Pfeil rechts
16

90cynthia90
Guten Tag meine Lieben,

es war einmal in meiner Kindheit an, da hatte ich ein Lieblingshobby: Ich ging mit einem Eimer kochenden Wassers an einen Ameisenhaufen und schüttete ihn darüber. Mir gefiel der Gedanke, die Millionen, nein, Hundertmillionen kleinen Seelen ausgelöscht zu wissen. Natürlich war mir bewusst, dass Insekten nicht wie wir Menschen Schmerz fühlen. Aber die vorgestellte Agonie bereitete mir immense seelische Freude. Als ich dann vom Land in die Stadt zog, war's damit vorbei. Ab und zu ließ ich im Sommer das Fenster offen, um dann ein paar Nachtfalter in die Enge zu locken. Ich sperrte sie ein und amputierte ihnen gern Stück für Stück die Flügel, um sie dann aus der Wohnung zu werfen. Es war meine liebste Rekreationsbeschäftigung nach einem anstrengenden Arbeitstag. Aber immer im Winter wurde es lau und einsam... ich konnte es ja auch schwer meinen Freunden erzählen. Dann bin ich dazu übergegangen, Bilder zu malen, aber es ist einfach nicht dasselbe...

Ich leide sehr darunter, dass das Töten von Insekten so sehr von der Jahreszeit abhängt. Weiß irgendwer, wie ich mir dieses Leid mildern kann? Ich brauche diesen Kick, aber möglichst legal...

Danke vielmals!

10.02.2017 21:45 • 10.02.2017 #1


25 Antworten ↓


Icefalki
Ich sage es mal sehr freundlich. Was soll das Ganze? Willst du ein bisschen das Forum aufmischen? Dann viel Spaß.

10.02.2017 21:58 • x 3 #2



Zwang Insekten zu töten

x 3


Robinson
Trollalla...und hopssassaaa.
Wo ist der Ignore_Button wenn man ihn mal braucht?

10.02.2017 22:02 • x 2 #3


alfred
Zitat von 90cynthia90:
Natürlich war mir bewusst, dass Insekten nicht wie wir Menschen Schmerz fühlen.

Woher möchtest du das wissen?
Ich habe meinem kleinen Neffen beigebracht keine Insekten zu töten weil sie auch ein Herz haben.
Zweifelst du nicht daran das es auch Tierquälerei sein kann.
Dazu fällt mir nicht anderes mehr ein.

10.02.2017 22:02 • #4


Icefalki
Ist ein Troll. Hab es schon gemeldet.

10.02.2017 22:04 • x 3 #5


ichbinMel
Zitat von 90cynthia90:
Ab und zu ließ ich im Sommer das Fenster offen, um dann ein paar Nachtfalter in die Enge zu locken. Ich sperrte sie ein und amputierte ihnen gern Stück für Stück die Flügel, um sie dann aus der Wohnung zu werfen.

Du weisst aber das das Tierquälerei ist ...egal ob es nur ein Insekt ist oder ein Hund ....Ich weiss nicht ob man das so glauben kann ...

10.02.2017 22:06 • #6


90cynthia90
Zitat von Icefalki:
Ist ein Troll. Hab es schon gemeldet.


Ich bin empört. Wie soll sich ein klinisch diagnostizierter Sadist denn sonst zu Wort melden?

10.02.2017 22:07 • #7


alfred
Zitat von ichbinMel:
Zitat von 90cynthia90:
Ab und zu ließ ich im Sommer das Fenster offen, um dann ein paar Nachtfalter in die Enge zu locken. Ich sperrte sie ein und amputierte ihnen gern Stück für Stück die Flügel, um sie dann aus der Wohnung zu werfen.

Du weisst aber das das Tierquälerei ist ...egal ob es nur ein Insekt ist oder ein Hund ....Ich weiss nicht ob man das so glauben kann ...

Hier ist was los in letzter Zeit.

10.02.2017 22:10 • #8


Icefalki
Sei mir nicht böse. schei., ist das jetzt unterwürfig? Kicher. Schau, ich habe damit meinen Spaß. Aber du bist eben im falschen Forum.

Musst ins Sadistenforum.

10.02.2017 22:11 • x 1 #9


ichbinMel
Zitat von alfred:
Hier ist was los in letzter Zeit.

das kannste laut sagen

10.02.2017 22:14 • #10


Robinson
Don't feed the Trolls!

10.02.2017 22:15 • #11


90cynthia90
Zitat von ichbinMel:
Du weisst aber das das Tierquälerei ist ...egal ob es nur ein Insekt ist oder ein Hund ....Ich weiss nicht ob man das so glauben kann ...


Meine Liebe... wenn du einen Hund zerteilst, läuft er nicht mehr. Wenn du ein Insekt zerteilst (wie eine Ameise) kann sie noch meterweit laufen. Das liegt daran, dass sie keine Nozizeptoren haben.

Da, wo ein Mensch oder ein Hund ohnmächtig würden, sind es Insekten nicht... aber das war ja nicht, was mir so eine Lust bereitet hat, hm?

10.02.2017 22:17 • #12


Icefalki
Macht Spaß, wenn es so offensichtlich ist. Hatten wir auch noch nicht, Oder? Mal was neues.

10.02.2017 22:18 • x 1 #13


Zitat von 90cynthia90:
Guten Tag meine Lieben,

es war einmal in meiner Kindheit an, da hatte ich ein Lieblingshobby: Ich ging mit einem Eimer kochenden Wassers an einen Ameisenhaufen und schüttete ihn darüber. Mir gefiel der Gedanke, die Millionen, nein, Hundertmillionen kleinen Seelen ausgelöscht zu wissen. Natürlich war mir bewusst, dass Insekten nicht wie wir Menschen Schmerz fühlen. Aber die vorgestellte Agonie bereitete mir immense seelische Freude. Als ich dann vom Land in die Stadt zog, war's damit vorbei. Ab und zu ließ ich im Sommer das Fenster offen, um dann ein paar Nachtfalter in die Enge zu locken. Ich sperrte sie ein und amputierte ihnen gern Stück für Stück die Flügel, um sie dann aus der Wohnung zu werfen. Es war meine liebste Rekreationsbeschäftigung nach einem anstrengenden Arbeitstag. Aber immer im Winter wurde es lau und einsam... ich konnte es ja auch schwer meinen Freunden erzählen. Dann bin ich dazu übergegangen, Bilder zu malen, aber es ist einfach nicht dasselbe...

Ich leide sehr darunter, dass das Töten von Insekten so sehr von der Jahreszeit abhängt. Weiß irgendwer, wie ich mir dieses Leid mildern kann? Ich brauche diesen Kick, aber möglichst legal...

Danke vielmals!


Das ist abscheulich was Du machst

10.02.2017 22:19 • #14


alfred
Zitat von 90cynthia90:
Zitat von ichbinMel:
Du weisst aber das das Tierquälerei ist ...egal ob es nur ein Insekt ist oder ein Hund ....Ich weiss nicht ob man das so glauben kann ...


Meine Liebe... wenn du einen Hund zerteilst, läuft er nicht mehr. Wenn du ein Insekt zerteilst (wie eine Ameise) kann sie noch meterweit laufen. Das liegt daran, dass sie keine Nozizeptoren haben.

Da, wo ein Mensch oder ein Hund ohnmächtig würden, sind es Insekten nicht... aber das war ja nicht, was mir so eine Lust bereitet hat, hm?

Es wird zeit das der Thread geschlossen wird..

10.02.2017 22:19 • x 2 #15


Angor
Hat jemand einen Topf mit kochendem Wasser? Ich glaube die Threaderstellerin braucht mal ne Haarwäsche

Aber herzlichen Glückwunsch, hier sind so viele Menschen mit Ängsten , Zwängen und Phobien, aber Du schiesst den Vogel ab, sowas Gestörtes wie Dich habe ich noch nie gelesen hier .

Warum suchst Du Dir nicht einen Job als Kammerjäger? Da kannst Du nach Herzenlust töten.

10.02.2017 22:19 • x 2 #16


4_0_4
Zitat von 90cynthia90:
Ich bin empört. Wie soll sich ein klinisch diagnostizierter Sadist denn sonst zu Wort melden?

Vielleicht mit etwas weniger Details über die Auslebung deiner Symptomatik?

10.02.2017 22:19 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von 90cynthia90:
Zitat von ichbinMel:
Du weisst aber das das Tierquälerei ist ...egal ob es nur ein Insekt ist oder ein Hund ....Ich weiss nicht ob man das so glauben kann ...


Meine Liebe... wenn du einen Hund zerteilst, läuft er nicht mehr. Wenn du ein Insekt zerteilst (wie eine Ameise) kann sie noch meterweit laufen. Das liegt daran, dass sie keine Nozizeptoren haben.

Da, wo ein Mensch oder ein Hund ohnmächtig würden, sind es Insekten nicht... aber das war ja nicht, was mir so eine Lust bereitet hat, hm?


Würdest Du das auch mit Menschen machen? Du bist ...dazu fehlen mir die Worte

Eine Mörderin

10.02.2017 22:20 • #18


Icefalki
Leute, nicht ernst nehmen. Ist doch ein einfühlsamer Sadist. Geht davon aus, dass Insekten keine Schmerzen spüren.

10.02.2017 22:22 • #19


90cynthia90
Zitat von Abendschein:
Würdest Du das auch mit Menschen machen? Du bist ...dazu fehlen mir die Worte


Nur im Einverständnis zwischen zwei mündigen Erwachsenen. Sadismus ist halt ne Paraphilie, und ich leb ihn mit denen, die am anderen Spektrum sind. Ums Töten geht's ja nicht, sondern um den Schmerz. So what?

10.02.2017 22:23 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag