Pfeil rechts
15

delukexe
Hallo Zusammen,

ich habe in letzter Zeit öfters Tage an denen ich mich total erschöpft fühle. Ich wache auf wie gerädert als hätte mich ein LKW überfahren. und spüre den ganzen Tag eine Art Schwäche im ganzen Körper. Teilweise fühlt es sich an als würde der ganze Körper ganz leicht Schmerzen. Es ist einfach ein sehr unangenehmes Gefühl. Meine Arme sind schwer. usw. Dies befeuert natürlich meine Angst immens. Ich denke dauernd irgendwas kann nicht stimmen. irgendwas ist mit meinem Körper.

Ich weiß aktuell nicht was ich gegen tun kann. kenn jemand solche Symptome ? Kann eine Angst/Panikstörung sowas machen oder rutsche ich in eine depressive Phase oder ähnliches? Ist jedenfalls der Wahnsinn. also viele solcher Tage hält man nicht gerne aus.

19.06.2021 08:58 • 29.06.2021 x 1 #1


9 Antworten ↓


domi89
Ja ich kenne das, habe ich zum Glück nicht mehr, da sich meine Lebensumstände zum besseren gewendet haben. Also die Psyche kann sowas durchaus auslösen aber man sollte trotzdem körperliche Ursachen abklären, zum Beispiel kann die Schilddrüse hinter solchen Symptomen stecken (Stichwort Unterfunktion)

19.06.2021 09:30 • x 2 #2



Starkes Schwächegefühl / Unwohlsein den ganzen Tag

x 3


moo
Willkommen purepanic,

ist gar keine Ursache medizinisch offensichtlich, kann es sich schon um eine schlichte Überlastung handeln. Meist ist es dann eine Mischung aus geistiger und körperlicher Überforderung.

Der erste Schritt wäre der Gang zum Hausarzt. Wie Domi sagt, wäre die SD ein Anhaltspunkt, sämtliche Organfunktionen überhaupt, Vitalstoffmangel, Fehlernährung, exzessiver Sport, Job- und Freizeitstress etc.

Wenn da gar nix schräg liegt, kannst Du Dich der Psyche widmen.

Ich würde immer zuerst den Körper gründlich untersuchen, bevor von einer Psychosomatik ausgegangen wird, denn letztere zu behandeln kann mitunter langwierig und belastend sein, insbesondere wenn die Ursachen eigentlich im physischen Bereich liegen.

19.06.2021 09:59 • x 3 #3


delukexe
Danke dir für deine Nachricht! Ich bin aktuell arbeitsunfähig geschrieben.. eine körperliche Überlastung scheint mir eigentlich nicht möglich zu sein.. ich mache zwar immer wieder sport aber würde das bei weitem nicht als exzessiv bezeichnen..deswegen kann ich diese symptome einfach nicht begreifen.. das sich der körper so beschissen anfühlt.. bei allen bisheringen Untersuchungen gab es nie irgendwelche Befunde.. ich lasse nächste Woche trotzdem mal wieder ein größeres Blutbild machen.. schaden kann es ja nicht....parallel hab ich aktuell wöchentlich einen Termin bei einer Psychologin.. trotz alledem fällt es mir schwer zu glauben, dass die Psyche meinen Körper mit 38 Jahren so in die Knie zwingt....

19.06.2021 10:25 • x 1 #4


domi89
Die Psyche kann körperlich extrem belastend werden, gibt es denn etwas dass dich sehr belastet gegenwärtig oder in der Vergangenheit?

19.06.2021 11:19 • x 1 #5


Knipsi
Psychischer stress fuehrt zur anspannung, anspannung gleich schmerzen. Auch wenn du nicht bewusst wahrnimmst, dass du stress hast. Daher faellt es vielen menschen schwer die bremse zu ziehen und stehen an einem punkt wie du nun stehst. Das große unglauben, dass die osyche sowas kann. Ja kann sie und sie kann wenn du nicht auf dich achtest.. Noch andere komische sachen machen. Da faesst man sich teilweise an den kopf

Ernaehrungsstil, stress, extremer Sport oder andere Belastungen zb durch medikamente usw koennen deinen koerper schnell uebersaeuern, diese uebersaeuerung spuert man zb. in vorm von muskelschmerzen. Morgens beim erwachen meist am schlimmsten.. Uebern tag verteilt immer unterschwelliger.

Vllt auch das im hinterkopf behalten wenn alle andere werte sonst stimmen.

Lg

19.06.2021 11:29 • x 2 #6


moo
Da Du offenbar schon psychologisch die Sache beleuchtest, vermute ich dass Du selber (?) zu einem gewissen Teil davon ausgehst, dass in der Tat die Psyche einen Körper lahmlegen kann. Das kann Dir hier im Forum wohl fast jeder bestätigen. Das Alter des Körpers spielt dabei meist keine Rolle. Außerdem beinhaltet absolut jedes Alter das Potenzial großer Herausforderung.

Wenn der Körper auf die Psyche reagiert, ist das für Betroffene erstmal ein Schock, da sie sowas bislang nicht erlebt haben. Mir ging es bei meiner ersten Depression ebenso. Allerdings ist ein solches Erlebnis für manche (!) der Einstieg in einen idR dringend erforderlichen Lern- und Transformationsprozess. Denn: Dein aktuelles Leben ermöglichte (bedingte!) zu einem wesentlichen Teil Deinen jetzigen Zustand.

Wenn man etwas ganzheitlichere Heilungsansätze akzeptiert, gilt dies in vollem Umfang ebenso für körperliche Beschwerden - von Unfällen oder ähnlichem mal abgesehen.

19.06.2021 11:33 • x 2 #7


Maleficient
Zitat von purepanic:
Hallo Zusammen, ich habe in letzter Zeit öfters Tage an denen ich mich total erschöpft fühle. Ich wache auf wie gerädert als hätte mich ein LKW ...


Lass dich mal nach verschiedenen schwermetallen im körper untersuchen. Ich kenne jemanden dem es genau so ging und er hatte eine Quecksilbervergiftung. Es wird schnell alles auf die psyche geschoben und erst recht wenn man schon eine störung hat.

26.06.2021 09:00 • x 1 #8


delukexe
wo kann man sich darauf untersuchen lassen?

29.06.2021 15:45 • #9


Maleficient
Zitat von purepanic:
wo kann man sich darauf untersuchen lassen?


Naturheilpraktiker bieten das an. Die machen eine Haarmineralanalyse. Oder google man Chelattherapie. Dann kannst du in dei er Umgebung danach suchen.

29.06.2021 20:28 • x 2 #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer