3

Cloudsinthesky

Cloudsinthesky

6074
60
7348
Hey
Meine Frage ist, ob man was gegen trockenen mund machen kann. Meiner ist total trocken, xss sagt auch die hno Ärztin, aber was ich machen kann, sagt sie nicht.
Ich hab auch darm Probleme, Durchfall, mir ist es übel, fast den ganzen Tag und ich wollte mal fragen, ob vielleicht Probleme mit der Bauchspeicheldrüse das machen könnten und welcher Arzt ist da zuständig?
Mein Hausarzt ist glaub ich schon bisschen genervt von mir.. Hatte Blutabnahme und da war alles ok, aber so Bauchspeicheldrüse sieht man ja da nicht?
Hatte Ultraschall vom Bauch, da hat er gesagt es sieht alles gut aus, also Leber, Magen, Galle und Bauchspeicheldrüse. Keine Steine oder vergrößerung.
Muss auch immer viel aufstoßen nach dem essen. Mehrmals.

Ich hab ja viel Angst und Streß und das kann ja psychisch sein, aber vielleicht fehlt mir ein Enzym?
Kann man da vielleicht Tabletten nehmen? Nur mal zum Testen?

Lg cloudi

15.06.2018 08:57 • 16.06.2018 #1


10 Antworten ↓


Schlaflose

Schlaflose


18822
6
6838
Zitat von Cloudsinthesky:
Hatte Blutabnahme und da war alles ok, aber so Bauchspeicheldrüse sieht man ja da nicht?


Doch, indirekt schon. Wenn die Bachspeicheldrüse entzündet wäre, wären im Blut die Entzündugnswerte stark erhöht. Außerdem verursacht die Bauchspeicheldrüse starke Schmerzen, wenn sie entzündet ist.

Gegen einen trockenen Mund hilft Saures z.B. Bonbons lutschen oder Früchtetee trinken.

15.06.2018 10:44 • #2


Ginger1


356
45
67
Hallo.
Ich habe das auch mit der Mundtrockenheit und dabei noch das Gefühl komisch zu schmecken. Vor ein paar Wochen war sogar meine Zunge entzündet und etwas geschwollen. Der HNO machte einen Abstrich, der war aber ok. Ich habe durch Zufall in der Apotheke was gesehen. Spray gegen einen trockenen Mund. Habe es mir zwar nicht gekauft, aber das wäre doch ein Versuch wert.
Seit vier Wochen habe ich auch mit Übelkeit und Darmbeschwerden zu kämpfen. Alles zieht sich zusammen und mir ist ständig übel. Kann kaum was essen. War gestern beim Arzt, das Ultraschall war ok, aber die Blut Werte nicht. Bilirubin etwas erhöht und auch die Leukozyten. Das nimmt kein Ende. Bin schon wieder so in Panik, dass ich gerade einfach aus mir raus möchte, so unaushaltsam ist das Gefühl.
Warst du schon beim Hausarzt ?

15.06.2018 10:54 • x 1 #3


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


6074
60
7348
Danke für deine Antwort.
Noch nicht, ich geh am. Montag. Es ist wirklich grausig mit der Übelkeit.
Was isst du denn so?
Mir wird schon beim Gedanken an Essen komisch.
Hab mir jetzt trink Nahrung geholt, wie in einem anderen Beitrag empfohlen. Sonst werd ich ja noch schlapper.
Was sagt der Arzt zu den blutwerten?

15.06.2018 14:44 • #4


Ginger1


356
45
67
Also ich bekomm auch nichts runter, hab vorhin ein trockenes Brötchen gegessen und mir Kartoffelbrei, Bananen und Joghurt gekauft. Mal sehen. Die Ärztin sagt, die Werte sind leicht erhöht und das würde sie nicht beunruhigen, aber mich natürlich. Wenn man Angst vor Erkrankungen hat und man sowas hört, geht's einem nicht gerade besser....
Wie lange hast du das jetzt schon ? Und war es zwischendurch mal besser ? Ich hatte es vor ca vier Wochen ein mal und vor zwei Wochen, aber nur an den Wochenenden.

15.06.2018 14:51 • x 1 #5


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


6074
60
7348
Ich habe das seit ca 3 Wochen... Hab auch Schwindel zusätzlich.
Hab mir auch ein Brötchen rein gewürgt und Brühe. Bananen gehen auch halbwegs. Karamalz auch..
Meine Werte waren ok soweit, aber mir geht es ja trotzdem mies... Kann verstehen dass du unruhig bist.
Manchmal ist es einen Tag zwischen durch besser... Ich versteh es überhaupt nicht.
Medikamente helfen ja auch nicht wirklich

15.06.2018 21:05 • #6


Ad126

Ad126


29
2
13
Ist wahrscheinlich eine doofe Frage, aber nehmt ihr irgendwelche Medis (vor allem Psychopharmaka)?

Noch zur medizinischen Abklärung:
wurde Schilddrüse mal gecheck und Blutzucker?

15.06.2018 22:23 • #7


Ginger1


356
45
67
Ich nehme schon seit Jahren Doxepin, hatte es früher wegen dieser Übelkeit bei Stress bekommen.
Blutzucker und Sd waren ok.
Heute morgen war mein Stuhl gelblich, dass macht mir Sorgen. Obwohl es ja eigentlich eine Erklärung dafür gäbe. Paar Tage kaum was gegessen und getrunken und die Galle produziert ja weiter. Dann wird es wohl so wieder ausgeschieden, oder?

16.06.2018 09:28 • #8


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


6074
60
7348
Ich nehm nichts. Sd und Zucker waren ok bei der Blutabnahme vor drei Wochen ungefähr... Hab leichten eisenmangel, aber da nehm ich was.

Das klingt schon so, dass die Galle das einfärbt. Das Eisen macht den Stuhl zb schwarz. Da würd ich das garnicht bemerken können.

Kannst du versuchen, Brühe oder so was zu trinken?
Das ging gestern bei mir.

Mein Mund ist nur so krass trocken...

16.06.2018 10:30 • #9


Schlaflose

Schlaflose


18822
6
6838
Zitat von Ginger1:
Ich nehme schon seit Jahren Doxepin,


Das verursacht Mundtrockenheit. Seht im Beipackzettel. Ich nehme es seit 10 Jahren, inzwischen nur noch 25mg, aber in den Zeiten, wo ich 125mg nahm, hatte ich ständig einen sehr trockenen Mund.

16.06.2018 13:18 • x 1 #10


Ginger1


356
45
67
Ich bin jetzt ins Krankenhaus gefahren. Mein Urin ist dunkel und mir geht es einfach schlecht, schlapp. Die haben jetzt Blut abgenommen, mal abwarten. Habe mega Angst jetzt.

16.06.2018 13:39 • #11



Mira Weyer


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag