Pfeil rechts
1

littlewingels
Guten Abend ihr lieben,

lange war ich nicht mehr hier bei euch, weil es mir super gut ging. Aber seit einer Woche is der Wurm wieder drinnen.
Es ging los mit öfter mal Herzrasen ohne ersichtlichen Grund. Dann war der Blutdruck erhöht. Aber noch im normal Bereich, nehm was gegen hohen Blutdruck.
Seit ein paar Tagen kann kann ich auch nicht mehr einschlafen, bin teilweise bis früh um 2 Uhr wach. Und wenn ich dann morgens aufstehen muss, wache ich ziemlich unentspannt und gerädert auf.
Und seit heute kam das Globusgefühl dazu und ich hab immer das Gefühl schlecht Luft zu bekommen. Das wiederum macht mir Angst. Stand heut schon einige male vor einer Pa. Konnte mich aber dann doch wieder runter bringen.
Das Globusgefühl macht mich wahnsinnig und da ich glaube schlecht Luft zu bekommen geht das Kopfkino schon los....
Sorry fürs rumheulen. Habt ihr Tips für mich oder könnt ihr mich beruhigen...
Danke fürs zuhören

14.09.2016 19:56 • 15.09.2016 #1


5 Antworten ↓


Hotin
Hallo littlewingels,

Zitat:
Habt ihr Tips für mich oder könnt ihr mich beruhigen...


Ohne genaueres zu wissen, ist es schwer Tipps zu geben. Wichtig ist für
Dich nur. Es wird nichts schlimmes sein, was Dich jetzt beunruhigt.

Zitat:
Es ging los mit öfter mal Herzrasen ohne ersichtlichen Grund.


Das ist kaum zu glauben. Bestimmt gibt es da einen klaren Grund.
Was verunsichert Dich aktuell?
Was ist in der letzten Zeit passiert, oder was steht eventuell an, was Du
innerlich ablehnst oder gern vermeiden möchtest?
Vor welcher Belastung, oder welcher Entscheidung hast Du Angst?

Viele Grüße

Bernhard

14.09.2016 21:06 • #2



Innere Unruhe, Verspannung und Globus Gefühl

x 3


littlewingels
Danke für deine schnelle Antwort, Hotin.
Was meinst du mit genaueres wissen...?
In den letzten 3 Monaten is sehr viel in meinem Leben passiert. Hatte einen Trauerfall in der Familie. Meine Ona ist gestorben. Jetzt bin ich eigentlich wieder zu Ruhe gekommen. In der schlimmen Zeit gings mir eigentlich gut. Glaubst, das könnte auch davon kommen?

14.09.2016 21:24 • x 1 #3


Hotin
Zitat:
Was meinst du mit genaueres wissen...?


Es ist fast immer wieder das gleiche.

Deine Symptome hören sich so an, als wenn es einen heftigen inneren Entscheidungskonflikt in Dir gibt.
Oder fehlt Dir ein Mensch, dem Du so richtig vertraust, mit dem Du Deine Sorgen
besprechen kannst.
War Deine Oma so eine Frau, der Du alles erzählen konntest?
Zitat:
Jetzt bin ich eigentlich wieder zu Ruhe gekommen. In der schlimmen Zeit gings mir eigentlich gut.


Warum schreibst Du immer eigentlich? Sicher bist Du Dir scheinbar nicht. Du solltest Dir aber immer sicher sein,
was Deine Gefühle betrifft.
Richtige Zufriedenheit hört sich meistens anders an.

Muss jetzt schlafen gehen. Eventuell kann ich morgen weitere Antworten geben.

Viele Grüße

Bernhard

14.09.2016 21:54 • #4


littlewingels
In mir gibts viele Konflikte Bernhard. Ich wurde von einem wichtigem Menschen in meinem Leben enttäuscht. Er hat mir falsche Hoffnungen gemacht, die sich jetzt zerschlugen.
Und auch meine Oma war mein wichtigster Mensch in meinem Leben. Und der Verlust is kaum in Worte zu fassen.
Warum ich immer eigentlich schreibe kann ich dir nicht beantworten. Vielleicht kommt es daher, das ich mich meiner Gefühlslage nicht sicher bin bzw sie nicht wirklich wahrhaben will. Eine andere Erklärung kann ich dir nicht geben...
Wünsch dir eine gute Nacht

14.09.2016 22:28 • #5


Hotin
Hallo littlewingels,

Zitat:
In mir gibts viele Konflikte


Wenn das so ist, brauchst Du Dich über zahlreiche Ängste nicht zu wundern.

Zitat:
Ich wurde von einem wichtigem Menschen in meinem Leben enttäuscht.


Das ist zwar traurig, nur glaube ich, so etwas darf keine zusätzlichen Ängste auslösen.

Zitat:
Er hat mir falsche Hoffnungen gemacht, die sich jetzt zerschlugen.


Auch wenn es sich hart anhört. Wo Du Dein Vertrauen hin gibst, solltest Du Dir schon gut überlegen.
Natürlich kann man immer schnell mal enttäuscht werden. Nur leiden darfst Du darunter nicht.
Es geht immer weiter.
Zitat:
Und auch meine Oma war mein wichtigster Mensch in meinem Leben. Und der Verlust is kaum in Worte zu fassen.


Gern glaube ich Dir, dass Du Deine Oma sehr vermisst. Du bist aber doch irgendwann erwachsen geworden.
Erwachsen sein, heißt, die gesamte Verantwortung im Leben für sich selbst zu übernehmen. Zu welchem
Zeitpunkt findest Du, hast Du die volle Verantwortung für Dich übernommen?

Zitat:
Warum ich immer eigentlich schreibe kann ich dir nicht beantworten. Vielleicht kommt es daher, das ich mich meiner Gefühlslage nicht sicher bin bzw sie nicht wirklich wahrhaben will.


Wunderbar herausgefunden. Was willst Du denn nicht wahr haben?
Hast Du Dir eine Traumwelt aufgebaut? Das macht viele Ängste.
Zitat:
Eine andere Erklärung kann ich dir nicht geben...


Nicht nötig. Es reicht vollständig.
Und wie möchtest Du das jetzt zu Deinem Vorteil lösen?

Viele Grüße

Bernhard

15.09.2016 19:37 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer