5

RainerFeldweg

26.08.2015 11:03 • 01.02.2020 x 1 #1


30 Antworten ↓


Ich hatte das Gleiche schon öfters, aber keine Angst in Begleitung. Denn im Bett, zuhause, ist man doch sicher. Im Schutze des Schlafes, im Land der Träume. Was würde beispielsweise passieren, würdest du wirklich ohnmächtig?

26.08.2015 11:37 • #2


ich denke das ist diese bewußte übergang in den schlaf fühlt sich genau wie ohnmacht an

26.08.2015 11:41 • x 2 #3


RainerFeldweg
Es fühlt sich aber so unfassbar elend und falsch an, weil ich das - wahrscheinlich - noch mit einem Horror Trip und dem Fast-Sterben verbinde. Was macht ihr? Lasst ihr dieses Gefühl zu? Was passiert dann? Schläft man ein? Ich finde diesen Weg ins traumlose Nichts schrecklich.

26.08.2015 11:46 • #4


Vergissmeinicht
Hallo Rainer,

ich kenne es als Angstsymtom. Hast Du es nur beim Einschlafen und dann jedesmal?

26.08.2015 11:47 • #5


Passt dein Blutdruck eigentlich? Oder ist der abends eher niedrig?

26.08.2015 11:49 • #6


RainerFeldweg
Hallo Vergiss,

ich habe das nicht jedes Mal. Aber wenn ich nun mal wirklich müde bin und direkt einschlafen könnte und gern würde, dann passiert das oft. Dann muss ich über YouTube und Co. ausweichen, dass mein Geist irgendwie übergleitet und nicht diesen harten Schnitt macht.

@Mathias: Also das mit dem Blutdruck kann ich dir garnicht sagen? Ich glaube viel eher, dass es von einem Horror Trip als Überbleibsel stammt.

26.08.2015 11:50 • #7


Zitat von RainerFeldweg:

@Mathias: Also das mit dem Blutdruck kann ich dir garnicht sagen? Ich glaube viel eher, dass es von einem Horror Trip als Überbleibsel stammt.


Horrortrips hatte ich genug. Glaub ich eher nicht, aber kann natürlich auch sein. Miss mal abends Blutdruck. Eventuell sackt der ab.

26.08.2015 11:53 • #8


RainerFeldweg
Und dann würde man den wieder anheben, und das ginge weg?
Hattest du bei den Trips mehrfach das Gefühl zu sterben?

26.08.2015 11:59 • #9


Man muss zuerst mal feststellen, was los ist. Körperliche Ursachen ausschliessen, dann die Psyche betrachten. Wahrscheinlich ist es bei dir doch psychisch bedingt. Kann man mal ärztlich abklären lassen. Ich wäre mehrfach fast gestorben.

26.08.2015 12:01 • #10


RainerFeldweg
Mehrfach fast gestorben im Trip (gedanklich) oder real? Ich werde dem nachgehen, vielen Dank!

26.08.2015 12:02 • #11


Alk und Dro. verträgt sich schlecht. Ich fiel zuhause um, nach hinten aufn Kopf. Wurde bewusstlos. 20 min später erwacht und während Ohnmacht bereits gekotzt. Fast erstickt. Bin dann durchs Zimmer gekrochen, wollte aufs WC. Nicht geschafft. Ging vorne und hinten los, zusammengebrochen und am Morgen ins KH. Und solche Dinge eben ständig. War ne sehr ungute Zeit.

26.08.2015 12:06 • #12


RainerFeldweg
Ach du SCH...E! :O Gut, dass du diese Zeit hinter dir gelassen hast, das klingt echt zu hart.

26.08.2015 13:00 • x 1 #13


Ja, finde ich auch. ^^

26.08.2015 13:00 • #14


Nibru
Hallo

Auch ich habe das mit dem Ohnmachtsgefühl oder der Angst vorm Einschlafen:(
Das hat bei mir etwas mit Angst vor dem Kontrollverlust zu tun ... Mache gerade eine Therapie bin aber noch am Anfang

Habe es aber nicht jeden Abend und tagsüber ist alles ok...

Du bist also nicht alleine damit

26.08.2015 20:06 • #15


Nibru
Es ist auf jedenfall ein richtig ekliges Gefühl und total unangenehm

26.08.2015 20:14 • #16


Vergissmeinicht
Liebe Nibru,

wovor hast Du Angst was Du verlieren könntest?

26.08.2015 21:49 • #17


Nibru
Hmm wenn ich das wüßte...
Ich will immer ziemlich viel kontrollieren vor allem meinen Körper

27.08.2015 17:55 • #18


Vergissmeinicht
Ja, das kenn ich auch. Dabei arbeitet unser Körper ganz alleine. Unser Herz funktioniert wie ein Uhrschlag. Wir können nicht alles kontrollieren Nibru. Lerne Vertrauen in Deinen Körper zu bekommen.

27.08.2015 18:02 • x 1 #19


RainerFeldweg
Nibru,

wie sieht diese Therapie denn aus? Kann mir überhaupt nicht vorstellen wie so etwas behandelt werden kann! Denke da am ehesten noch an Hypnose?! Ich habe dieses Gefühl eben im Speziellen erst seit meinem Horrortrip mit 7-fach Denken zu sterben, sobald ich die Augen schließe. Diese Panik muss sich auf die lange Zeit "eingebrannt" haben. Auch frage ich mich, was passieren würde, wenn man das Gefühl aushält. Ich traue mich nicht. Denke dann, man könne wahnsinnig werden, verrückt, oder, oder, oder... Dumm! Ich weiß.

27.08.2015 19:10 • #20





Dr. Reinhard Pichler