Pfeil rechts
4

K
Hallo,

vielleicht gibt es hier Menschen, denen es genauso geht.

Seit ungefähr zwei Jahren beiße ich auf meinen Wangen herum. Ich beiße mir die ganze Schleimhaut ab, meist so tief, bis es schmerzt und blutet. Oft beiße ich mir auch die Haut an den Lippen ab.
Ich weiß nicht, wie es dazu kam, irgendwie muss ich mir das angewöhnt haben, heute schaffe ich es nicht mehr, damit aufzuhören.

Ich beiße bewusst auf meinen Wangen herum, das schlimme ist und deshalb fällt mir das aufhören nicht leicht, dass sich meine Schleimhaut an den Wangen sehr uneben anfühlt, ausgelöst durch das beißen. Also habe ich jedesmal diesen starken Zwang, diese Unebenheiten abzubeißen, somit enstehen wieder neue Wunden, es nimmt kein Ende!
Ich hatte es mal geschafft, eine Woche nicht zu beißen, meine Wangen fühlten sich nicht glatter oder besser an, anscheinend dauert es länger, bis sich die Schleimhaut erholt, also fing ich wieder an, daran herumzubeißen, ich konnte nicht anders, ich hatte permanent diesen Drang.

Mich macht es verrückt, ich kann einfach nicht aufhören, ganz schlimm wird es, wenn ich nervös bin oder gelangweilt, dann bin ich nur zugange.
Ich weiß, dass es nicht sonderlich gesund ist, mein Zahnarzt sprach mich schonmal darauf an und sagte mir, dass ich damit aufhören muss, ich kann es aber nicht.

Geht es hier wem ähnlich? Gibt es hier noch welche, die diesen Zwang haben? Vielleicht auch jemanden, der es geschafft hat, damit aufzuhören?

04.10.2022 21:13 • 05.10.2022 #1


3 Antworten ↓


Mondkatze
Hallo,
Dass das nicht gut ist, weißt du ja offensichtlich selbst. Dauernde Verletzung, offene Wunden, sind natürlich gute Eintrittspforten für Krankheitserreger.
Mal abgesehen davon, dass sich sogar Geschwüre in deinem Mund bilden können.
Stelle ich mir ganz schrecklich vor, dauernd Blut und Schmerzen im Mund zum spüren.
Dafür gibt es sogar einen Namen, den ich aber gerade nicht vollständig weiß. Jedenfalls kann dir da wahrscheinlich eine Therapie / Verhaltenstherapie helfen.
Ich wünsche dir, dass du es schaffst, dieses Verhalten wieder abzulegen.
LG
Mondkatze

04.10.2022 22:21 • #2


A


Wangenbeißen, wie aufhören?

x 3


-IchBins-
@Kimm
Mmh, ich habe das nur nachts im Schlaf gemacht, was ich dann nach dem Aufwachen gespürt hatte. Mein Zahnarzt verschrieb mir eine Zahnschiene, weil ich beim Zusammenbeißen der Zähne auch die Wangen mit eingezogen hatte, was ich aber im Schlaf halt nicht gemerkt habe.
Ob dir das auch für tagsüber helfen würde, kann ich nicht beantworten. Vielleicht könntest du mal mit deinem Zahnarzt sprechen, ob es da Möglichkeiten gibt? Parallel evtl. eine Beratung oder Therapie in Betracht ziehen?
Vielleicht hilft auch Kaugummi kauen für den Anfang?

05.10.2022 08:16 • x 1 #3


I
Zitat von Mondkatze:
Jedenfalls kann dir da wahrscheinlich eine Therapie / Verhaltenstherapie helfen.
Ich wünsche dir, dass du es schaffst, dieses Verhalten wieder abzulegen.

Ich möchte mich Mondkatze anschließen und meine, dass es nicht nur ein Zwang sondern auch eine Ersatzhandlung sein kann.
Bist du nervös oder angespannt ? Andere kauen an den Fingernägeln oder wippen mit einem Bein.
Meine auch, dass da nicht nur Gewohnheit sondern ein psychisches Problem vorliegt.

https://www.google.com/search?client=fi...n+ursachen

05.10.2022 14:30 • x 3 #4