Hallo,
ich bin schon zeimlich lange ( mehr als 25 Jahre) Panikerin. Wie wohl bei jedem von euch gibt es Höhen und Tiefen.
Im Jahr 2003 ging gar nix mehr und ich ging bei Nacht und Nebel auf die Kriseninterventionsstation eines nahegelegenen KH.Dort brauchte ich 12 Wochen um überhaupt erst mal zu registrieren,dass ich noch lebe.
Was dann kam war mehr als harte Arbeit, ich kam nach Haus und begann langsam wieder zu leben. Therapie und starker Wille machten es möglich,dass ich wieder arbeiten gehen konnte. Natürlich gab es immer wieder Tage an denen ich umkippte, aber ich stand schnell wieder auf, weil ich der Angst die Stirn bieten wollte.
Naja die letzten Wochen und Monate war es dann mehr recht als schlecht.... gestern Nacht dann der absolute Notfall. Ich kam gegen 02.30 Uhr von meiner Freundin heim und wollte schlafen, da begann es sich so ganz langsam hochzuschaukeln. Letztendlich dauerte das ganze Drama mehr als eine Stunde, ich hatte alles an Symptomen,was ich fast schon vergessen hatte....ich hab in meinem Leben nie so gezittert wie gestern. Das Nottelefonat mit meinem Mann musste ich via Lautsprecher führen, da ich das Tel. nicht halten konnte. Ich weiß nicht wie oft ich die Notrufnummer gewählt hatte und immer schnell wieder weggedrückt.
Ich war sicher,ich sterbe sofort.
Irgendwann gegen 06.15 Uhr bin ich dann völlig erschöpft eingeschlafen. Tja und heut bin ich völlig neben mir, wie in einer fremden Welt, ich sitz und lauer auf den nächsten Anfall, wenn nicht sogar Tod.
So stolz war ich auf mich und nun hat es mich wieder im Griff!
LG
Kathi

01.01.2008 19:04 • 01.01.2008 #1


2 Antworten ↓


Liebe KathiK, mache dich deswegen nicht fertig. Es ist ok. Schimpfe und hadere nicht mit dir. Das macht es nur schlimmer. Es war eine Emotionale Nacht. Es war Sylvester. Da kann so etwas passieren. Versuche dich abzulenken. Und sei dir eins gewiss. Du wirst an einer PA nicht sterben. Deine Angst will nur schauen ob sie wieder Chancen hat bei Dir. Ja, für eine Nacht. Mehr nicht. Du musst diesen "Anfall" akzeptieren, und biete einmal mehr deiner ANgst die Stirn. Es wird nicht leicht. Aber du hast es schon oft geschafft! Warum dieses Mal nicht? Was hindert dich daran wieder stark zu sein? Deine ANgst? Dann bekämpfew sie Schritt für Schritt. Lach ihr ins Gesicht da du ja weißt du stirbst nicht. Halte dir das immer vor Augen, und versuch nicht in dich hinein zu hören. Back etwas oder koch etwas, lenke dich ab. Du wirst es wieder schaffen. Es ist nur ein Test! Und du wirst in bestehen. Denn du kennst die Antworten und die Regeln.

01.01.2008 19:20 • #2


hi,

gehe nicht mir dir selber so hart um. du hast schon mal geschafft und wirst es noch ein mal schaffen wie jeder andere von uns.
ich hatte auch vor weihnachten rückfall. ich machte weiter und es geht mir heute wieder besser...

lg und viel kraft jes_s

01.01.2008 20:10 • #3





Dr. Hans Morschitzky