Pfeil rechts

Guten Morgen,

im Augenblick ist es wieder ganz extrem. Am Sonntag ist ein großes Familienfest, das mir sehr wichtig ist.

Und wie immer, wenn mir etwas sehr wichtig ist, habe ich Angst, dass noch etwas dazwischen kommt.

In solchen Momenten kommen meine Kontrollängste ganz besonders zum Vorschein.

Schon die ganze Zeit konotrolliere ich ständig meinen Körper, ob auch alles in Ordnung ist.

Eine Stelle, kontrolliere ich besonders, taste ständig ab.

Ich will das gar nicht, nehme mir immer vor, nicht mehr zu tasten und kann es dann doch nicht. Vor lauter Angst, doch etwas zu entdecken.

Habt ihr Tips, was soll ich tun, um die Zeit bis Sonntag rumzubekommen?

Nuki

06.04.2010 09:16 • 06.04.2010 #1


11 Antworten ↓


jadi
bei mir startet auch jeden morgen der körperscanner ich kenn das

06.04.2010 09:28 • #2



Kontrollzwänge, wie bekomme ich die in den Griff?

x 3


und was machst du dann? Scannst du dann alles ab oder hast du irgendwelche Ablenkungsmanöver?
Nuki

06.04.2010 10:33 • #3


jadi
ich höre in mir rein...und find auch gleich wieder was,das mir dann den ganzen tag wieder angst macht....leider habe ich da noch immer kein geheimrezept gefunden.....das einzigste was wir lernen müssen ist vertrauen in unseren körper..........

06.04.2010 10:36 • #4


wenn das nur so einfach wäre mit dem Vertrauen...

Ich habe seit Jahren eine Stelle, die ich immer besonders kontrolliere. War ich beim Arzt und er sagt mir, es ist alles ok, geht es eine zeitlang und dann geht es wieder los.

Nuki

06.04.2010 10:42 • #5


jadi
kenn das........es ist ein schei. kreislauf.....nur in der therapie lernt man damit umzugehen

06.04.2010 10:54 • #6


bist du in Therapie?

Ich war auch schon in einer, hat mir aber leider nicht geholfen.

Nuki

06.04.2010 10:57 • #7


jadi
ja bin mitten drin...........brauch noch ne weile......leider aber man auch geduld haben

06.04.2010 11:04 • #8


hast du denn schon irgendwelchen Tips bekommen, was du machen sollst, wenn du wieder kontrollieren willst?

Nuki

06.04.2010 11:52 • #9


Hi Nuki,
ich kenne das leider auch zur Genüge und das einzige was wirklich hilft ist eine Verhaltenstherapie. Nur so kommt man aus diesem besch*** Kreislauf wieder raus.
Ich habe ein 2monatige stationäre Therapie hinter mir und befinde mich noch in ambulanter, wöchentlicher Therapie. Allerdings liegt mein Schwerpunkt bei der somatoformen Störung verbunden mit Depression und hypochondrischer Angst...
Dieses Body checking ist ist eine weitere Nebenwirkung.

Also was mir während der Therapie zusätzlich geholfen hat, ist überall in der Wohnung bzw. an dem Ort wo Du Dein Scanning machst (Badezimmer?), Rote Aufkleberpunkte zu verteilen. Jedesmal wenn Du dann so einen Punkt siehst, heißt es dann Finger weg vom Körper!
Probier's mal
LG

06.04.2010 16:01 • #10


Hallo Bushten,

hilft dir das mit den Aufklebern? Ich weiß ja vom Verstand her, ich sollte nicht kontrollieren, aber das Gefühl, es trotzdem zu machen,bleibt.

Mein Therapeut meinte mal, ich will 100prozentige Sicherheit das alles in Ordnung ist und die gibt es eben nicht. Leider hatte er recht damit.
Nuki

06.04.2010 16:47 • #11


Hallo Nuki,
damals in der Klinik war es eine sehr gute Methode. Hat auch nicht immer auf Anhieb geklappt, aber die Punkte haben mich immer vor gewarnt und ich habe mir dreimal überlegt, ob ich es tue.
Also mir hat es auf jeden Fall weitergeholfen, auch wenn ich hin und wieder einen Rückfall habe...
Ich will genau wie Du immer 100% sicher sein, aber wir müssen es akzeptieren, das auch alle Ärzte der Welt uns diese Sicherheit nicht geben können-und wir als Laien schon gar nicht.
Probier's einfach mal aus, schaden tuts ja nicht
LG Bushten

06.04.2010 18:58 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag