Pfeil rechts
1

Lindas wars
Hallo bin vor ein paar Wochen aufgewacht und konnte meinen Körper nicht bewegen aber wusste dass ich wach bin hatte es öfter und bin zum Arzt mir wurde gesagt es ist ganz normal mein geist ist wach und mein Körper schläft nocht deswegen nehme ich es bewusst war meinte die neurologin aber ich finde es unheimlich und habe noch mehr Angst ins bett zu gehen . Kennt das wer

27.05.2014 20:37 • 17.06.2014 #1


6 Antworten ↓


Alice im Wunderland
Huhu, ich hatte das einmal im Leben und es war grausam.
Hattest du leichte Halluzinationen? Diese können passieren, da man ja eigentlich noch schläft, also nicht panisch werden.
Die Schlafparalyse ist eine Schutzfunktion deines Körpers, damit du deine Träume nicht auslebst.
Mach dich nicht verrückt, sowas dauert oft nicht lange an

27.05.2014 20:58 • #2


A


Erfahrung mit Schlaflähmung / Paralyse?

x 3


A
Hey, ich hatte das vor ein paar Jahren auch mal häufiger. Ich fand es auch sehr unangenehm, aber ich habe mir deswegen keine weiteren Gedanken gemacht, als ich wusste was es war. Irgendwann kam es dann nicht mehr.

Mach dir keine Angst davor. Du kannst es ja nicht verhindern und es ist ja harmlos. Wäre doch schade, sich eine weitere Angst zu eigen zu machen.

Liebe grüße

28.05.2014 06:49 • x 1 #3


Alice im Wunderland
Sehe ich genauso, machen kann man eh nichts und es geht eigentlich schnell wieder von allein weg

28.05.2014 06:57 • #4


Lindas wars
Halluzinationen hatte ich nicht es ist nur wenn ich dann aufwache habe ich sofort Panik und habe Angst symptome ...

30.05.2014 03:43 • #5


Alice im Wunderland
Zitat von Lindas wars:
Halluzinationen hatte ich nicht es ist nur wenn ich dann aufwache habe ich sofort Panik und habe Angst symptome ...


Vielleicht beruhigt es dich ja, wenn du dir sagst, dass es etwas ganz natürliches ist und eine Schutzfunktion.
Ich habe mal gelesen, nachdem ich das hatte, weil ich vollkommen durch danach war, dass es hauptsächlich bei Rückenschläfern auftritt.
In welcher Position schläfst du denn?

30.05.2014 06:55 • #6


Dubist
Hatte das jahrelang. Bei mir kam es aber von Traumaaufarbeitung da bin ich sicher.
Das Gehirn wird mit Reizen überflutet so denk ich und verarbeitet deshalb etwas anders,
die Schlaflähmung ist so.
Man wacht auf und kann sich nicht bewegen. Man denkt sogar man steht am Bett und tut es nicfht, oder steht auf.
Möchte sich bewegen aber es geht nicht.
Bei mir kamen dann noch allerart von Halluzinationen dazu.
Die schlimmsten schlaflähmungen waren die mit Flashbacks.
Heute bin ich frei von diesen halluzinationen und schlaflähmungen.
Es gibt davon Heilung.

17.06.2014 07:42 • #7