Pfeil rechts
77

Hackstöckchen
Hallo,

sorry fuer schreibfehler......mit handy geschrieben...

bin 34 M

Ich leide seit 8 Jahren an folgenden Symthomen

Wahrnehmungsstoerungen

Nach dem aufwachen 30 minuten spaeter renne ich total breit durch die gegend.

Staendiges extremes nachschwindeln bei jeder bewegung ( kein dreh o. schwindel )

Staendig nach dem aufstehen puls 120 druck 140 /95 mit kreislaufbedingtem schwindel.

Ich habe schmerzen von nacken bis hüfte täglich.

Tinnitus beidseitig.

Starke extrasystolen bzw herz zieht sich voll zusammen kurz dann schwindel kalter schauer durch den koerper.

Fast tägliche kopfschmerzen

sekunden schwindel anfaelle

seit 2 wochen werd ich nachts um 4 hell wach manchmal direkt mit heftigem schwindel.

Habe probleme einkaufen zu gehen bzw ueberhaupt noch aufzustehen wegen dem herz.

Ich hab permanente angst zu krepieren

es zieht und sticht im körper

Ich habe probleme irgendwie raus zu gehen und alleine zu sein weil ich denke wenn mir was passiert kann keiner helfen

ich warte förmlich schon auf symthome.....

Ich war 3 tage in einer tagesklinik wo ich abgebrochen habe....ging koeperlich nicht.

ich sass in einer gespraechsrunde und hab herzrasen / klopfen Extrasystolen bekommen.

Ich bin so weit das ich nur noch rumliegen / sitze da es mir am besten geht.

Nach 40 aerzten ( arzthopping ) 12 mrt bilder von kopf,ganzkoerper etc die antwort...... Sie haben nix ! wenn sie was haetten wuerden sie nach 8 jahren hier nicht mehr sitzen.

Ich koennte grad wieder mit heulen anfangen.....kommt einfach so aus dem nichts....

eben gerade 6:30 aufgewacht musste lulu.....ging direkt los mit hohem puls 100 weil ich weiss wenn ich gleich aufstehe kackt kreislauf rum.....

auf demnweg zur toilette dann herzklopfen, blutdruck 141 / 101 puls 111 und beim lulu machen diese extrem starke es wieder.

ich bin echt soweit,dank der symthome nur noch abgestützt auf der linken seite aufm sofa zu liegen.

ich drehe mich automatisch immer linkshaltig auch beim autofahren im sitz linkshaltung.

Diese starke zum teil extreme benommenheit ist der oberknaller....man kriegt zwar alles mit aber es ist alles anders.

beim einschlafen zieht ab und an ein stromschlag vom solarplexus richtung kopf und loest heftigen schwindel aus,dann muss ich die augen aufreissen.

in diesem moment gerade hab ich heftiges stechen und ziehen von der linken rippe hoch zum herz....mir wird auch grad wieder total komisch......angstzustaende....

Es knackt und knirscht in der ganzen wirbelsäule.


Ich bin koerperlich echt fertig und absolut 0 belastungsfaehig.

Angefangen hat es vor ( 8 jahren ) nach 3 jahren saufen feiern party. es gab einen morgen da gingen die symthome nicht mehr weg. ich fuehle mich als haettenich taeglich nen kater.

Alk. ist seit dem zeitpunkt tabu. trinken loest 3 tage beschwerden heftigen ursprungs aus....1 B. haut mich weg kriege starke probleme mit schwindel herz etc.

ich war letztens im kh gewesen wegen der herzsache.... grosses blutbild mit herzwerte....alles paletti.

ich bin alleinerziehend mit 2 kinder......

hatte viele trennungen damals und insgesamt 5 kinder....von anderen frauen....

ich bin jetzt auf dem stand die kinder evt der mutter zu geben weil ich nix mehr machen kann.

morgens wenn schule und kita ist steh ich nicht mehr auf sondern bleibenim bett / sofa, die kids bitte ich darum dann brot zu holen und sich anzuziehen ((

ich entschuldige mich targlich bei denen dafuer ((


ich moechte doch einfach nur wieder leben,rausgehen,spass haben mit den kids, wegfahren in parks. es geht nicht.

auch jetzt kommen mir traenen in die augen.....ich versage als vater im moment komplett.

ich habe angstvzu krepieren und meine kids sehen mich dann da liegen tot......ich muss staendig an den tot denken und sehe mich auch tot auf dem sofa liegen das ist voll krank

jeder tag ist eine verdammte qual,ich vegitiere nur noch.

morgen bis ca 16 uhr ist es am schlimmsten,danach wird es zum teil besser.

die taeglichen koerperlichen symthome machen mich kaputt.

es kommt alles aus dem nichts.....es schlaegt ein wie ne bombe....von jetzt auf gleich ist der tag vorbei....WARUM?!?!?!?

ich kann mich nicht im spiegel angucken,ich vernachlaessige mich komplett.....duschen nur mit aqualen verbunden.....baden garnicht mehr....angst umzukippen.

ich kriege arge probleme ins bad zu gehen es ist alles so eng und komisch. rasieren geht kaum noch wegen dem schwindel wenn ich mich angucke.

ich frage mich manchmal, was ist das fuer ein mensch da im spiegel.

der gang zur toilette wird zum horrortrip.....leider muss da zum lulu machen mal ne leere flasche herhalten ((

ich war der sauberste peniebelste mensch ueberhaupt

Nur hab ich angst vor dem aufstehen wegen kreislauf extrasystolen etc etc......

warum findet keiner was ? es ist doch alles da.....

ich fahre auto.....baumallee.....ich fuehle und sehe das ich eigentlich nur auf einem punkt stehe und die bäume ziehen links u. rechts an mir vorbei.....

ich habe starke schwindelprobleme mit x / y achse, bei jeder bewegung oder schwerkraft die auf mich einwirkt.

mir ist schlecht, kriege voll die schlechtheits schuebe die gleichzeitig schwindel ausloesen.

ich befasse mich damit nur noch nicht umzukippen.

ich wollt jetzt noch schlafe, es geht nicht, drehe ich mich auf die seite haemmert der schwindel rein bei geschlossenen augen, es zieht durch den ganzen koerper von magrn in den kopf und andersrum.

jetzt fangen die kopfschmerzen grad wieder an.

Staendig bewegenund schaukel ich mein rechtes bein, damit versuche ich andere symthome zu ueberschaukeln.....oder denke durch die bewegung bleibt der kreislauf in schwung.

ich hab staendig das handy in der hand zum 112 waehlen....ich weiss wann was auftritt,...

ich bin verspannt bis zum geht nicht mehr,....

es gibt glaube noch 100 andere symthome,....

Ich will das alles nicht mehr ! der tag ist jetzt schon gelaufen !

DAS ALLES SOLL DIE PSYCHE MACHEN?

was soll ich noch machen bitte !?

22.05.2016 07:15 • 28.09.2016 #1


436 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Grüß Dich.

Heiße Dich herzlich Willkommen.

Wie ich lese bist Du untersucht, von daher bleibt wohl die Psyche. Tagesklinik bringt in Deinem Zustand nicht wirklich etwas. Dem sollte ein stationärer Aufenthalt hervorgehen. Wenn ich Deine Zeilen lese, müsstest Du in die Klinik um eine Stabilisation zu erreichen.

Alokohol, die Kinder und sicher vieles mehr werden Deine Seele verletzt haben. So einfach und doch so schwer.

So ist es ein Aushalten und dahin vegetieren und das ist nicht die Lösung Deines Problems.

22.05.2016 07:47 • #2



Kann Sowas Wirklich Die Psyche Machen ? komplett fertig

x 3


Hackstöckchen
tagesklinik habe ich abgebrochen wegen der koerperlichen symthome halt.....mir ging es richtig richtig schei.. ich habe wegen der schmerzen jetzt am 25.5 stationaeren schmerztherapie termin....wobei mein neurologe sagte,das dass der falsche ansatz sei.

ja kinder alk etc etc.....das ist alles 8 jahre her :/

Ich quael mich jetzt mit steifen nacken / schwindel ausm bett....gehts wieder richtig super :/ kotz......

Ich fahre eher die schiene das mein starkes nacken problem die symthome auslöst....

der neurologe sagte,...der kopf löst alles aus :/

sollte opipramol nehmen gegen angst.....hatte amitryptilin....etc etc...

problem ist, das ich keine medis so wirklich nehme wegen angst der nebenwirkungen......weil alles das was als nebenwirkung drin steht hab ich ja zum teil auch so schon.....

seit freitag bin ich bei meiner getrennt lebenden frau....nachher fahre ich mit den kids wieder zu mir.....es bringt mich jetzt schon wieder um daran zu denken alleine zu sein das keiner helfen kann :/

wenn die symthome weg waeren wuerde ich ja anders denken

22.05.2016 07:59 • #3


petrus57
Moin Hackstöckchen


Vielleicht solltest du es mal mit Tavor versuchen. Gehen die Symptome davon weg, ist es wohl eher ein psychisches Problem. Tavor sind auch gut gegen Verspannungen.

Petrus

22.05.2016 10:03 • #4


Hackstöckchen
hm die sache mit nebenwirkungen.........wenn man eh schon extreme extrasystolen hat und so und dann liesst qt verlaengerung etc etc :/

meine frau sagt es ist erst so extrem geworden nachdem ich mit nem kumpel geschrieben habe der massive angststoerungen hat und alles.....

diese drecks angststoerungen vor alles ist schei.....

viel schlimmer dieser permanente schwindel und druck im hinterkopf.....

ich war eben aufm laufband 5 minuten, gehe runterbund konnte nicht mehr gehen......danach herzrasen.


ich bilde mit staendig ein mir reisst irgend ne ader im koerper wegen blutdruck und schwindel.....

ein kumpel ist vor kurzem gestorben mit 45 der stand vor seiner frau,puls 180 umgekippt......aortenriss.....

gut der hatte marfan und wollte keine op.

da hab ich mich reingefressen und denkendie ganze zeit mir reisst auch was :/

es gibt tage da steh ich auf und denke ! gut alles weg ! halbe std wach, alles wieder da.......

40 aerzte durch aller arten....

immer wenn ich huste habe ich nen komisches gefuehlnin der huefte und denke da reisst mir die schlagader :/

auch das kommt glaube ich davon weil kollege der nun tot ist ne katheter untersuchung hat machen ladsen und der einstich ist aufgegangen unter der haut.......

ich achte permanent auf veraenderungen am koerper...

22.05.2016 10:10 • #5


Perle
Moin zusammen,

Vergissmeinicht hat absolut Recht, Du solltest Dich in stationäre Behandlung begeben, das war damals auch meine Rettung. Ich war 6 Wochen auf einer Psychosomatischen Akutstation und dort konnte man mich seelisch und körperlich soweit stabilisieren, dass ich dann Schritt für Schritt (ganz langsam) wieder ins Leben zurückfand.

Dein Neurologe hat Recht, wenn er sagt, dass Schmerztherapie der falsche Ansatz ist. Deine ganzen körperlichen Schmerzen sind von Kopf bis Fuß rein seelisch bedingt. Es wäre ein wichtiger Schritt für Dich, wenn Du das nach all den Jahren endlich annehmen könntest. Hoffentlich hast Du am 25.05. einen guten Schmerztherapeuten, der Dir das nochmal erklären wird. Deine Schmerzen kannst Du 100 Jahre lang behandeln lassen aber wenn Du Deinen Seelenzustand unbehandelt lässt, wirst Du Dich ewig im Kreise drehen.

Von Tavor halte ich nichts. Mag sicher in Akutsituationen mal hilfreich sein aber ich habe einfach zu viele Menschen erlebt, die abhängig wurden und dann mühsam wieder ausschleichen mussten.

LG, Martina

22.05.2016 10:20 • x 1 #6


Kitykat
Hallo, das klingt wirklich sehr heftig und ich verstehe, dass du sehr darunter leidest. Das mit dem Herzen kenn ich nur zu gut...ich horch auch ständig in mich rein....das macht dich kaputt. Geh unbedingt in eine Klinik....da kannst du Viel erreichen, auch wenn es erstmal anstrengend ist.

22.05.2016 10:51 • #7


Hackstöckchen
ich bewege mich nicht mehr weil ich halt immer an die extrasystolen denke die echt heftig sein koennen. bin eben mal fahread gefahren....geht so...beim treppe hochgehen horror druck 141/96 110 puls mur vom treppe gehen ! jetzt sitz ich aufm sofa und warte wieder foermlich auf die ES.

das nicht bewegen beruht nur darauf das ich halt sorgen kriege das mein herz abkackt.....

ja es gibt am 25.5 auch psychologisches gespräch....gucken was der sagt.....dann werd ich wohl doch stationaer inne psychatrie gehen.....

ich werde grundsaetzlich mit grippeaehnlichen Symthomen 1x im monat 3 tage krank wo es mir echt schei. geht....

Psyche!?!?!? Grippe Symthome !?!? Schwach kränkelnd kopfschmerzen !? seit jahren.l ist das auch so.

wenn ich kurz schlafe tagsueber geht es nach dem aufwachen wieder fuer 2 stunden....

kann ich nicht selber was gegen diesen misst machen !?!

Ich fang glaube wieder mit opipramol an heute.....

1x fahrrad fahren

3x treppe tag ist gelaufen........armselig :/

22.05.2016 11:14 • #8


petrus57
"beim treppe hochgehen horror druck 141/96 110 puls mur vom treppe gehen !"

Sind doch super Werte. Vor einigen Monaten hatte ich noch viel höhere Werte. Und das nur, weil ich mich so lange geschont habe.


"kann ich nicht selber was gegen diesen misst machen !?!"

Ja. Nicht so viel grübeln. Aber leider ist das leichter geschrieben als getan. Versuche dich abzulenken.

22.05.2016 11:33 • #9


Hackstöckchen
ja bin grad draussen.....aber denke auch wieder ans hochgehen nachher :/

im moment recht entspannt......ich lass mich mal ueberraschen was da am 25 auf mich zukommt.

der puls und druck alleine is nich das problem sondern vielmehr das gefuehl.....kaum geh ich rein schiesst schwindel in kopf bzw alles total komisch....

als kind z.b habe ich mich ueber dinge gefreutnim garten und so.....jetzt ist es anders......es ist zwar alles da....aber die wahrnehmung und verarbeitung der gesehenden sachen ist total anders.....

22.05.2016 12:05 • #10


Herbstzauber
Hallo Hackstöckchen,
Ich selbst bin ein großer Angsthase und war auch immer erkältet.
Ich habe keine so große Erfahrung mit Medikamenten. Aber was mir sehr hilft gegen meine Symptome ist hochdosiertes Vit.D
Das gibt es als Dekristol 1000 in der Apotheke und du kannst gerne mind 4 tabl gleichzeitig nehmen, es schadet auf keinen Fall
Manche nehmen bis 20000 Einheiten pro Tag ... ich habe eine Studie darüber gelesen
Es hilft bestimmt nicht bei allen deinen Symptomen. Wie gesagt, ich habe keine Erfahrung mit Psychopharmaka.
Alles Gute für dich

22.05.2016 13:13 • #11


petrus57
"der puls und druck alleine is nich das problem sondern vielmehr das gefuehl.....kaum geh ich rein schiesst schwindel in kopf bzw alles total komisch...."

Das ist auch ein Symptom der Angststörung. Bei mir kommt dann oft noch schlechtes Sehen hinzu.

"als kind z.b habe ich mich ueber dinge gefreutnim garten und so.....jetzt ist es anders......es ist zwar alles da....aber die wahrnehmung und verarbeitung der gesehenden sachen ist total anders....."

Man ist eben auf seine Krankheit fixiert und kann sich kaum noch an was erfreuen. Die Wahrnehmung ist durch die Derealisation gestört. Es kommt einem immer so unwirklich vor.

22.05.2016 13:25 • x 2 #12


Hackstöckchen
bin grad mit den kids nen kilometer fahrrad gefahren.....

mir bricht gleich der nacken ab und ich hab nen schaedel.....aber war ganz cool so.....das erste mal seit jahren....

auch wenn ich als kind hier aufgewachsen bin aufm dorf.....es kam alles total fremd vor.....hatte die ganze zeit sorgen das irgendwas passiert mit mir.....hatte kein handy mit etc....schei. gefuehl.....

bin dann zurueck und alles wurde fremder obwohl ich 30 jahre hier wohne.....

zuhause angkommen bin ich abgestiegen und konnte kaum laufen...schwindel gleichgewichts probleme....und alles fremd :/

das soll auch psyche sein?! ich haenge dran das irgendwas mitmgleichgewichtssinn nicht stimmt.

irgendwas,was aerzte nicht feststellen koennen......

im sitzen nun geht es einigermaßen bis auf heftige kopf nacken ruecken schmerzen

22.05.2016 14:14 • #13


Herbstzauber
Ich denke es ist wichtig etwas zu machen wo man auf andere Gedanken kommt, was, was man gerne macht. Raus in die Natur und ins Grüne, wandern, sich ablenken. Und zu Hause etwas schönes planen für die nächsten Tage worauf man sich dann freuen kann

22.05.2016 15:14 • #14


Hackstöckchen
ist schwer zu machen wenn su staendig auf das herz achtest......sogar das duschen ist extrem schwer.....Beim duschen aufeinmal schwindelschuebe eben.....

ich weiss halt es kommt immer dann wenn ich bestimmte sachen mache......ich warte halt drauf....

war eben duschen muss aber sagen fuehle mich ganz cool so

Vorallen merke ich......das schreiben hier und alles hilft auch mal ganz extrem......

z.b. wo einer sagte 140 zu 91 sei noch gut was blutdruck angeht....ich denke dann halt immer wenn er kurz so hoch ist an kammerflimmern und schlaganfall und sowas....

es ist aber total unbegruendet irgendwie....aber das wieder zu lernen und zu verstehen ist heftig.....

So foren....schreiben......reden ist total gut merke ich......

wenn andere sagen...das ist harmlos etc pp oder es ist nix organisches...das baut total auf....

leider lebe ich mit meinen problemen alleine.....keiner redet mit mir darueber und meine fraubsagt mit sowas kranken will sie nix zutun haben :/

momentan fuehle ich mich echt gut...leider immer nicht lange......sobald irgendwas mitm koerper ist, ist ende......

stopfe mich grad mit baldrian zu.....tinktur und tabletten hm......

meine frau hat nen ruhepuls von 56 ! ich habe 70 bis 80 :/

naja ich versuch das mal nach 8 jahren in den griff zu kriegen alles...

es gibt aber halt auch tage da geht aktiv koerperlich NIX.

22.05.2016 15:36 • #15


Vergissmeinicht
Hey grüß Dich.

Wie petrus schon schrieb die Werte sind absolut supi und Dein Ruhepuls auch. Der von Deiner Frau ist kein Massstab für Dich.

Wenn es Phasen gibt, wo es besser geht und sei es nur für zwei Stunden, kann es nichts Organisches sein! Was ist schlimmer, dieser Zustand oder doch mal mit Medis probieren, damit Du überhaupt therapierbar bist?!

22.05.2016 16:09 • #16


Hackstöckchen
also mit opipramol war das denken anders....nich an so negative sachen gedacht....

aber da waren nebenwirkungen drin von wegen Starker Schwindel beim aufstehen bis hin zur ohnmacht und QT verlaengerung.....

4 tage spaeter hatte ich das mit dem schwindel und aufstehen und immer auf herzschlag geachtet :/

das ist halt das thema mit den medis und auf den koerper achten....

22.05.2016 16:24 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

petrus57
Zitat von Hackstöckchen:
bin grad mit den kids nen kilometer fahrrad gefahren.....

mir bricht gleich der nacken ab und ich hab nen schaedel.....aber war ganz cool so.....das erste mal seit jahren....

auch wenn ich als kind hier aufgewachsen bin aufm dorf.....es kam alles total fremd vor.....hatte die ganze zeit sorgen das irgendwas passiert mit mir.....hatte kein handy mit etc....schei. gefuehl.....

bin dann zurueck und alles wurde fremder obwohl ich 30 jahre hier wohne.....

zuhause angkommen bin ich abgestiegen und konnte kaum laufen...schwindel gleichgewichts probleme....und alles fremd :/

das soll auch psyche sein?! ich haenge dran das irgendwas mitmgleichgewichtssinn nicht stimmt.

irgendwas,was aerzte nicht feststellen koennen......

im sitzen nun geht es einigermaßen bis auf heftige kopf nacken ruecken schmerzen



"auch wenn ich als kind hier aufgewachsen bin aufm dorf.....es kam alles total fremd vor.....hatte die ganze zeit sorgen das irgendwas passiert mit mir.....hatte kein handy mit etc....schei. gefuehl.....

bin dann zurueck und alles wurde fremder obwohl ich 30 jahre hier wohne....."


Mir ging es vor Wochen ähnlich. Bin mit dem Bus einkaufen gefahren. Der Supermarkt lag in einer Gegend wo ich eher selten hinkomme. Auf der Rücktour kam mir alles so fremd vor. Meine Wohnung kam mir vor als sei ich von einem langen Urlaub zurückgekehrt. Ich führe das auf den Stress zurück. War ja davor jahrelang nicht mehr einkaufen. Aber da meine Frau im Urlaub war musste ich es notgedrungen selbst erledigen.

P.S.
Übertreibe es nicht mit dem Baldrian. Soll nicht gut für die Bauchspeicheldrüse sein.


Petrus

22.05.2016 16:32 • #18


Hackstöckchen
Es gibt aber selten so momente.....da sitz ich rum, dann aufeinmal bekomme ich voll das droehnen und druecken im kopf als wenn man sich das blut zum hirn abklemmt....extremer schwindel aber sowas von das man denkt gleich ist ende.....

dann muss ich mich ganz schnell bewegen und hoffen das es weg geht das sind millisekunden.....

das is auch psyche !?!?

bin uebrigens migraene patient auf ganz ueble art und weise...

22.05.2016 16:33 • #19


Hackstöckchen
einkaufen is ab und an ein horror trip !

22.05.2016 16:44 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer