Pfeil rechts
2

Hallo,

ich fühle mich oft ganz unsicher und ängstlich. Jedes laute Geräusch macht mir Angst, ich erschrecke ganz stark und ganz schnell....kennt ihr das? Was hilft euch dann?

04.04.2013 13:38 • 28.11.2018 x 1 #1


13 Antworten ↓


ich kenne das zu gut dein körper ist wenn man angst hat auf hochtouren und ist ja auch in dem moment schreckhaft weil er meint es droht gefahr meine unsicherheit prägt sich manchmal so weit aus das mir die beine wackeln und ich das gefühl habe den boden unter denen füßen zu verlieren vor allem unter vielen menschen im geschäft oder so ich sagen mir dann immer in gedanken dir passiert nichts du bist stark und hälst die situation aus und dazu noch tief durchatmen dann gehts bei mir wieder such dir deinen weg was deine ängstlichkeit und unsicherheit angeht habe zwei jahre dafür gebraucht um mit alles klar zu kommen und zu lernen wie ich mit meiner angst und meiner panikattacken umgehe

04.04.2013 22:15 • #2



Ständige Angst im Alltag

x 3


Habe ich auch oft. Man ist einfach so mit den Nerven runter scheinbar.

05.04.2013 11:15 • #3


Claudia1010
Liebe Leidensgenossen,

ich leide seit über 18 Jahren an Agoraphobie und extremen Panikattacken.

War schon öfters in Kliniken und habe sehr viel für mich mitnehmen können, dennoch bleibt die Angst mein ständiger Begleiter. Ich brauche euren Rat, oder einfach nur Worte die mir Sicherheit geben.

Ich hatte als Kind wie im Erwachsenenalter immer einen Hund gehabt. Der letzte starb vor 2 Jahren und ich habe sehr lange mit mir gehadert einen neuen mir anzuschaffen. Warum?! Wegen meinen Ängsten! Ich hatte mal Asthma vor 20 Jahren heute aber zu 95% nichts mehr. Außer meiner Nasennebenhöhlen-Probleme und einer allergisches Reaktion auf einen Baum am meinem Haus ihm Frühjahr ( Nasenschleimhaut gereizt und geschwollen) habe ich sonst nicht damit zu tun.

Jetzt habe ich mir gestern einen süßen Pudelwelpen zugelegt. Er ist 9 Wochen und sehr verspielt.

Seit gestern habe ich immer diese Gedanken ich könnte allergisch auf den Hund reagieren. Ich war noch nie allergisch gegen Hunde und ich habe all meine psychosomatischen Symptome, wie das Gefühl keine Luft zu bekommen, Herzklopfen, angespannt, und mega nervös.

Ich habe von meinem Lungenfacharzt einen Peakflow erhalten, an dem ich kontrollieren kann, ob mein Lungenvolumen normal ist. Und was soll ich sagen, alles normal, habe seit gestern schon 3 mal eine Kontrolle gemacht, dennoch beruhigt mich das nicht. Ich weiß das es psychisch ist, aber ich komme aus der Spirale irgendwie nicht raus.
Was soll ich machen?

Vielen Dank im Voraus

26.11.2018 19:55 • #4


Icefalki
Hallo Claudia, herzlich willkommen bei uns.

Weisst du was ich glaube? Dass das mit der Veränderung, dem Neuen, mit Verantwortung, sprich, mit Stress zu tun hat, das dich das jetzt so denken lässt. Das nimmt dir buchstäblich den Atem. Im Falle einer wirklichen Allergie müsste das Schätzlein ja abgegeben werden, und du wärst aussen vor.

Unsere Gehirne funktionieren da ja genial. Nur leider verpacken sie den Quark so versteckt, dass man an das Nächstliegende überhaupt nicht denkt.

Mach also ruhig deine Tests, und wenn's Hundle wirklich zu dir gehört, ist eh alles vergessen. Ein Pudelchen, wirklich hochintelligente Tiere. Cool. Der macht dir noch sehr viel Freude. Halte einfach durch und erzähle mir in ein paar Wochen, dass ich ja soooo Recht hatte.

26.11.2018 20:09 • #5


Claudia1010
Hallo Icefalki,
ich war heute Morgen beim HNO-Arzt, und er hat einen Allergietest gemacht. Habe auch die Haare vom Pudel mitgebracht. Ergebnis war, ich bin allergisch auf den Hund, ist nicht extrem aber allergisch...der Doc. meint ich sollte den Hund lieber abgeben, zumal es auch meine Ängste befeuert! Ich habe jetzt solche Herzrasen und Panik....

27.11.2018 14:46 • #6


Holly83
Zitat von Claudia1010:
Hallo Icefalki,
ich war heute Morgen beim HNO-Arzt, und er hat einen Allergietest gemacht. Habe auch die Haare vom Pudel mitgebracht. Ergebnis war, ich bin allergisch auf den Hund, ist nicht extrem aber allergisch...der Doc. meint ich sollte den Hund lieber abgeben, zumal es auch meine Ängste befeuert! Ich habe jetzt solche Herzrasen und Panik....


Also gerade Pudel sind aber eigentlich für Allergiker geeignet. Das weiss ich aus Erfahrung im privaten Umfeld .
Deine Symptome sind Symptome deiner Angst und können sogar einen Allergie Test verfälschen.

Ich denke es ist der Stress wegen was neuem .ein Hund würde dir sehr gut tun. Zumal du immer welche hattest.
Mein Hund ist mir eine echte Stütze wenn ich Angst und Panik habe .

Ich würde an deiner Stelle den kleinen behalten und abwarten .

27.11.2018 15:16 • #7


Claudia1010
Hallo Holly83,
das sagte ein Freundin auch gerade zu mir. Aber ich gehe gerade so ab... Herzrasen, alle Symptome einer klassischen Panikattacke. Habe ja durch den kleinen Mann auch zwei Tage kaum geschlafen...

27.11.2018 15:26 • #8


Holly83
Lass die Angst nicht siegen sondern stehe sie durch.
Es wird besser werden.
Der kleine Mann ist nun bei dir und braucht dich .
Nicht er hat dich nicht schlafen lassen sondern deine Angst .
Und auch die ist es die dir gerade die ganzen Symptome macht. Du hast er was getan was dir gut tut und nun will sie sabotieren .

27.11.2018 15:38 • #9


Claudia1010
Ja da hast Du Recht.
Jetzt kommt der Knaller...ich war bei meinem Lungefacharzt der mich seit über 20 Jahren kennt. Um klar zu stellen, mein Asthma ist zu 90% weg und das schon seit viieeelllen Jahren. Ich erzählte ihm von denn Ergebnis und er fragte mich auch sofort wie dieser von statten ging. Ich bla bla bla... er so: das war total falsche, der Test sagt überhaupt nichts aus! Er kennt mich um meine Panikattacke, und wetterte darauf los, wie unverantwortlich ist diese Ärtzin und macht Sie mit einem falschen Test soooo irre! Daraufhin wollte er Fotos Hund sehen und sagte, prompt, den behalten Sie mal erst. Wie machen am Montag einen richtigen Allergietest inkl. Blutabnahme...dann wissen wir was los ist...

Würde ja gerne mal ein Foto hier einstellen vom Kalle, geht das ?

Vielen Dank fürs Mut machen.... aber dieses Herzrasen zwischendurch und das Gefühl keine Luft zu bekommen, ist soooo schrecklich

27.11.2018 18:03 • #10


YesItsMe0
Zitat von sonnenblume2:
Hallo,

ich fühle mich oft ganz unsicher und ängstlich. Jedes laute Geräusch macht mir Angst, ich erschrecke ganz stark und ganz schnell....kennt ihr das? Was hilft euch dann?


Ich kenne das vorallem wenn Autos hupen da erschrecke ich immer total. Bisher habe ich leider noch kein Hilfsmittel gefunden.

27.11.2018 18:16 • #11


Claudia1010
Hallo zusammen,
i
gestern Abend hat Kalle (der Pudel )
mir wieder so eine Freude gemacht. Vor allem ist er sehr intelligent, das merkt man schon am zweiten Tag. Liege jetzt hier wach im Bett und habe mir überlegt das ich bis Montag versuche, es lockerer zu sehen. Bin zwar angespannt und ich merke auch, dass ich in mich hinein horche, aber egal!
Muss einfach gelassener werden im Leben und mich nicht so verrückt machen lassen von meiner Angst. Denn die Lungenfunktion die mein Doc. gestern trotzdem gemacht haben wollte ich sehr gut gewesen, wie die letzen 10 Jahre und für Zuhause habe ich ein Messgerät ( Peak-Flow) zum testen des Lungenvolumens. Wenn die Angst wieder überhand nimmmt, mache ich diesen Test und versuche mich zu beruhigen. Nur diese Angespanntheit und Unruhe muss besser werden. Drück mir mal die Daumen...und nochmals vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruß
Claudia

28.11.2018 05:17 • #12


ichbinMel
Zitat von Claudia1010:
Bin zwar angespannt und ich merke auch, dass ich in mich hinein horche, aber egal!

Da hilft nur sich ablenken ,egal wie .Ich hab das auch .Auch jetzt gerade wieder,sobald ich alleine bin geht das bei mir immer los .Was machst du denn so zur Ablenkung wenn das bei dir los geht ? Ich hoffe du konntest noch schlafen.

28.11.2018 08:38 • x 1 #13


Holly83
Mir geht es genau so .Vor allem auch wenn ich alleine zu Hause bin .
Ausser ablenken hilft da wirklich sonst nichts .
Und vor allem sich immer bewusst machen das man auch nicht unbewusst in sich horchen soll.
Das macht man nämlich oft .

Ich versuche mich dann mit TV, Kreuzworträtsel oder Hausarbeit abzulenken .
Möchte die Tage zur Ablenkung mit häkeln anfangen ,da muss man sich konzentrieren und es kommt wenigstens was sinnvolles bei raus wie Mützen, Schals usw......

28.11.2018 12:24 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer