Pfeil rechts
7

Seka95
Hallo Zusammen:)
Ich habe ein Problem..undzwar habe ich vorgestern davon geträumt dass mir Zähne ausgefallen sind...
Ich stand vor dem Badezimmerspiegel, habe erst paar Zähne rausgeholt und dann sind mir auch noch Schneidezähne ausgefallen.
Ich kann nicht aufhören daran zu denken, da viele Menschen ja behaupten, dass so ein Traum den Tod eines Familienmitgliedes andeutet.
Ich kann garnicht mehr klar denken und warte andauernd auf einen Anruf oder ähnliches.
Dazu kommt noch eine riesige Aneurysma-angst, weil ich in ner Serie gesehen habe, wie ein 18 Jähriger daran gestorben ist....
Zum Glück habe ich aber kurzfristig einen Termin beim Neurologen am Montag und lass das alles durchchecken.

Zu meinen Lebensumständen momentan : Ich lebe bei meiner Mutter, die regelmäßig betrunken ist, sich andauernd männer heim bringt, (Einer hat mein Handy geklaut und es nach ner Weile wieder gebracht und wollte dann nicht aus unserer Wohnung raus... nachts ist er dann auf unserem Balkon rumgeklettert...und sie schlief währenddessen betrunken.. und ich musste mich mit diesem Spiderman rumschlagen und die Polizei rufen.

Es ist zwar ungewöhnlich mit 20 noch zuhause zu wohnen, ich habe aber keine andere Wahl, ich wurde im November entlassen, da ich in der Probezeit meiner Ausbildung nach einem Einjährigen Praktikum zur Rechtsanwaltsfachangestellten war..nun bin ich konstant auf der Suche aber bekomme nur Absagen.Zuhause werde ich wie der letzte Dreck behandelt, ich muss die ganze Wohnung putzen, dafür sorgen dass was zu essen auf den Tisch kommt, meinen Bruder zu Schule fertig machen, während sie bis 16-17 uhr schläft und dann aufsteht und ihre Freundinnen holt und hier dann weiter getrunken wird...Ich mache absolut ALLES zuhause und bin quasi die Mutter und ich bin fertig mit den Nerven, denn sie beschimpft mich, erniedrigt mich, macht sich über mich lustig und droht mit Rauswurf wenn ich nicht richtig sauber mache oder ein Widerwort gebe, obwohl ich mein Bestes gebe und sogar all ihre Flaschen und den ganzen Dreck morgens schnell aufräume; den sie und ihre Besucher veranstalten(damit mein Bruder es nicht sieht),Ich gehe mittlerweile nur aus dem Haus wenn es nötig ist, also Arzttermine;Einkaufen oder zu meiner Therapiestunde..da ich ihr nicht zutraue dass sie allein mit meinen Geschwistern bleibt, ihr ist nämlich alles komplett wurst.Bei meinen Freunden melde ich mich garnicht mehr, weil mein Kopf einfach zu voll ist und ich hab keine Kraft mich mit denen zu unterhalten, geschweige denn Zeit mit Ihnen zu verbingen. Meinem Freund ist das ganze auch aufgefallen. Warum ich euch das erzähle? Weil es vlt nen Zusammenhang mit dem Traum haben könnte, ausserdem hat es mal gut getan das alles niederzuschreiben ..Also nun zu meiner Frage: Kennt ihr diesen Zahnausfalltraum? Habt ihr Erfahrungen damit? Ist jemals ein Tod eingetreten nachdem ihr das geträumt habt?
Vielen Dank im Voraus für die Antworten !

08.04.2016 01:31 • 09.04.2016 #1


8 Antworten ↓


Huhu Seka95

Wollte nur kurz eine Antwort auf die Zahn Frage geben
Ich hab das auch schon öfter geträumt.
Es ist nie jemand gestorben.
Habe gehört,dass man dann Geld bekommt,aber dies war auch nicht der Fall

Dir Alles Gute

08.04.2016 01:38 • x 1 #2



Was bedeuten ausfallende ZÄHNE im Traum?

x 3


Habe seit meiner Kindheit auch immer wieder die selben Träume, so 4 oder 5 verschiedene und eben auch diesen Zahnausfalltraum Find das auch total verrückt irgendwie, aber hab mich nie damit beschäftigt was das bedeuten könnte. Jedenfalls kams nicht zu Todesfällen oder Geldsegen
Bist du denn generell eher abergläubisch? Ich geb auf sowas ja nicht allzu viel, daher beschäftigt mich sowas auch nicht besonders.

Btw, ich finds nicht besonders ungewöhnlich mit 20 noch bei den Eltern zu wohnen, in meinem Freundeskreis (zum Teil noch aus der Schule) bin ich die einzige, die früh ausgezogen ist (mit 17), jetzt bin ich Mitte 20 und die meisten, die nicht grad zum studieren weggezogen sind, wohnen immer noch bei den Eltern oder fangen grade erst an mit ausziehen, aber das nur so am Rande ;D

08.04.2016 02:22 • #3


Seka95
Zitat von fml:
Habe seit meiner Kindheit auch immer wieder die selben Träume, so 4 oder 5 verschiedene und eben auch diesen Zahnausfalltraum Find das auch total verrückt irgendwie, aber hab mich nie damit beschäftigt was das bedeuten könnte. Jedenfalls kams nicht zu Todesfällen oder Geldsegen
Bist du denn generell eher abergläubisch? Ich geb auf sowas ja nicht allzu viel, daher beschäftigt mich sowas auch nicht besonders.

Btw, ich finds nicht besonders ungewöhnlich mit 20 noch bei den Eltern zu wohnen, in meinem Freundeskreis (zum Teil noch aus der Schule) bin ich die einzige, die früh ausgezogen ist (mit 17), jetzt bin ich Mitte 20 und die meisten, die nicht grad zum studieren weggezogen sind, wohnen immer noch bei den Eltern oder fangen grade erst an mit ausziehen, aber das nur so am Rande ;D



Abergläubisch bin ich nicht wirklich aber einige behaupten es habe sich bei ihnen bewahrheitet ...und das macht mich stutzig

08.04.2016 02:31 • x 1 #4


Träume sagen dir nicht die Zukunft voraus, sie geben lediglich Auskunft über die Zustände in deinem Unterbewusstsein. Angst vor Verlust und Misserfolg ist hier weitaus angebrachter, als der zukünftige Tod dir nahestehender Personen.
Du hast gerade so einen"Misserfolg" erlebt, da du die Probezeit nicht überstanden hast und versuchst das zu verarbeiten. Mehr ist es nicht.
Versuche, dich unbedingt von deiner Familie zu lösen. Ich denke, du bist in deinem Alter deiner Mutter zu nichts verpflichtet, sondern nur dir! Ich hätte in der Zeit als ich etwa 20 war auch einiges anders machen müssen und bereue es extrem, nicht stärker gewesen zu sein. Deine Mutter ist selbst schuld an ihrem Dasein. Lass dich nicht von diesem "Unter 25-Hartz-4-Ding" unterkriegen und mach irgendwas, aber hol dich irgendwie da raus. Erst wenn du selbst den Absprng geschafft hast, kann du auch deinen Geschwistern helfen; vorher müssen sie selbst durchhalten. Alles Gute!

08.04.2016 02:41 • x 1 #5


Das kann aber auch schlicht Zufall sein, Menschen sterben nunmal und wenn mir ein Glas runterfällt und zufällig jemand kurz drauf stirbt, mach ich ja auch nicht das Glas als Vorahnung aus oder? Ich find diese wiederkehrenden Träume auch auf gewisse Weise interessant, aber lass dich davon nicht so verrückt machen. Ich hab seit bestimmt 15 Jahren immer wieder diesen Traum und 2010 ist meine Oma gestorben (und sonst niemand, den ich gut kannte), sehe da aber keinerlei Verbindung, verstehst?
Es gibt die, die sagen, dass es sich bei ihnen bewahrheitet hat und dann gibt es die, bei denen das nicht der Fall war. Auf was davon du dich dann verlassen willst, ist letztendlich deine Entscheidung, aber im Endeffekt spielt es auch keine Rolle, weil immer Menschen sterben und du dich nur unnötig verrückt machst. Ich will dir die Angst vor sonem Verlust gar nicht absprechen, ich denk da auch oft in letzter Zeit drüber nach, aber versteif dich nicht so auf diesen Traum

08.04.2016 02:42 • x 1 #6


Hallo. Geh doch mal auf Traeumen.org da findet sich über das Thema Zähne in Träumen eine detaillierte Abhandlung für alle möglichen Variationen. Könnte eventuell ganz interessant sein.

08.04.2016 08:32 • #7


Jelo84
Hey

Ich habe diesen Traum auch schon häufiger gehabt und es ist anschließend nie jemand gestorben. Ich träume generell oft wirres Zeug und denke mir ein Traumdeuter hätte eine wahre Freude an mir Woher das kommt, weiß ich nicht. Manchmal macht es mir Angst, aber ich versuche nicht so viel darüber nachzudenken.

Zu deiner Situation. Ich finde auch, dass du schleunigst dein eigenes Leben leben solltest. Informiere das Jugendamt über euren Zustand daheim und bitte darum, dass sie euch eine flexible Erziehungshilfe schicken. Deine Mutter muss wieder Struktur in ihr Leben kriegen und sich um ihre Kinder kümmern. Das ist zwar nobel von dir, dass du das jetzt übernimmst, aber so sollte es nicht sein und macht dich kaputt.

09.04.2016 13:52 • x 1 #8


Zitat von Seka95:
Hallo Zusammen:)
Ich habe ein Problem..undzwar habe ich vorgestern davon geträumt dass mir Zähne ausgefallen sind...
Ich stand vor dem Badezimmerspiegel, habe erst paar Zähne rausgeholt und dann sind mir auch noch Schneidezähne ausgefallen.
Ich kann nicht aufhören daran zu denken, da viele Menschen ja behaupten, dass so ein Traum den Tod eines Familienmitgliedes andeutet.


Ich interpretiere deinen Traum so:
Du fühlst dich in deiner derzeitigen Lebenssituation unwohl und hilflos.
Der Verlust deiner Zähne zeigt, dass dir im Moment die Energie fehlt, um dich "durchzubeißen".

Mit dem Tod hat das bestimmt nichts zu tun.

09.04.2016 19:57 • x 2 #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer