Pfeil rechts

Hallo, hat jemand Erfahrung mit diesen Kliniken gemacht oder kann eine andere Klinik empfehlen?

08.12.2015 13:39 • 08.12.2015 #1


19 Antworten ↓


HaZelGreY
Hallo...
diese Klinken kenne ich leider nicht.
Ich war in der Privatklinik Dr. Amelung in Königstein schon 2 mal einmal 2008 und einmal 2011 war sehr zufrieden dort und kann die Klinik sehr gut weiter empfehlen...
LG

08.12.2015 13:50 • #2



Schön Kliniken

x 3


Was hast du denn für ein Krankheitsbild?

08.12.2015 13:53 • #3


Privatklinik kann ich mir leider nicht leisten

08.12.2015 13:53 • #4


HaZelGreY
Also ich persönlich habe eine generalisierte Angststörung / Panikattacken und Depression
aber das Behandlungsfeld der Klinik ist breit gefächert

08.12.2015 13:55 • #5


HaZelGreY
ich bin auch gesetzlich versichert, das hat komplett die Krankenkasse übernommen

08.12.2015 13:55 • #6


schau mal bei http://www.klinikbewertung.de nach. Dort gibts viele Erfahrungsberichte. Jeder sollte aber seine eigenen Erfahrungen machen.

Ich selber kann die Baar-Klinik in Donaueschingen oder die Habichtswaldklinik in Kassel empfehlen.

08.12.2015 13:57 • #7


Ward ihr auch mal so weit, dass ihr euch gedacht habt, das Leben ist eine einige Qual und nichts und niemand kann euch noch helfen?

08.12.2015 13:59 • #8


HaZelGreY
ja leider... so gehts mir momentan auch mal wieder...
ich habe diese Erkrankung seit 15 Jahren und schon so vieles ausprobiert ( Ärzte Medikamente Therapien Entspannungstechniken etc)
Aber glaub einfach dass es nur eine Phase ist und auch wieder vorüber geht auch wenn es sooo schwer ist.
Ich wünsche dir dass du auch noch was positives rausfiltern kannst... versuche dir was gutes zu tun...
ich weiß kluge Sprüche aber ich versuche es auch iwi...

08.12.2015 14:22 • #9


evivanvalence
Jap. Hatte ich im Januar! War kurz vorm ich hab kein Bock mehr
Das heisst nicht,das ich mich umbringen wollte sondern einfach das ich so verzweifelt war wegen dem Symptomen der Ängste usw. Fühlte mich schlichtweg einsam damit und nicht verstanden bez ernst genommen...es ging mir sehr sehr schlecht!

Ich war dann in einer Klinik (Psychiatrie) um erstmal zur Ruhe zu kommen. Es half mir ungemein endlich verstanden zu werden.. Vorallem wegen der Mitpatienten! Ich hatte vor Januar auch keine Ahnung was ich habe ( fing im Dezember an)
War jetzt eben von August bis September in einer psychosomatischen Reha und seit ich weiss, was meine Krankheit ist und ich dabei bin das alles zu akzeptieren und mich nicht gehen lasse wie damals eben wird es immer leichter... Ich geh wieder überall hin... Es macht alles wieder einen Sinn.

Ps: Habe Panikattacken (jetzt nicht mehr), mit einer Angststörung ins Hypochondrische!

Geh in eine Klinik. Das wird dir helfen.. Alles gute

08.12.2015 14:29 • #10


Ich weiß nicht so recht. Und ich weiß auch nicht in welche ich gehen soll. Ich bin mir so fremd. Wenn ich in den Spiegel schaue dann denke ich... Was tust du dir selber da an?! Wieso empfindet dein Körper so und wieso denkt dein kopf es ist nicht schön zu leben...?! Das macht mir Angst. Meine ganze Familie weiß nicht um meinen Zustand, bis auf mein Bruder, mein Vater und meine Mutter. Aber wie es wirklich in mir drinnen aussieht, das weiß niemand denke ich. Es ist manchmal so schwer zu beschreiben.

08.12.2015 14:36 • #11


evivanvalence
Ist es nur die Traurigkeit bez diese negativen Gedanken etc die dich belasten?
Oder hast du zusätzlich noch körperliche Beschwerden?

08.12.2015 14:51 • #12


Angst und meine Gedanken!

08.12.2015 16:19 • #13


Angst es nicht über den Tag zu schaffen. Ich bin so in meinen Ängsten drinnen. Komme da teilweise nicht mehr raus. Dann die Angst wenn ich an Suizid denke! Das macht mich so fertig. Jeder Tag ist eine Qual für mich. Mir graut es jetzt schon wieder vor morgen früh. Ich war grade bei meinem Therapeuten. Bin jetzt total fertig. Er meinte auch in einer Tagesklinik hätte ich die Struktur. Aber ich habe da solch eine Angst vor. Ich war schon mal für zwei Tage in einer Tagesklinik. Das war nicht schön.

08.12.2015 16:22 • #14


Schlaflose
Zitat von Sarahhau:
Ich war schon mal für zwei Tage in einer Tagesklinik. Das war nicht schön.


Wieso, was war da so schlimm?
Im Prinzip ist es bei einem stationären Rehaaufenthalt genauso wie in einer Tagesklinik, mit dem Unterschied, dass man dort auch über Nacht bleibt. Aber es gibt wahrscheinlich bei den Tagskliniken auch Unterschiede.

08.12.2015 16:53 • #15


Ich fand die Geschichten der anderen schlimm. Und ich denke mir, was denken bloß die anderen wenn ich in eine Klinik gehe

08.12.2015 17:11 • #16


boomerine
Zitat von Sarahhau:
Ich fand die Geschichten der anderen schlimm. Und ich denke mir, was denken bloß die anderen wenn ich in eine Klinik gehe

Diesen Gedanken, schieb den mal brav zur Seite.
Es geht um Dich und nur um Dich.
Wenn du es brauchst und es dir gut tut, dann mach es.
Weil du willst / musst ja wieder auf die Beine kommen und nicht die anderen.
Was die Schönklinik angeht, kann ich persönlich nur gutes sagen.
lg boomerine

08.12.2015 18:04 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich habe mal eine Mail dort hingeschickt...

08.12.2015 18:06 • #18


Schlaflose
Zitat von Sarahhau:
Ich fand die Geschichten der anderen schlimm. Und ich denke mir, was denken bloß die anderen wenn ich in eine Klinik gehe


Mich haben die Geschichten der anderen nicht interessiert, weil es nichts mit meinen Problemen zu tun hatte. Ich habe mich immer zu Tode gelangweilt, wenn die Leute in de n Gruppentherapien ihre Geschichten erzählt haben. In der Derpressionsgruppe hat einer in jeder Sitzung davon erzählt, welche Schikanen seine Exfrau einsetzt, um ihm den kleinen Sohn, der auf der Reha dabei war, wieder wegzunehmen. Als er wieder mal davon anfing, habe ich protestiert.

Mir war es egal, was andere von mir dachten, dass ich in eine Klinik ging. Die, die davon wussten, fanden es gut und hatten mir zugesprochen, es zu machen.

08.12.2015 18:50 • #19


Wie lange warst du dort?

08.12.2015 19:09 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer