Pfeil rechts
7

Atifcikik
Ich bin 16 Jahre alt und habe seit 2-3 Wochen einen verbalen Zwang.

Der sieht wie folgt aus: Ich muss ständig etwas aus meinem privaten Leben einer bestimmten Person beichten, obwohl es privat ist und mir gehört. Dennoch schaffe ich es nicht dem Zwang die Stirn zu bieten und sage es dann auch der Person was ich sagen muss

Es kommt ein Gedanke mit einer Person und das muss ich dann als Ritual durch führen. Heute war es so schlimm dass ich es 8 Stunden ausgehalten habe und dann es raus hauen musste.

Was kann das sein? Das fühlt sich sehr krankhaft an und ich fühle mich auch nicht wohl. Wenn ich dem Zwang nicht nach gehe dann fühle ich mich eingeschlossen und das ist der absolute Horror.

22.08.2021 20:34 • 25.08.2021 x 2 #1


17 Antworten ↓


psychomum
hallo
und krass, wie läuft sowas denn genau ab?

22.08.2021 20:38 • #2



Verbaler Zwang?

x 3


Pübbels
Bitte konkretisiere das mal . Weiß nicht so recht, worauf du hinaus willst.
Es gibt eine Person, der du private Dinge erzählen musst. Wie privat sind die Dinge? Und in welcher Beziehung stehst du zu der Person?

22.08.2021 20:41 • x 1 #3


Atifcikik
@kleinpübbels Die Dinge sind meistens Sachen aus meiner Familie und ich sage diese Dinge dann zu einer Person die mir in den Sinn kommt. Das verfestigt sich quasi dann als Gedanke und dann kommt das Gefühl in mir, dass ich der Person exact das erzählen muss.

22.08.2021 20:42 • #4


Atifcikik
@psychomum Hallo.

Ich bekomme quasi einen Gedanken etwas sagen zu müssen und dann kommt hinzu noch eine Person der ich es sagen muss. Dann verfestigt sich der Gedanke und ich muss dann der Person das erzählen was ihn nicht zu interessieren hat.

22.08.2021 20:43 • #5


Pübbels
Zitat von Atifcikik:
@kleinpübbels Die Dinge sind meistens Sachen aus meiner Familie und ich sage diese Dinge dann zu einer Person die mir in den Sinn kommt. Das ...

Ist es immer die selbe Person, der du das erzählen musst?
Hast du das Gefühl, dich vor Menschen rechtfertigen zu müssen für irgendwas ?
Ich bin manchmal auch zu privat aber wie ich letztens feststellen musste, andere auch ^^

22.08.2021 20:49 • #6


Atifcikik
@kleinpübbels Nicht rechtfertigen aber es ist so ein Zwang es zu sagen. Und nein, es sind immer verschiedene Menschen aus meinem Umfeld

22.08.2021 20:58 • #7


Pübbels
Zitat von Atifcikik:
@kleinpübbels Nicht rechtfertigen aber es ist so ein Zwang es zu sagen. Und nein, es sind immer verschiedene Menschen aus meinem Umfeld

Ah okay. Kannst du vielleicht eine Art Beispiel nennen? Wenn nicht, ist auch okay . Hatte mal eine ähnliche Situation, habe mir manchmal richtig auf die Zunge beissen müssen ,um nichts zu erzählen. Allerdings habe ich damals noch gek. .

22.08.2021 21:01 • #8


Atifcikik
Zitat von kleinpübbels:
Ah okay. Kannst du vielleicht eine Art Beispiel nennen? Wenn nicht, ist auch okay . Hatte mal eine ähnliche Situation, habe mir manchmal richtig auf ...


Kann ein gutes Beispiel geben: Ich muss ständig beispielsweise über meine Person erzählen dass meine Freundin etwas jünger als ich ist und der Klassenunterschied zwischen uns auch etwas größer ist. Jeder sagt zu mir, dass es völlig ok ist aber ich muss es dennoch ständig neuen Leuten sagen was mich sehr belastet, da ich meine Beziehung privat ausleben will und es anderen nichts angeht

22.08.2021 21:03 • #9


moo
Zitat von Atifcikik:
Was kann das sein?


Grüß Dich,

wie Du es ja schon richtig formulierst: Es sind Zwangsgedanken, verbunden mit Zwangshandlungen. Hatte ich in Deinem Alter auch. Ich rate Dir, sie ernst zu nehmen und wirklich dagegen anzugehen!

Die meisten Zwänge haben den Hintergrund, dass man glaubt, durch sie irgendein Unheil abwenden zu können. Die Zwangshandlungen (in Deinem Falle verbale Äußerungen) sind ein - natürlich völlig falscher - Versuch, eine gewisse Kontrolle zu gewinnen. Was idF passiert, ist leider exakt das Gegenteil: Völliger Kontrollverlust (über die Zwangsgedanken und -handlungen).

Darunter (!) liegen meist Gefühle von Nicht-genügen, nicht Herr der Lage zu sein, schlechtes Gewissen, diffuse Ängste, religiöse/moralische Spannungsverhältnisse (besonders in der Pubertät) uvm.

Du kannst es einem Therapeuten erzählen oder, wie ich seinerzeit, einfach Dir gegenüber aufrichtig anerkennen, dass Du auf solch ein fremdbestimmtes Leben einfach keinen Bock mehr hast! Du bist Dein eigener Herr! Lass Dich von so einem S cheiß bitte nicht unterkriegen!

Sobald Du nämlich mal ein paar Tage diesen Mist sein lässt, wirst Du die frische Luft der Freiheit atmen und kannst Dir gar nicht vorstellen, wie gefangen Du mal in diesen völlig hilflosen Gedanken warst.

Lass es von jetzt an sein. Tue nichts!

23.08.2021 07:34 • x 2 #10


Carcass
Das kenne ich , auch sich ständig für etwas zu entschuldigen und rechtfertigen, was eigentlich unnötig ist . Hätte nie gedacht , dass das bei anderen Menschen auch so etwas auftritt .

Disziplin ist da gefragt , allerdings gelingt mir das nicht gut . Wenn ich es mitgeteilt habe, geht es mir meist gleich viel besser .

Such dir einen guten Therapeuten

23.08.2021 07:58 • #11


Atifcikik
@Carcass Und da fängt das Problem an mit dem Therapeuten. Ich bin 16 und meine Eltern nehmen Dinge wie Zwänge usw nicht ernst und deshalb wird es schwer sein das ich zu einem Therapeuten gehen kann

23.08.2021 09:44 • #12


Atifcikik
@moo Vielen Dank für diese Antwort!

Ich habe aber nicht den Gedanken, dass ich dann Unheil abwende. Ich habe nur das Gefühl, dass ich das sagen muss. Wenn ich es eben nicht tue, dann fühle ich mich innerlich komplett eingeengt verbunden mit Angst. Ich habe es mal geschafft 4 Tage es auszuhalten, bis ich es dann nicht mehr ausgehalten habe und es gesagt habe. Und im Nachhinein bereue ich es, weil ich nicht sehr gerne Dinge aus meinem privat Leben preis gebe.

23.08.2021 10:39 • #13


Haferbub
Zitat von Atifcikik:
@Carcass Und da fängt das Problem an mit dem Therapeuten. Ich bin 16 und meine Eltern nehmen Dinge wie Zwänge usw nicht ernst und deshalb wird es ...

Weil?
Du bist doch krankenversichert.
Schnapp dir den Telefonhörer und Ruf mal ein paar Therapeuten an, da haben deine Eltern doch nicht drüber zu entscheiden oder sehe ich das falsch?
Ggf. welche in der Nähe, die man mit Bus/Bahn/Fahrrad/zu Fuß erreichen kann.

23.08.2021 10:42 • x 1 #14


Atifcikik
@Suesssauer Es gibt hier einige in meiner Nähe (5 Minuten von mir entfernt). Ich würde aber erstmal zu meiner Hausärztin gehen

23.08.2021 10:45 • #15


Haferbub
Zitat von Atifcikik:
@Suesssauer Es gibt hier einige in meiner Nähe (5 Minuten von mir entfernt). Ich würde aber erstmal zu meiner Hausärztin gehen

Dann mach das doch.
Und wenn die Therapie in eventuelle Schulzeiten fallen sollte (bis 18 müssen die Eltern einen ja entschuldigen) stellt der Therapeut idR auch eine Bescheinigung aus, dass du da warst. Sowas reicht den Schulen eigentlich auch.

23.08.2021 10:49 • x 1 #16


moo
Zitat von Atifcikik:
Ich habe aber nicht den Gedanken, dass ich dann Unheil abwende. Ich habe nur das Gefühl, dass ich das sagen muss. Wenn ich es eben nicht tue, dann fühle ich mich innerlich komplett eingeengt verbunden mit Angst.

Ist eine innere Enge, gepaart mit Angst nicht etwa mit Unheil gleichzusetzen? Zwang besagt ja, dass etwas getan werden muss, wie Du es selber ja auch richtig beschreibst. Warum musst Du denn? Doch nur, weil sonst....

Dieses ... ist das (vermeintliche) Unheil, auch oder gerade weil man es oft nicht konkret benennen kann.

Falls weitere Versuche, das zu unterlassen, weiter fehlschlagen rate ich ebenfalls zur Therapie. Dein Alter sollte da keine Rolle spielen. Zu Deinen Eltern: Zwänge sind für nicht Betroffene oft schwer nachzuvollziehen und gerade deshalb sollte man hier unbedingt professionelle Hilfe suchen. Die diesbezügliche Sorglosigkeit (Hilflosigkeit?) Angehöriger kann das eigene Problem mitunter verstärken.

23.08.2021 16:51 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Frozen93
Zitat von Atifcikik:
@kleinpübbels Die Dinge sind meistens Sachen aus meiner Familie und ich sage diese Dinge dann zu einer Person die mir in den Sinn kommt. Das ...

Hi du bist nicht alleine . Es ist bei mir so ähnlich . Wenn ich was familiäres erzähle sagt der Zwang zu mir das ich der Person um die es im Gespräch ging alles erzählen muss. Sonst habe ich extreme Schuldgefühle

25.08.2021 13:45 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag