1

SchwereGedanken
diese Nacht war schrecklich. Nach der Spätschicht gestern wollte ich mich so gegen eins ins Bett legen. Da ging's dann direkt los: Von jetzt auf gleich alle möglichen Symptome wie Angst einzuschlafen und die Kontrolle zu verlieren, Angst das ich nicht mehr wach werde, Übelkeit, Zittern, Schauer im Rúcken und im Brustkorb, extreme Unruhe und Gefühl der Abspannung, Herzangst usw. Bin dann so gegen fünf eingeschlafen.
Was ist das nur?

27.03.2018 09:46 • 27.03.2018 #1


6 Antworten ↓


Rosaregen
bei mir fängt es mit Übelkeit an. Ich steh dann auf und guck Fernsehen. Nach gut einer Stunde ist es dann vorbei

27.03.2018 09:50 • #2


SchwereGedanken
Also so schlimm hatte ich es bis jetzt Abends noch nie. Hab vier Anläufe gebraucht um endlich um fùnf einzuschlafen und zwischendurch hab ich mich auf die Couch gesetzt, dann ging es wieder nach einer Zeit. Kaum wieder im Bett ging's von vorn los.

27.03.2018 09:54 • #3


Was hat dich beschäftigt?

27.03.2018 09:55 • #4


SchwereGedanken
Eigentlich nichts,hatte nur diese schlimmen Symptome. Und durch diese körperlichen Symptome dann Angst davor einzuschlafen.

27.03.2018 10:05 • #5


koenig
Zitat von SchwereGedanken:
Eigentlich nichts,hatte nur diese schlimmen Symptome


Aber die Symptome kommen nicht einfach so. Da waren möglicherweise schon Gedanken, die sind aber oft so schnell, dass man sie gar nicht wahrnimmt.

27.03.2018 12:35 • x 1 #6


SchwereGedanken
Es war bestimmt das Lesen über die Nebenwirkungen von den Medis die ich nehmen soll.

27.03.2018 18:42 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer