Pfeil rechts

Hallo.....Also ich schildere kurz mein Problem..Erst die SYmptome---Magendruck
Starke Bähungen
durch druck auf Herz
dadurch Extraschläge beim Bücken und tief einatmen
dadurch Angstattacken mit zittern ,Herzrasen
schwindel
schweres Atmen
schlechtes Schlafverhalten
nächliches Schwitzen und Träumen
stechen in Brust und Rücken vom Magen aus
Sodbrennen
Mal Durchfall mal Tagelang kein Stuhlgang
Merkbarer Herzschlag über dem Bauchnabel
Nacken und Kopfschmerzen
Appetitlosikeit und dadurch Gewichtsverlust(ca 1,2Kilo am Tag)
u.s.w.

Das sind meine Syptome wenn ich es mal wieder mit meinem Magen/darm habe.....DIe Frage ist nun ob das alles nur Reizdarm auslösen kann...NAch ständigen Notarztbesuchen wurde nur gesagt das es meine Psysche ist und vielleicht noch das Roemheld Syndrom.....Alle Werte ware ok sowie Sono vom gsamten Oberkörper ,röntgen der Lunge und etliche Magenspiegelungen.....Ich habe auch nur diese Panickattacken wenn ich mit einem Magen habe.....Also kann das nun nur ein Reizdarm sein oder auch was schlimmes---Ist der rasche Gewichtsverlust normal wenn man gerade wieder einen Schub hat oder kann es doch ein Anzeichen von Krebs nur sein?#

Vielen Dank im vorraus für eure Hilfe

19.12.2008 22:06 • 30.05.2022 #1


18 Antworten ↓


Hallo!
Du kannst noch mal eine Darmspieglung machen lassen,haben den Reizdarm Reizmagen bei mir auch erst da festgestellt,ist auch nicht schlimm,schläft man eh.Ich würde aber sagen das es ein Reizdarm,Reizmagen ist von den Symptomen her,weil meine ähnlich sind.Für den wechselnden Stuhlgang kannst du Mucofalk nehmen hat mir da sehr geholfen und nehme ich jetzt immer noch,davon kriegst du halt kein Durchfall und kannst jeden Tag normal zur Toilette und das beste der Darm gewöhnt sich nicht dran,könntest du also dein Leben lang nehmen.Nein Krebs glaube ich nicht wenn die auch schon Untersuchungen gemacht haben,würde ich da nit dran denken.
Lg Melanie

20.12.2008 07:33 • #2



Reizdarm oder Roemheld Syndrom?

x 3


Hallo.....Darmspiegelung oh man....Ich sollte mal zu einer ...bekam son Zeug zum abführen ,was mich auch die ganze Nacht auf Trap hielt , dann bin nächsten Morgen zum Termin und die merkten dann das sie mich vergéssen haben...Also umsonst gequält....
Das schlimmste an den Magenproblemen ist ,dass diese bei mir so aufs Herz schlagen.....Extraschäge ,Herrasenund mein Blutdruck steigt ......Weiß nun nicht ob és durc den Magen oder durch meíne Angst kommt?...ISt das auch normal das die Pobleme bei Streßsituatínen aufeinmal beginnen und wenn der Streß vorbei ist dann sich auch schnell wieder beruhigt??Bei mir auf Arbeit wenn es voll wird geht es los und wenn es wieder leerer wird beruhigt sich mein Magen/Darm wieder.Kann ein Reizdarm auch nur so kurz Probleme machen..?Und ist es auch mal normal das man auch mal eine Woche völlig beschwerdefrei sein kann?Ich liebe diese freien Tage und sündige dann auch gleich wieder was mir dann auf den Magen schlägt und ich wieder eine Woche Probeme habe....

Bis dann

20.12.2008 10:37 • #3


Achso und noch ein Beispiel----Wenn die Blähungen wieder gegen mein Herz drückt es anfängt zu Rasen ich Panisch werde ,dabei zittere und es so schlimm wird das ich denke dass ich gleich sterben muss(so fühlt sich das alles dann an)und dann mal wieder zur Notaufnáhme renne und der Arzt mich untersucht und sagt das alles ok sei,geht es mir fast immer in den nächsten Minuten wieder gut für ein paar Tage.......Ist doch komisch oder? Muss dazu sagen das ich durch Magen/Herz Problem schon mal Vorhofflimmern gehabt was bei Sreß und gleichzeitigen Magen/Darm Problemen begann.....Seit dem Betablocker und kein Flimmern mehr gehabt nur noch Rasen ....Deswegen auch die ANgst beim Rasen wenn ich mit dem Magen habe da ja das Flimmern wieder kommen könnte....

20.12.2008 10:55 • #4


Hallo!
Also bei mir ist das umgekehrt,wenn ich stress habe hab ich keine Probleme,wenn ich dann aber zur Ruhe komme gehts bei mir los,kann au Tage nach dem Stress sein,hatte ich jetzt erst wieder.Das ist normal beim Reizdarm ,Reizmagen das man dann au wieder Tage oder Wochen hat wo nix ist,ich habe das mit dem Herzrasen au gehabt aber bei mir kam das dann weil ich mich da so reingesteigert hat mit meinem Magen.Also wie gesagt kann immer viel mit von der Psyche kommen.
Lieben Gruß Melanie

20.12.2008 21:47 • #5


Hallo zusammen!
Ich leide seit 1 Jahr an Panikattacken mit Herzrasen usw... seitdem ich den Beta-Blocker nehme hält sich das Herzrasen im Zaum aber seit ca. 3 Wochen hab ich zunehmend Probleme mit dem Magen/Darm.
Hab teilweise unabhängig vom Essen Druckgefühl im Brustbereich, Stechen im linken Oberbauch/Zwischen den Schulterblättern,teilweise Brennen in der Brust, höheren Puls, teilweise dabei starken Schwindel und Unwohlsein,teilweise (meistens nach dem Essen Herzstolpern, was viell. vom vollen Magen kommt), teilweise Durchfall und starke Bauchschmerzen, oft Stechen und Schmerzen im Hinterkopf und mir ist einfach ganz, ganz komisch im Kopf. Jetzt hab ich schon vom Roemheld-Syndrom gehört, aber auch dass es evtl Nebenwirkungen vom Beta-Blocker sein könnten-wobei ich eine sehr geringe Dosis nehme. Da es aber in Herznähe ist,hab ich Angst wieder in diese Herzphobie zu verfallen,obwohl ich denke dass es vom Magen kommt.
Jetzt wo ich meine Panikattacken einigermaßen seit der Therapie in den Griff bekomme geht das mit dem Magen los. Es nervt mich ganz schön, jetzt wo die Feiertage kommen...ich arbeite zwar in einer Arztpraxis, will aber nicht mehr zu meinem Chef deswegen gehn, weil er bei meinem Herzproblem schon teilweise so rumgedoktert hat.
Meint ihr, dass sich meine Panikattacken bzw. mein psychisches Problem jetzt viell so äußert?
Wollt noch fragen ob ihr bei den gleichen Problemen irgendetwas an Medikamente einnehmt? (z.B. etwas gegen Blähungen oder so)
Viell. könnt ihr mir ein paar Ratschläge geben.
Vielen Dank schon mal und liebe Grüße,
Kati

21.12.2008 21:25 • #6


Genau wie bei mir..........Die gleichen Symptome und täglich ändern sie sich aber auch wieder........Das drücken im Brustbereich habe ich auch und liegt teilweise am Sodbrennen aber häufiger an den Blähungen (die sich aber nicht immer nach Blähungen anfüllen müssen,manchmal auch wie als wäre ein Stein im Magen)...Dann habe ich wenn ich mal wieder mit dem Magen zu tun habe schmerzen in den Schultern ,Nacken und Lendenbereich was ich mir auch nicht erklären kann ,aber immer nur in Verbindung mit Magenproblemen habe .....Mein Puls ist auch ständig in dieser Zeit zu hoch(Nicht gleich hoch aber wenn man eine Herzphobie hat, wie ich auch ,dann ist jedes leicht unnormale eine Gefahr für einem)Der Puls ist bei mir durch die Angst und manchmal durch den Druck im Magen ,der gegen das Herz drückt, erhöht und die Extraschläge die häufig dann beim Beugen tiefes einatmen und z.B. springen entstehen kommen auch von dem einengen des Herzens(Roemheldsyndrom)Ist sehr unangenehm diese Extraschläge aber ,Wenn untersucht von einem Kardiologen ,völlig harmlos....Muss man mit lernen umzugehen.Nehme auch Betablocker gegen das Herzrasen und weil ich mal Vohofflimmern hatte mit 21 was auch in Verbindung mit Magenproblemen entstanden ist .....Bei Interesse habe ich ein Link von einem Forum wo einer 30 Jahre selbstbeobachtung machte und erklärt Herz und Magen als Verbindung.

http://www.med1.de/Forum/Blut.Gefaesse. ... ge/290119/

Also Herz und Magen stehen in Verbindung was Menschen mit Reizdarm oder Roehmheld sehr anstrengen kann.....vorallem der Kopf spinnt rum...Angstattacken die alles noch verschlimmern und zeitweiliger Verlust an der Lebenslust.....´

Wenn bei mir alles wieder aus dem Lot gerät ,dann trinke ich ich ,vorallem bei Blähungen, Anis Fenchel Kümmel Tee den es in der Apotheke gibt und der wunder bewirkt....Bei Sodbrennen meine Nexium und Falls der Kopf noch rumspinnt meinen Beruhigungstee oder auch leichte pflanzliche Beruhigungstabletten...meistens reicht schon der Gedanke das ich sie nur dabei habe...............Also alles halb so schlimm,wenn man bei den Ärzten natürlich alles ausgeschlossen hat........Leicht gesagt ,aber schaffbar wenn man es will.......

22.12.2008 01:09 • #7


Melanie

Ich glaube sogar ,wenn man davon ausgeht das Organisch nix ist,dass dann eigentlich alles vom Kopf her kommt.......Wehwechen hat jeder Mensch mal ,ob es DUrchfall ist ,Rückenschmerzen oder Kopfschmerzen aber wir sind einfach zu sensibel und Schmerzempfindlicher und reagieren gleich wie z.B. mit dem Magen.....hat einmal einen Anfang/Auslöser gehabt und jetzt ist man in dem Teufelskreis drinnen.....Hilft wahrscheinlichnur ne Therapie bei uns........Gruß

22.12.2008 01:33 • #8


Hallo Sunwater!
Vielen Dank für den Link, ist echt interessant!!
Liebe Grüße

22.12.2008 20:33 • #9


Luki2882

30.05.2022 19:39 • x 1 #10


gh0stdad
Hi,

Corona hattest du aber nicht?
Manche Symptome würden da sehr gut passen
Wie sieht dein Blutdruck aus?

30.05.2022 19:55 • x 1 #11


Luki2882
@gh0stdad Nicht das ich wüsste.. Wenn dann hab ich seit Jahren Corona

Aber welche?

Der ist schon seit "immer" zu hoch - Psyche!

30.05.2022 19:59 • x 1 #12


gh0stdad
Zitat von Luki2882:
Aber welche?

Geschmack
Vergesslichkeit
Toilette
Benommenheit
Zb.

Nimmst du Medis gegen den Blutdruck?

30.05.2022 20:01 • x 1 #13


Leben-mit-Angst
Zitat von gh0stdad:
Hi, Corona hattest du aber nicht? Manche Symptome würden da sehr gut passen Wie sieht dein Blutdruck aus?

Ich hab das schon so oft gehört... Mir geht es auch seit Anfang des Jahres so. Ich hatte im Dezember Corona.

30.05.2022 20:08 • x 1 #14


Luki2882
@gh0stdad Ja gut, das passt aber bei zig anderen Krankheiten auch
Irgendwie hat die Welt vergessen, dass es noch andere Krankheiten gibt..

Amlodipin 10 mg / morgens

30.05.2022 20:11 • #15


gh0stdad
Ich habe schon einige an Blutdruck Senker probiert und Amlodipin war das Schlechteste

Drei Jahre habe ich es genommen und ähnliche Symptome die du jetzt hast und die ich damals nicht zuordnen konnte waren das Resultat.
Hab es dann ersetzt bekommen von meinem Hausarzt der die Problematik kannte.



Wie gesagt habe ich es am Anfang gut vertragen und nach Monaten fingen die Nebenwirkungen an.
Nur so als Denkanstoß

Gib einfach in Google mal Amlodipin Nebenwirkungen ein und schau was gleich an oberster Stelle steht


Magen-Darm-Beschwerden, wie:
Übelkeit
Erbrechen
Durchfälle
Verstopfung
Völlegefühl
Bauchschmerzen
Mundtrockenheit
Geschmacksstörungen
Gewichtszunahme
Gewichtsverlust
Kopfschmerzen
Schwindel
Müdigkeit
Schlafstörungen, wie:
Schläfrigkeit
Missempfindungen, wie Kribbeln, Ameisenlaufen oder Taubheit
Verminderte Berührungsempfindlichkeit
Reizbarkeit
Stimmungsschwankungen
Depressionen
Zittern
Tinnitus (Ohrgeräusche)
Sehstörungen, wie Doppeltsehen
Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
Hautausschlag
Juckreiz
Nesselausschlag
Hautrötung
Hautblutungen aufgrund gestörter Blutgerinnung
Schwitzen
Haarausfall
Zahnfleischwucherung
Niedriger Blutdruck
Pulsbeschleunigung
Herzklopfen
Angina pectoris
Kurzzeitige Bewusstlosigkeit, die nur wenige Sekunden bis Minuten dauert
Flüchtige, spontan auftretende Hautrötung mit Hitzegefühl, vor allem im Gesicht (Flush)
Anfälle von Atemnot
Schnupfen
Verstärkter Harndrang
Störungen beim Wasserlassen
Wassereinlagerungen (Ödeme), vor allem an den Fußknöcheln
Potenzschwäche
Brustbildung beim Mann
Entzündung der Blutgefäße
Brustschmerzen
Rückenschmerzen
Muskelschmerzen
Muskelkrämpfe
Gelenkschmerzen
Unwohlsein
Allgemeine Schwäche

Hab es mal raus kopiert
Leider hat Amlodipin die meisten Nebenwirkungen

30.05.2022 20:38 • x 2 #16


Luki2882
@gh0stdad WOW
Danke für deinen Beitrag!

am 6 habe ich meinen nächsten Termin - da werde ich das ansprechen!

Darf ich fragen welche du hattest und welche durch die Umstellung wieder verschwunden sind!

VIELEN DANK.

30.05.2022 21:20 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

gh0stdad
@Luki2882
Klar doch,

Amlodipin Hexal 10 mg

Bin dann auf Candesartan 16 mg umgestiegen.

Seit einem Jahr nehme ich aber überhaupt keine mehr.
Da ich mit arge Schwindelanfälle zu kämpfen hatte, egal welche ich genommen habe.

Alle Symptome bis auf Brustschmerzen und hin und wieder Magenprobleme sind weg.
Aber das ist eine andere Baustelle

Sprich es beim Arzt an, lass dich aber nicht abwimmeln.
Viele Ärzte glauben nicht an Nebenwirkungen der Blutdruck Senker.

Ich habe Gottseidank einen Arzt der auch die Psyche mit ein rechnet und dementsprechend handelt.

30.05.2022 21:33 • x 1 #18


Luki2882
@gh0stdad ICH DANKE DIR.

30.05.2022 21:40 • x 1 #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag