Pfeil rechts
2

David7742
Hallo habe seit einiger Zeit mit ES zu kämpfen, mal mehr mal weniger. Zu 90% treten sie Abends auf der Couch beim Sitzen auf. Nur ist es so das ich den GANZEN Tag schon wenn ich morgens aufstehe Rülpsen und Puupp** muss. Den ganzen Tag über auch wenn ich nichts esse. Ausserdem fühlt sich mein Magen oft voll an. Auch meine Brust fühlt sich enger an... so als würde sich Luft seinen weg da hin bahnen.
Ausserdem muss ich min. 2x -3x am Tag geschäftlich aufs WC.
Könnte ein Zusammenhang geben? Nach ferttigem essen kommen die ES schon nach 5 min...
Danke für eure Antworten.

13.09.2017 20:41 • 17.10.2017 #1


16 Antworten ↓


Spirina
Hallo....

Rülpsen und Pupsen verschafft immerhin Linderung, oder?
Ich kann´s leider nicht und fühle mich als hätte ich Steine im Bauch.
Atmung ist oft blockiert dadurch, werde richtig kurzatmig.
Habe schon so viel versucht aber werde das nicht los- selbst fasten bringt keine Besserung.
Die heutige Magenspiegelung ergab lediglich ein Magengeschwür, welches ich seit längerem habe, aber nicht für diese Beschwerden verantwortlich ist.
Reizdarmsyndrom..... damit wurde ich abgespeist.
Die Beschwerden bleiben und lassen mich leiden.
Kennt sich hier jemand mit Therapien aus?
Meinst du mit ES dieses Herzstolpern? Das hab ich nämlich in akuten Phasen sehr häufig....

13.09.2017 22:50 • x 1 #2



Roemheld- Syndorm? Oft ES!

x 3


David7742
Zitat von Spirina:
Hallo....

Rülpsen und Pupsen verschafft immerhin Linderung, oder?
Ich kann´s leider nicht und fühle mich als hätte ich Steine im Bauch.
Atmung ist oft blockiert dadurch, werde richtig kurzatmig.
Habe schon so viel versucht aber werde das nicht los- selbst fasten bringt keine Besserung.
Die heutige Magenspiegelung ergab lediglich ein Magengeschwür, welches ich seit längerem habe, aber nicht für diese Beschwerden verantwortlich ist.
Reizdarmsyndrom..... damit wurde ich abgespeist.
Die Beschwerden bleiben und lassen mich leiden.
Kennt sich hier jemand mit Therapien aus?
Meinst du mit ES dieses Herzstolpern? Das hab ich nämlich in akuten Phasen sehr häufig....

Ja also die habe ich zu 99% im Sitzenden oder liegen auf der linken seite... ich kann mich nicht erinnern das ich das mal im stehen hatte ... desshalb denke ich halt aha da ist soviel luft im magen und im sitzen wird das alles halt gequetscht.

14.09.2017 08:55 • #3


petrus57
Zitat von David7742:
Ausserdem muss ich min. 2x -3x am Tag geschäftlich aufs WC.


Darum hatten dort die alten Römer ihre großen Geschäfte abgeschlossen.

14.09.2017 09:10 • #4


David7742
Zitat von petrus57:

Darum hatten dort die alten Römer ihre großen Geschäfte abgeschlossen.


14.09.2017 09:29 • #5


Ich hab das auch öfters und mein Gastroentrologe war der Meinung das dies von zu viel Luftschlucken sei, dies kann man anscheinend sogar beim Logopäden sich abüben aber keine Ahnung ob das so alles stimmt ich nehme einfach Simeticon Tabletten dagegen

14.09.2017 11:28 • #6


David7742
Zitat von Slideox123:
Ich hab das auch öfters und mein Gastroentrologe war der Meinung das dies von zu viel Luftschlucken sei, dies kann man anscheinend sogar beim Logopäden sich abüben aber keine Ahnung ob das so alles stimmt ich nehme einfach Simeticon Tabletten dagegen

Was sind das für tabletten? Und sind die ES davon weg?

14.09.2017 11:34 • #7


Zitat von David7742:
Was sind das für tabletten? Und sind die ES davon weg?


Soweit ich weiss lösen sie die Gase weg und mehr auch nicht, mir hilfts sehr gut aber ist halt auch nur bekämpfung von Symptomen. Benutze die von Ratiopharm sind recht günstig hab c.a 100stk für 6 - 7 euro bekommen

14.09.2017 14:17 • #8


kristofer
hast du dich schonmal auf die suche nach nahrungsmittelintoleranzen gemacht? bei mir ist es fruktose, welche mir das leben oftmals zu hölle machen kann, wenn ich nicht drauf achte.

06.10.2017 17:25 • #9


David7742
Zitat von kristofer:
hast du dich schonmal auf die suche nach nahrungsmittelintoleranzen gemacht? bei mir ist es fruktose, welche mir das leben oftmals zu hölle machen kann, wenn ich nicht drauf achte.


Hast du davon auch ES bemerkt? Ich glaube irgendwas habe ich denn manchmal aber ich weiss nicht was das ich dannah direkt auf klo muss und Durchfall habe... gestern habe ich feta salat gegessen und solche Bauchschmerzen gehabt! Dann kamen auch die ES wieder... wenn ich ES habe fühlt sich mein Bauch immer Komisch an voll leichte Schmerzen.... etc.

06.10.2017 19:17 • #10


kristofer
war der fetasalat mit essig? balsamico vielleicht? der hat viel fruktose.

06.10.2017 21:36 • #11


David7742
Zitat von kristofer:
war der fetasalat mit essig? balsamico vielleicht? der hat viel fruktose.

Eigentlich nur mit Öl. Wielange hält sowas denn an wenn man das gegessen hat? Wenn ich sowas abends essen ist das am nächsten tag noch spürbar die allergie?

06.10.2017 23:20 • #12


kristofer
das kann durchaus noch am nächsten tag probleme machen. je nachdem welche intoleranz du evtl. hast. lass das doch mal alles abklären:

fruktose
gluten
laktose

kann auch wie (glaube ich) schon oben erwähnt einfach von zu viel "luft schlucken" kommen. luft im bauch schlägt einem gerne auch mal auf das "bauchhirn". studien haben das vor kurzem erst rausgefunden....also dass ein aufgeblähter bauch auch auf das gemüt schlagen kann bzw. es verursacht das eh.

ich kann nur immer wieder "darm mit charme" das buch empfehlen.

07.10.2017 17:39 • #13


Spirina
"darm mit charme" liegt druckfrisch auf meinem Nachttisch

Bei mir drücken die Gase oft auch in den Rücken, unglaublich wie sehr dieses Syndrom leiden lässt.
Ich werde mir nochmals einen Termin holen beim Facharzt, hatte vor Jahren schwere Bauchoperationen und frage mich, ob es
möglich ist, das Narbengewebe im Bauchraum durch Wucherungen dafür verantwortlich sein kann.
Sämtliche Untersuchungen auf Nahrungsunverträglichkeiten habe ich durch, Magenspiegelung, Stuhlproben, Ultraschall....
Darmspiegelung ist schon paar Jahre her aber ich bin echt nicht scharf drauf.
Ich vermeide Stress und mache vieles was mir gut tut, deswegen glaub ich nicht an Stress oder dergleichen.
Es ist egal was ich esse oder wann (sowieso nur kleine Portionen), einige Zeit nach dem Essen schwillt der Bauch an und drück mal aufs Herz (ES), mal gegen die Lunge (Kurzatmigkeit), mal gegen den Rücken (BWS) oder einfach nur überall Krämpfe im Darm, Reflux....die Liste ist lang und keiner findet was greifbares außer die Diagnose Reizdarm, Roemheld Syndrom.
Super, fühle mich wirklich hilflos und nur noch depri.
Ach ja, die ganzen Mittelchen zeigen bei mir keine Wirkung. Iberogast hilft kurzfristig mal (wenns nicht ganz akut ist).
Ich esse schon lange nix blähendes mehr, dabei liebe ich Zwiebel...seufz

08.10.2017 21:03 • #14


David7742
Ich hatte jetzt etwa 1 Monat nicht eine einzige ES. Seit 2 Tagen geht es wieder wie verrück?! Ich bin echt sprachlos... wobei ich auch sagen muss das ich eine gewisse grundangst wieder bekommen habe das was vei mir nicht stimmt. Den Monat wo ich keine ES hatte habe ich mich gefühlt wie früher ohne angst etc...

08.10.2017 21:21 • #15


Hi David, so geht es mir auch. Ich habe manchmal ein paar Tage (Selten allerdings) keine ES, oder Palpilationen und denke mir dann super, das LEben läuft. Ich kann mich besser konzentrieren und alles. Dann kommt EINE Es, oder irgendetwas in der Art und ich bin sofort in Panik und bekomme direkt ein Fluchtgefühl.

Mir viel dieser Beitrag besonders auf, weil ich auch bei mir einen Zusammenhang zwischen den Mahlzeiten und den PRoblemen sehe.
Ich muss sehr oft Aufstoßen, weil so viel Luft im Bauch zu sein scheint und meine, dass es anschließend auch besser ist. Es ist allerdings so ziemlich egal, was ich esse.

David ist denn etwas besonderes vorgefallen, dass es jetzt wieder so arg ist, oder ist es inzwischen vielleicht auch schon wieder besser? Ich denke Rückfälle gibts immer wieder, aber die Abstände werden länger. Vielleicht bist du ja innerlich unruhig geworden, weil es dir unheimlich war, dass es schon so lange gut ist? So gehts mir nämlich leider immer wieder...


Bei Youtube gibts ein Video, Feldenkrais zur Zwerchfellentspannung. Ich fand diese Atemübung ganz angenehm. Vielleicht mags noch jemand ausprobieren.

16.10.2017 08:39 • #16


David7742
Zitat von augusta77:
Hi David, so geht es mir auch. Ich habe manchmal ein paar Tage (Selten allerdings) keine ES, oder Palpilationen und denke mir dann super, das LEben läuft. Ich kann mich besser konzentrieren und alles. Dann kommt EINE Es, oder irgendetwas in der Art und ich bin sofort in Panik und bekomme direkt ein Fluchtgefühl.

Mir viel dieser Beitrag besonders auf, weil ich auch bei mir einen Zusammenhang zwischen den Mahlzeiten und den PRoblemen sehe.
Ich muss sehr oft Aufstoßen, weil so viel Luft im Bauch zu sein scheint und meine, dass es anschließend auch besser ist. Es ist allerdings so ziemlich egal, was ich esse.

David ist denn etwas besonderes vorgefallen, dass es jetzt wieder so arg ist, oder ist es inzwischen vielleicht auch schon wieder besser? Ich denke Rückfälle gibts immer wieder, aber die Abstände werden länger. Vielleicht bist du ja innerlich unruhig geworden, weil es dir unheimlich war, dass es schon so lange gut ist? So gehts mir nämlich leider immer wieder...




Bei Youtube gibts ein Video, Feldenkrais zur Zwerchfellentspannung. Ich fand diese Atemübung ganz angenehm. Vielleicht mags noch jemand ausprobieren.



Also ich beobachte glaube ich immer besser das die ES immer in Verbindung mit Bauchgrummeln, Bauchschmerzen, Durchfall, Völlegefühl. Dann habe ich mal 2..3 Tage keine Probleme mit dem Bauch dann bleiben auch die ES weg. Ich bin mir langsam Ziemlich sicher das die dinger vom Bauch kommen. Bei meinem Langzeit EKG meine die Kardiologin das ich am Tag 9 ES hatte. Und da wo ich eine gespürt habe, hat sie garkeine gesehen. Ist alles komisch. Und ja wenn dann mal wieder eine ES kommt ist meine Laune mit einem Schnips im Keller und die bösen gedanken kommen wieder...

17.10.2017 21:20 • x 1 #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer