Pfeil rechts
3

Hallo ich glaube meine frage passt eigendlich nich hier herein, troztdem hoffe ich das es einigen bekannt vorkommt, da ich gelesen habe das due Schlaflähmung viele Angstpatienten haben.
Meine Frage vor 2 Jahren begann alles ich habe geschlafen aufeinmal würde ich wach und könnte mich nicht bewegen mein Körper war wie gelähmt nach 2 mitnuten war dee spuck vorbei. Nach einen Monat hatte ich das dann nochmal und seitdem habe ich es öfter so 2mal in der Woche und dann mal wieder garnicht. Weil ich auch ein Angstpatient bin bin ich naturlichbdamitbzul Arzt dieser machte ein eeg und ein mrt da sowas auch durch epelepsie hervorgerufen werden kann. Aber natürlich war ales ohne Befund, er meinte dann zu mir es sei einfach nur eine normale schlaflähmung und nix gefährliches, dann habe ich mich im internet schlau gemacht und gelesen das es jeder hat diese schlaflähmung nur mein geist zu früh wach wird das nahm mir die angst ich konnte sehr gut dann damit umgehen aber eines tages als ich sie wieder hatte wurde ich einfach berühert von iwas ich wollte schreiben doch es ging nicht in meiner angst nachdem die starte sich wieder löste lies ich einen Freund bei mir schlafen der die mir den gefallen tat mal wach zu bleiben und zu bebobachten und zum glück hatte ich genau in der nacht diese Schlaflähmung. Ich wurde wieder wach könnte mich nicht bewegen machte meine augen auf und sah er war wach ich hab mit aller kraft ihn in sein bein gezwickt und als ich dann aus der Schlaflähmung raus kam dann fragte ich ihn ich habe dich dich gezwickt wieso hast du nicht reagiert er meinte ich ich habe nur ruhig dagelegen und ihn nicht gezwickt das fand ich äußert komisch den ich konnte alles nacherzählen was er tat was im fernseh lief aber wieso bewegte ich mich nicht wirklich, ich habe dann gegoogelt und bin auf Außerkörperliche erfahrungen gestoßen und frage mich nun ob es sowas den wirklich gibt oder ob es einfach nur ein sehr realer traum war. Freue mich wen es Rückmeldungen gebeb würde.

25.03.2016 12:39 • 28.03.2016 #1


6 Antworten ↓


Hallo Erdnuss95

Wir hatten kürzlich ein ähliches Thema,falls es dich interessiert




agoraphobie-panikattacken-f4/klartraeume-und-angstzustaende-t71957.html

25.03.2016 13:23 • x 1 #2



Schlaflähmung such gleichgesinnte

x 3


evivanvalence
Evtl " Schlafparalyse" ?
Könnte das möglich sein?

25.03.2016 13:36 • x 1 #3


jaaa das glaub ich auch

25.03.2016 20:54 • #4


evivanvalence
Schlafparalyse wäre ansich ja nichts schlimmes. Lediglich unangenehm.
Sprich das Thema doch mal beim Psychologen an?

26.03.2016 07:39 • x 1 #5


Hallo,
in gewisser Weise erlebt das jeder mal. Ich habe darauf niemals besondere Befürchtungen gehabt, da eigentlich jeder Mensch, wenn er aufwacht, nicht gleich aus dem Bett springt. Zuerst öffnet der Mensch die Augen und der Körper kommt dann irgendwann nach. Das Aufwachen sowie das Einschlafen zieht sich normal über mehrere Minuten hin. Selbst wenn man dann aufgestanden ist, merkt man normal, daß man irgendwie erst 'in Gang' kommen muß.
Wenn es ärztlich abgeklärt ist und nichts gefunden wurde, dann ist es wahrscheinlich nur, daß du darauf zu sehr achtest. Das kann dazu führen, daß du das intensiver erlebst.

26.03.2016 09:14 • #6


Hallo,
sind diese Zustände auch verbunden mit den Augen? Ich hatte eine Erfahrung, welche mich sofort in eine Panikattacke katapultierte. Ich machte früh die Augen auf und sah alles doppelt Und dann ging es los: Panikattacke, Zittern Unruhe und alles was dazu gehört. Darauf zum Arzt in die Notfallambulanz. Hatte einen sehr hohen Blutdruck und war dort 7 Stunden zur Untersuchung gewesen.
Das Ende vom Lied war, bei mir wurde eine Bluthochdruck Kriese diagnostiziert. Seit dem bin ich nicht wieder richtig auf den Beinen. Die Angst vor einer erneuten Attacke ist gegenwärtig.

28.03.2016 11:44 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer