Pfeil rechts
32

-Nici-
Zitat von Berggeist:
Ja, würde ich sagen. Reaktion auf Traumata? Ja, auch das ist möglich. Es gibt so viele unterschiedliche Auslöser. Such Dir einen anderen Doc! ...



Vielen lieben Dank. Ich wünsche dir viel Spaß und Danke für die nette Unterstützung....

27.04.2021 13:44 • #61


-Nici-
Zitat von Pauline333:
Lass dir eine Überweisung geben, wo alles 3 drauf steht (Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik), dann gehe in eine solche Klinik und weise ...


Ganz lieben Dank... Die Wartezeiten sind sehr lang. Das ist das nächste Problem. Ich ruf nachmittag den Hausarzt an der soll so eine Überweisung fertig machen und dann melde ich mich überall an....

27.04.2021 13:46 • #62



Symptome unerträglich!

x 3


Zitat von Berggeist:
Neeeeee, die checken Dich doch erstmal körperlich durch.


Genau: Auch in der Psychiatrie wird man körperlich untersucht. Z.B. die Schilddrüse, da die auch diverse Probleme machen kann, die man für psychisch halten könnte, Blutbilder, EKG, EEG und ausführliche Anamnese inkl. aller Medikamente, die man einnimmt. Die möchten ja auch keinen "nur" körperlich Erkrankten psychisch therapieren

27.04.2021 13:47 • #63


Ano
Zitat von -Nici-:
Ich wäre selbst mit der psyche einverstanden (Grund genug dafür hätte ich aus der Kindheit) nur finde ich nirgendwo irgendwen der das so krass hat ...


Liebe nici,
Doch doch es geht auch länger .
Bei mir sind es nun 15 Jahre...dauerhafte Benommenheit, Übelkeit, rückenschmerzen , Schwindel uvm.

Du bist nicht allein :*

27.04.2021 13:48 • #64


Zitat von -Nici-:
Ganz lieben Dank... Die Wartezeiten sind sehr lang. Das ist das nächste Problem. Ich ruf nachmittag den Hausarzt an der soll so eine Überweisung ...


Wie kommst du darauf? Ich habe 2x direkt am selben Tag einen Platz bekommen. Ich hatte bei der Klinik angerufen und als es hieß, sie haben ein freies Bett, habe ich mir die Überweisung geholt.

27.04.2021 13:48 • #65


-Nici-
Zitat von Pauline333:
Wie kommst du darauf? Ich habe 2x direkt am selben Tag einen Platz bekommen. Ich hatte bei der Klinik angerufen und als es hieß, sie haben ein ...


Ich hab überall angerufen die meinten frühestens in 2 Monaten späteste in 4 Monaten.

Vllt kommt das auf die Region an?

27.04.2021 13:50 • #66


-Nici-
Zitat von Ano:
Liebe nici, Doch doch es geht auch länger . Bei mir sind es nun 15 Jahre...dauerhafte Benommenheit, Übelkeit, rückenschmerzen , Schwindel uvm. Du ...


Oh man... 15 Jahre wie hältst du das aus?

27.04.2021 13:51 • #67


Annii
Ist denn körperlich bzw organisch alles untersucht?

27.04.2021 13:52 • #68


Zitat von -Nici-:
Ich hab überall angerufen die meinten frühestens in 2 Monaten späteste in 4 Monaten. vielleicht kommt das auf die Region an?


Hm... ich bin aus NRW. Glaube nicht, dass wir hier besonders wenige psychisch Kranke oder besonders viele Kliniken haben. Vielleicht kommst du über einen Psychiater als Notfall schneller rein?

27.04.2021 13:53 • x 1 #69


Ano
Zitat von -Nici-:
Oh man... 15 Jahre wie hältst du das aus?


Momentan auch nicht mehr wirklich, weil ständig neue Dinge hinzu kommen .was konstant geblieben ist, ist die 24/7 benommenheit.

Kaum hat man ein Symptom, wie z.b. Kribbeln in den Gliedmaßen überstanden, kommt ein anderes hinzu. Derzeit ist es zusätzlicher schwindel...

übe mich nun in Akzeptanz und versuche die selbstbeobachtung dadurch zu stoppen.

27.04.2021 13:54 • #70


Moon2
Zitat von -Nici-:
Weisst du woran es bei dir lag? Was für Symptome hattest du? Haben die Medikamente etwas gebracht?


Ja, ich nehme Sertralin und es wurde dann nach 3 Wochen viel, viel besser. Bei mir ist es dann hauptsächlich Schwindel, Benommenheit und ein Druckgefühl im Kop(kein Schmerz)
Ich bekomme immer Panik, weil ich totale Angst habe, dass körperliche Symptome nicht mehr verschwinden. Denke dann an nichts anderes mehr...ist ein Kreislauf.

27.04.2021 13:58 • #71


-Nici-
Zitat von Pauline333:
Hm... ich bin aus NRW. Glaube nicht, dass wir hier besonders wenige psychisch Kranke oder besonders viele Kliniken haben. Vielleicht kommst du über ...


Ich kann es nur nochmal versuchen.

Die letzte hielt es nicht für nötig. Obwohl ich ihr mein komplettes Leben erzählt habe. Wenn ich euch das hier kurz aufzähle und da dann keiner für nötig hält einen einzuweisen dann weiss ich auch nicht mehr..

27.04.2021 14:00 • #72


-Nici-
Zitat von Moon2:
Ja, ich nehme Sertralin und es wurde dann nach 3 Wochen viel, viel besser. Bei mir ist es dann hauptsächlich Schwindel, Benommenheit und ein ...


Genau davor habe ich auch Angst.

Ok, das klingt super dass das geholfen hat.
Dann hab ich ja noch Hoffnung

27.04.2021 14:05 • #73


-Nici-

27.04.2021 21:16 • #74


Also bei meinem Sohn hat es 16 Wochen gedauert trotz Vorbefunden und sicher sind sie trotzdem noch nicht.

27.04.2021 21:36 • #75


-Nici-
Ach herrje kommt da so viel in Frage?

Ich kann mir das vom Ablauf gar nicht vorstellen..

27.04.2021 21:37 • #76


Also in der akutklinik bekommst du relativ schnell eine Diagnose von den Ärzten. Die stimmt nur nicht immer zu 100%.
Ich habe jetzt in der Tagesklinik knapp 7 Wochen (14h Therapiestunden) für meine Diagnose "gebraucht"

27.04.2021 21:38 • #77

Sponsor-Mitgliedschaft

-Nici-
Darf ich fragen was du für eine Diagnose hast?

27.04.2021 21:40 • #78


Schlaflose
Das hängt davon ab, welche Art von Klinik und wie lange der Klinikaufenthalt dauert. Spätestens am Ende muss ein Kurzarztbrief mit der Diagnose ausgestellt sein, den man am letzten Tag ausgehändigr bekommt. Der Abschlussbericht dauert länger und wird direkt an den behandelnden Arzt geschickt. In Rehakliniken ist der Aufenthalt in der Regel zw. 3 und 8 Wochen.

28.04.2021 06:40 • x 1 #79


Du kannst dich auch beim Psychiater oder Psychologen (im Rahmen einer Therapie) diagnostizieren lassen.
Hast du bereits einen Psychiater?
Und möchtest du in eine psychiatrische Tagesklinik oder stationär?

28.04.2021 07:02 • x 1 #80



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer