Pfeil rechts
5

koenig
Heute stecke ich wieder tief in meinen Körperbeobachtungen drin. Es ist als würde ich nur meinen Körper fühlen und beobachten und darüber nachdenken warum das so ist. Ich nehme jede körperliche Aktivität verstärkt wahr. Und dazu das Gedankenkarussell. Ich habe heute auch etwas unruhig geschlafen. Heute mag ich es gar nicht.

13.07.2017 07:40 • 10.08.2017 #1


8 Antworten ↓


Schisserle
Das kenne ich nur zu gut! Am schlimmsten ist es morgens nach dem aufwachen. Man scannt im Bett schon seinen Körper und entdeckt etwas worauf man sich den ganzen Tag versteift. Ich hasse solche Tage und bin froh wenn ich Abends wieder im Bett bin.

13.07.2017 08:01 • x 2 #2



Kennt ihr das? Seltsames Körpergefühl!

x 3


petrus57
Zitat von Schisserle:
Das kenne ich nur zu gut! Am schlimmsten ist es morgens nach dem aufwachen. Man scannt im Bett schon seinen Körper und entdeckt etwas worauf man sich den ganzen Tag versteift. Ich hasse solche Tage und bin froh wenn ich Abends wieder im Bett bin.



So geht es mir schon seit Monaten. Das Aufstehen ist das Schlimmste. Je mehr sich der Tag dem Ende neigt, desto besser geht es mir.

13.07.2017 08:10 • x 2 #3


Schisserle
Zitat von petrus57:


So geht es mir schon seit Monaten. Das Aufstehen ist das Schlimmste. Je mehr sich der Tag dem Ende neigt, desto besser geht es mir.


Es ist echt schei......! Nur einmal wieder aufwachen und man hat garnichts! Ich verstehe garnicht wie sich das so in mein Gehirn brennen konnte. Bis vor einem dreiviertel Jahr hatte ich sowas garnicht!
Was macht ihr dann um euch abzulenken? Oder nehmt ihr es hin und habt dann einen sch..... Tag?

13.07.2017 08:33 • x 1 #4


koenig
Zitat von Schisserle:
Was macht ihr dann um euch abzulenken? Oder nehmt ihr es hin und habt dann einen sch..... Tag?


Vor allem, was will mir mein Kopf sagen?

13.07.2017 08:48 • #5


petrus57
Zitat von Schisserle:
Oder nehmt ihr es hin und habt dann einen sch..... Tag?


Ich versuche mich abzulenken. Spazierengehen, Fernsehen, im Netz viel lesen, etc.

13.07.2017 09:27 • #6


Minkalinchen
Mir geht es genauso, morgens, kurz vorm Aufstehen, fängt das Gedankenkarussell an, was bringt mir der Tag...totale Unruhe...
Versuche mich abzulenken, gelingt aber oft nicht. Gegen abend wird es besser.
Bin dann froh, wenn ich wieder ins Bett gehen kann.

13.07.2017 11:42 • #7


koenig
Hallo,

heute ist mein Befinden komisch. Zum einen habe ich wieder dieses aufgeregtes Gefühl im Brustbereich mit leichtem Druck und ein bißchen das Gefühl von Watte, aber andererseits auch doch schon eine merkliche Ruhe in mir. Ist das nun was Gutes?
Ich muss natürlich dauernd darüber nachdenken und ich versuche, mir keine angstauslösenden Gedanken zu machen, weil ich nicht glaube, dass ich sie machen muss.
Fühle aber ständig meinen Puls. Vertraue mir da wohl nicht.

10.08.2017 08:24 • #8


bensemer
Hi...kann euch gut verstehen......morgens ist es Grausam.....Abends am besten

10.08.2017 15:24 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer