Pfeil rechts

Hallo!
Bin heut wieder zu tiefst frustriert, ich hatte mir heut vorgenommen DU SCHAFFST DAS!
hab ich leider nicht,also zum Anfang. Ich hatte heut einen Termin zur Mass. ,musste selbst mit dem Auto hin was mir seit einiger Zeit schwer fällt da ich immer mit häftigen Schwindelattacken zu tun hab,bin aber trotzdem los, die Fahrt ging so einigermaßen war aber angespannt, dann endlich einen Parkplatz in der Nähe gefunden. Ich hatte nur noch eine große Straße zu überqueren und vieleicht 100m Fußweg vor mir, aber als ich aus dem Auto stieg wurden meine beine wie Pudding, mein Puls raste , mir wurde es schummrig ich dachte das schaffst du nie bis da rüber mitten auf der Straße wirst du gleich Ohnmächtig. Nun war die Frage zurück ,oder Augen zu und durch ,ich wollte ja dahin also bin ich gerannt als ob der Teufel hinter mir her war. Bin dort angekommen wie Besoffen, und wusste gleich zurück das schaffst du nicht, hab meine Eltern angerufen die mussten mich abholen, mein Auto steht noch dort. Ich war mir nicht sicher ob das ein Symptom der Angst war, hat vieleicht noch jemand solche Probleme, brauch unbedingt ne Aufmunterung LG Katwes

07.01.2011 15:37 • 09.01.2011 #1


4 Antworten ↓


Hallo Katwes,

das ist ja schrecklich was du da erlebt hast. Das mit den Ohnmachtsgefühlen kenn ich auch.
Man hat entweder einen Termin oder möchte sonst irgendwo hin und das Unterbewusstsein schickt einem dann alle möglichen Symptome. Diese Ohnmachtasgefühle sind schrecklich aber ich habe mir schon oft gedacht jetzt bleibst du in dieser Situation wenn du umkippst hebt dich schon jemand auf und bringt dich ins Krankenhaus. Bis jetzt ist es mir gott sei dank noch nicht passiert. Toi toi. Es kostet sehr viel Überwindung aber versuchs einfach mal dass du in dieser Situation bleibst.

Good luck
Gruß Sylvie

07.01.2011 20:53 • #2



Ohnmachtsgefühl auf der Strasse

x 3


Hallo,

ich kenn dieses Gefühl nur allzu gut. Ich hatte anfangs ständig Angst, es könnte was passieren und genau diese Angst/ Vorahnung hat dann gerade die Attacken ausgelöst. Das ist eine Art Kreislauf. Aber vielleicht macht es dir etwas Mut, wenn ich dir sage, dass ich es inzwischen einigermaßen im Griff habe. Ich mache mir immer noch Sorgen und teilweise sage ich sogar Termine ab, weil ich Angst habe, es könnte mir schlecht gehen, aber sobald ich in so einer Situation bin, reiße ich mich einfach zusammen und es kommt nicht zum Äußersten. Klar ist es hart, sich erstmal überhaupt dazu zu überwinden, in die Situation zu gehen, und es durchzustehen, ohne sich Hilfe zu holen und es braucht bestimmt auch Übung. Vielleicht klappt es auch nicht auf Anhieb, aber irgendwann schafft man es. Ganz bestimmt! Und selbst, wenn du eine Panikattacke hast: Es ist nur eine Panikattacke. Das musst du dir immer einreden. Es kann eigentlich nichts Schlimmes passieren und irgendwann geht die Attacke auch wieder vorbei. Und mit der Zeit hat man dann auch immer weniger Angst. Das wird schon!

07.01.2011 21:58 • #3


Hallo an alle ich habe dieses Problem schon seid fast einem Jahr dieses ohnmachtsanfall kommt bei mir aber so plotzlich es ist so schlimm fur mich das ich so eine Todesangst bekomme ich weiß auch nicht woher es kommt ich bin mit ja ziemlich sicher das ich krank bin es ist sogar si schlimm das ich fast alles meide sogar einkaufen aus Angst ich Kippe um ich mochte nicht umkippen das ist so ein schlimmes gefuhl und dann auch noch vor den Leuten es ware schon wenn wir uns austauschen wurden damit wir das Problem vielleicht gemeinsam losen lg

07.01.2011 23:38 • #4


Gedankenkomplex
Hallo ihr

Also das mit dem Gefühl der Ohmacht kenne ich auch aus eigener Erfahrung. Warst du denn mal bei einem Spezialisten? wäre vielleicht erstmal ein guter schritt,um eventuelle Körperliche Krankheiten auszuschliessen..

Aber ich glaub,ich kann dich beruhigen.. Das sind körperliche Begleiterscheinung.Wenn deine Psyche dir einen Streich spielt,siganlisiert sie deinem Körper Angst,so und er regaiert drauf.

Ganz Be.... Kreislauf Ich weiss,sowas ist schwer sehr schwer,meine wenigkeit versucht auch diesen Kreislauf zu durchbrechen . Wie sagt mein Therapeut "Wenn sie lernen diese Gedanken unterkontrolle zu bekommen,und sich das immer wieder selbst sagen,meine Psyche spielt mir einen Streich geht es bald auch ohne Angst"

Und zum Thema umkippen auf der Strasse.. Versuche dir eine Wahrscheinlichkeitsrechnung anzueignen,so mach ich das immer

Zbs : Wie wahrscheinlich ist es,dass mir ein Satelit aus dem Weltall aufn Kopffehlt?
Wie Wahrscheinlich ist es,dass ich heut umkippe?
Bin ich schonmal umgekippt?

Das sage ich mir immer und langsam klappt es..
Ich kann schon bis zur Bushaltestelle und zurück laufen ohne angst..vor drei Monaten konnt ich nichtmal zum Mülleimer ohne Angst.

Versuch es mal vielleicht klappt es ja

LG

09.01.2011 01:53 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer