hinausgehen bei ähnlicher Betätigung, durchaus nochmal ein Arztbesuch anzuraten ist.

29.06.2018 17:16 • x 1 #9


Ich schliesse mich Laribum voll und ganz an. Gerade wenn ich in einer Angstzeit stecke, ist allein schon das Geräusch des Aufpumpens der Horror und dann dreht sich die Spirale weiter. Und ich meine jetzt nicht das Blutdruck messen beim Arzt, das geht bei mir gar nicht. Ich möchte damit nicht sagen sorglos damit umzugehen, aber wenn du wirklich deinen Blutdruck messen willst dann mach das gleich nach dem Aufwachen, bevor deine Gedanken so richtig einsetzen können. Dann müsstest du feststellen dass der Blutdruck völlig normal ist.

29.06.2018 23:47 • x 1 #10


ok, danke an alle

29.06.2018 23:53 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann