Pfeil rechts

TheCheshireCat
Hallo zusammen,
Lange Zeit ging es ganz gut!
Nun habe ich wieder einen herben Rückschlag.
Mit meinen (heute) 22 Jahren bin ich gerade dabei, den Führerschein zu machen. Ich bin schon bei über 30 Übungsstunden... Und kein Ende in Sicht! Ich habe das Gefühl, ich bekomme diese Prüfung niemals gebacken! Mein Fahrlehrer meinte, ich fahre zu zögerlich, teilweise verpasse ich das Abbiegen, und er muss insgesamt zu oft sagen, dass ich schneller fahren soll.
Ich bin wirklich am verzweifeln, vor allem weil ich kein eigenes Geld verdiene und mein Erspartes schon sehr zusammengeschrumpft ist! Ich habe Angst, mir nicht mehr genug Stunden leisten zu können... Zudem fühle ich mich extrem unfähig, da jeder in meinem Umfeld schon Auto fährt.
Manchmal hab ich ein richtig gutes Gefühl, am Ende werden mir dann aber doch wieder nur meine Fehler aufgezeigt, die mittlerweile einfach nicht mehr passieren dürfen.
Dazu kommt, dass ich mich als Tierarzthelferin (Ausbildung) beworben habe, und seit über 2 Wochen keine Antwort kommt... Dabei hieß es von der Praxis selbst, nach meinen 2 Praktika dort, sie würden mich gern nehmen. Trotzdem keine Reaktion... Am Telefon heißt es immer nur, sie melden sich dann. Aber wann ist dann?
Ich habe so sehr Angst, dass nie irgendwas aus mir wird. Jeder redet mir gut zu und sagt das wird schon, aber die Angst sagt ganz andere Dinge...

24.01.2018 08:03 • 25.01.2018 #1


4 Antworten ↓


Schlaflose
Autofahren ist nicht jedermanns Sache. Ich brauchte auch über 30 Fahrstunden. Das war 1981 und ich habe immer noch Angst beim Autofahren und fahre nur kurze Strecken, meist nur bei uns im Ort zum Einkaufen oder so.

24.01.2018 13:48 • #2



Zukunftsangst - Führerschein und Ausbildung

x 3


Zitat von TheCheshireCat:
Hallo zusammen,
Lange Zeit ging es ganz gut!
Nun habe ich wieder einen herben Rückschlag.
Mit meinen (heute) 22 Jahren bin ich gerade dabei, den Führerschein zu machen. Ich bin schon bei über 30 Übungsstunden... Und kein Ende in Sicht! Ich habe das Gefühl, ich bekomme diese Prüfung niemals gebacken! Mein Fahrlehrer meinte, ich fahre zu zögerlich, teilweise verpasse ich das Abbiegen, und er muss insgesamt zu oft sagen, dass ich schneller fahren soll.
Ich bin wirklich am verzweifeln, vor allem weil ich kein eigenes Geld verdiene und mein Erspartes schon sehr zusammengeschrumpft ist! Ich habe Angst, mir nicht mehr genug Stunden leisten zu können... Zudem fühle ich mich extrem unfähig, da jeder in meinem Umfeld schon Auto fährt.
Manchmal hab ich ein richtig gutes Gefühl, am Ende werden mir dann aber doch wieder nur meine Fehler aufgezeigt, die mittlerweile einfach nicht mehr passieren dürfen.
Dazu kommt, dass ich mich als Tierarzthelferin (Ausbildung) beworben habe, und seit über 2 Wochen keine Antwort kommt... Dabei hieß es von der Praxis selbst, nach meinen 2 Praktika dort, sie würden mich gern nehmen. Trotzdem keine Reaktion... Am Telefon heißt es immer nur, sie melden sich dann. Aber wann ist dann?
Ich habe so sehr Angst, dass nie irgendwas aus mir wird. Jeder redet mir gut zu und sagt das wird schon, aber die Angst sagt ganz andere Dinge...




Hey als erstes... ganz tolles Profilbild
zum Führerschein... Also ich habe auch sehr viele Übungsstunden gehabt, weil ich echt Angst hatte beim Fahren. Autobahn war und ist immer noch Horror für mich. Fahre ich auch nicht. Auf jeden Fall habe ich am Ende trotzdem meinen Führerschein bekommen. Beim 1. Mal bin ich durchgefallen, weil ich zu nervös war. Haben Sie dir noch nicht gesagt wann du zur Prüfung kannst? Du packst das schon
Und wegen der Bewerbung.... Weißt du sicher, ob sie angekommen ist? Bei der Post geht ja gerne schon Mal was verloren. Wird die Ausbildung im August beginnen?

Liebe Grüße

24.01.2018 13:56 • #3


Coru
Also erstmal zum Führerschein. Bin älter als du und hab keinen. Ist einfach nicht für jeden was und kenne viele, die keinen haben. Du brauchst dir da echt keinen Stress machen. Und Wartezeiten bei Bewerbungen sind normal auch länger. Trotzdem kannst du dich ja auch schon mal woanders bewerben.

24.01.2018 15:48 • #4


hope123
Lass den Kopf nicht hängen , ich hatte und habe zum Teil noch mega Angst vor dem Autofahren. Habe meinen Führerschein auch mit 22 gemacht bin jetzt 28fast 29 und fahre immernoch nicht gerne Auto. Aber den Führerschein schaffst du ganz bestimmt. Ja das mit den Bewerbungen kenne ich, für brauchen dafür abunzu auch echt ewig ... Das wird ganz sicher schon werden.
Drück dir fest die Daumen...
Liebe Grüße

25.01.2018 21:32 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer