Hi,
ich werde bald einen Antrag auf eine stationäre Therapie stellen und darf 3 Wunschkliniken angeben.

Kennt jemand eine Klinik in NRW für Angststörungen?

Danke

15.03.2011 20:37 • 08.04.2019 #1


6 Antworten ↓


Hazy
also ich musste eine klinik in meinem irgendwas-kreis nehmen, deswegen kann ich nur über gelsenkirchen reden.

ich war mal stationär in der christoph-dornier-klinik in münster, den aufenthalt hat aber die kasse leider nicht bezahlt. ich weiss aber, dass es kassen gibt, die die bezahlen. die aok gehört leider nicht dazu
der aufenthalt war gut und informativ, aber leider waren die damals mehr auf spezielle ängste spezialisiert und konnten mit meinen egal-wo-auftretenden panikattacken nicht so viel anfangen.

lg
hazy

15.03.2011 20:50 • #2


Ich kann das St.-Marien-Hospital (Klösterchen) in Bonn weiterempfehlen. Sehr nette Ärzte, gute Therapieansätze. Hier wird versucht, die Ängste und Depressionen möglichst mit so wenig Medikamenten wie möglich in den Griff zu bekommen. Ich war selber 8 Wochen in stationärer Behandlung. Die Zeit dort hat etwas von Jugendherbergsaufenthalt.

18.03.2011 15:09 • #3


31.12.2016 17:50 • #4


Schneeflocke90
Also ich könnte dir die Schön Klinik in Bad Arolsen empfehlen. Das ist ein psychosomatisches Krankenhaus.

02.01.2017 15:57 • #5


08.04.2019 23:29 • #6


Gleichklang
Zitat von billy67:
Habe depressive Verstimmungen und Schlafstörungen. Ich nehme Tabletten zum Durchschlafen. Abhängig von meiner Stimmung, lösen diese Situationen bei mir Anfälle aus, wenn ich unerwartet mit falschen Vorstellungen, zu den Erlebnissen konfrontiert werde.


Hallo billy67,

willkommen hier im Forum!

Ja und nun, was möchtest du genau wissen?
Wie dein Titel es verrät suchst du eine Klinik?

LG

08.04.2019 23:44 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf