Pfeil rechts
1

Hallo zusammen,

ich (w, 31) bin neu hier und leide seit einem halben Jahr an einer Angststörung mit gelegentlichen Panikattacken.

Es sind hauptsächlich körperliche Symptome, die mir Angst machen Ich achte schon auf kleinste Veränderungen und dementsprechend spielt mein Körper jeden Tag verrückt mit immer wieder neuen Symptomen.

Ich nehme zur Zeit das medikament Lyrica und stehe auf der Warteliste für eine verhaltenstherapie.
Außerdem bin ich viel an der frischen Luft und mache fast täglich ausdauersport.

Aber was mich wirklich fertig macht, ist die dauernde Anspannung, innere Unruhe und das Gefühl innerlich gleich zu platzen.
Wenn ich arbeite oder sonst mit etwas beschäftigt bin geht es einigermaßen, aber sobald ich mal nichts zu tun habe geht es mit dem Gedankenkarussell los und lässt sich kaum noch stoppen. Manchmal denke ich echt, dass ich noch verrückt werde.

Hab auch schon progressive muskelentspannung probiert, hat aber nix gebracht. Wenn ich versuche mich zu entspannen, passiert genau das Gegenteil.

Vielleicht habt ihr noch ein paar hilfreiche Tipps für mich.

Danke und liebe Grüße
kama

27.02.2014 16:25 • 26.10.2017 #1


5 Antworten ↓


Versuche die zu beschäftigen und versuche dich abzulenken.
Das wird dir mehr Entspannung verschaffen denke ich.

27.02.2014 16:26 • #2



Tipps gegen innere Unruhe/Anspannung/Gefühl zu platzen?

x 3


Auch bei mir passiert das Gegenteil wenn ich versuche mich zu entspannen. Progressive Muskelentspannung ist ein Graus für mich.

Ich hab dann rausgefunden dass wenn Ruhe mich aufdreht, könnte Belastung mich ja vielleicht etwas beruhigen. Und so ist es auch. Wenn ich Sport mache und den Körper aktiv fordere, geht es mir besser.

27.02.2014 19:46 • #3


MariaManchester
Hallo ihr lieben.
Seit einiger Zeit leide ich an einer Panikstörung. Durch Medikamente geht es soweit ganz gut.
Allerdings habe ich gerade vor bzw. während meiner Periode starke innere Unruhe.

Was sind eure Tipps wenn ihr sowas verspürt ?
Ich freue mich auf eure Antworten.
LG Maria

26.10.2017 18:19 • #4


Butterfly_31
Hallo maria kenne ich sehr gut. Bei mir ist es auch 1 woche bevor ich sie bekomme so, dass ich unruhiger als sonst bin. Nimmst du die pille oder so? Ich nehm gar nix und hab da wohl sehr starke hormon schwankungen. Kann dir keine tipps dazu geben:/ leider.. wahnsinn, wie kompliziert unsere gehirne und körper sind

26.10.2017 18:27 • #5


MariaManchester
Zitat von Butterfly_31:
Hallo maria kenne ich sehr gut. Bei mir ist es auch 1 woche bevor ich sie bekomme so, dass ich unruhiger als sonst bin. Nimmst du die pille oder so? Ich nehm gar nix und hab da wohl sehr starke hormon schwankungen. Kann dir keine tipps dazu geben:/ leider.. wahnsinn, wie kompliziert unsere gehirne und körper sind


Ja ich nehme die Pille. Allerdings erst seit ein paar Wochen, dass muss sich alles noch einpegeln.

Ich habe diese Unruhe auch sonst ab und zu aber wirklich schlimm wird es in dieser zeit. Tagsüber geht es aber wenn ich abends zur Ruhe kommen möchte merke ich es extrem.

Aber schön zu wissen, dass man nicht alleine ist

26.10.2017 19:06 • x 1 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler