halloihr13
Hey,

ich glaube, dass ich momentan einfach zu viel will, gleichzeitig total anspruchsvoll bin aber auch überfordert und das macht mich alles krank.

Kann keine Entscheidungen mehr treffen. Und wenn ich eine treffe, habe ich immer im Nachhinein das Gefühl, dass es falsch war.

Zum Beispiel ist es so, dass ich eine Zusage für ein Grafikpraktikum bekommen habe. Darüber habe ich mich im ersten Moment ziemlich gefreut! Doch dann beginne ich über die schlechten Seiten nachzudenken und zweifle. Zum Beispiel, die Tatsache, dass das Praktikum über den ganzen Sommer, also vier Monate geht und ich mal ne längere Auszeit bräuchte (für nen Monat) zum abschalten, runterkommen, Dinge tun, die mir wirklich Freude bereitet wie zB das Reisen. Gleichzeitig macht mir Designen auch Spaß, nur ist es sehr fordernd und stressig. Mit drei Monaten wär ich vollkommen zufrieden, wirklich, da es ja auch wertvolle Berufserfahrung und ich 600 € / Monat verdiene, evtl. sogar die Übernahme für eine Fixanstellung.

Auf der anderen Seite möchte ich gerne die vier Monate dafür nutzen, zu reisen, mich selbst online zu bilden mit Kursen im 3D-Design, Game Design, Webdesign, Animation, Digital Painting und Concept Art.

Hab halt einfach totale Angst, weil mir der Gedanke daran, mich wieder nicht erholen zu können (weil burnoutgefährdet), und deswegen wirklich zusammenzubrechen, ernsthafte Sorgen und ein schlechtes Gefühl in der Magengrube - ich weiß einfach nicht mehr weiter im Leben.

Hab nächstes Jahr auch meine Bachelorarbeit und ich glaube ich brauche wirklich die Auszeit!

Auf der anderen Seite mag ich keine Lücke im Lebenslauf haben und die Chance ergreifen für Praxiserfahrung - ich hoffe, ihr versteht mein Problem...

Manchmal wär ich gern jünger oder wünschte mir, ich könnte die Zeit einfach anhalten, um mich zu erholen und viel zu schlafen, zu relaxen etc. Doch ich bin ständig unruhig.

Ach, es macht mich alles einfach so psychisch fertig - hilfe, ich will da raus!

Möchte nicht so unglücklich sein, wirklich nicht! Aber ich bin es...

Was würdet ihr mir raten bei dieser Situation?

03.05.2017 22:35 • 04.05.2017 #1


2 Antworten ↓


Perle
Hallo,

folge Deinem Bauchgefühl. Es wird zu einem späteren Zeitpunkt in Deinem Leben sicher noch weitere Chancen für ein Praktikum und Ähnliches geben. Nutze die Auszeit um Kraft, Energie und Vertrauen in Dein eigenes Handeln zu schöpfen. Alles Gute für Dich.

LG, Martina

04.05.2017 00:44 • #2


halloihr13
Danke für deine Antwort!

Aufgrund der Sorgen hab ich heut schlecht geschlafen, mir war schlecht und ich hatte Kopfschmerzen - sind das alles eindeutige Signale des Körpers, dass ich das Praktikum nicht antreten soll?

Ganz liebe Grüße!

04.05.2017 08:28 • #3





Mira Weyer