Pfeil rechts

Manchmal fühlt es sich so an, als hätte ich plötzlich irgendeinen Schub, irgendetwas in mir, um Bäume ausreissen zu können. Wie eine Kraft. Davon bekomme ich so Gedanken, wie diesen Schub so schnell wie möglich los zu werden und würde am liebsten irgendwo drauf schlagen, dass das weg geht und diese Kraft genutzt wird und dadurch ausgelöscht wird. Das Gefühl macht einen verrückt und unruhig in diesem Moment, wenn man einfach wo sitzt oder so.
Meistens spüre ich es im oberen Körperbereich, beispw. den Armen.
Ist das Adrenalin?

14.09.2013 15:10 • 08.10.2013 #1


5 Antworten ↓


Eine Kraft, die du nicht positiv für dich nutzen kannst? Unruhe? Nervösität?

Dann tippe ich auf Agressionen. Nicht falsch verstehen, Aggressionen sind nicht schlecht, sie sind der Motor des Lebens, aber sie sollen sich nach außen hin entfalten und nicht gegen die eigene Person richten.

07.10.2013 13:07 • #2



Sind das Adrenalin Anzeichen / Symptome?

x 3


Kenn ich bekomme auch sehr öfteren grundlos Adrenalin schub ist echt nicht lustig die Power die Du bekommst kannst du nicht Sin voll nutzen dein herz rast und plötzlich ne panikattacke bei dir auch so?

07.10.2013 19:26 • #3


Früher hatte ich anschließend Herzrasen, vielleicht aus Angst. In der Regel bekomm ich das seltener in letzter Zeit. Vielleicht habe ich bissi was gelernt.

07.10.2013 19:56 • #4


Hey,


ich habe solche "schübe" auch andauernd.... gerade wieder ganz schlimm... ich will aber nichts ausreissen oder draufschlagen... will einfach nur das es weggeht... kann nicht liegen und schlafen, sondern muss dauernd rumlaufen....
Dieses Gefühl kenne ich von früher, wenn ich Angst hatte (zb Zahnarzt) oder besonders aufgeregt war (zb Referat vor der Klasse)... aber jetzt kommt es einfach so... andauernd dieses schlimme Angstgefühl!


Grüße

08.10.2013 02:13 • #5


Ich hatte es auch schon einfach so. Hier in der Gruppe (Klinik) haben wir heute drüber gesprochen und ich wusste nicht, wie ich die Situation beschreiben soll, WANN es passiert. Daher klang alles etwas wirr, weil ich auch weniger erzählt hab, was in mir vor geht, sondern eher was aussen rum ist. Nun soll ich natürlich die nächste Zeit mal auf meinen Körper achten, was genau in oder vor Situationen passiert, wenn sie kommen. Manchmal hab ich aber irgendwie keinen "Grund" im Kopf. Als wär eigentlich grad alles okay gewesen.

08.10.2013 15:05 • #6





Mira Weyer