Guten Morgen,

ich fühle mich in meinem beruf und meiner beziehung total überfordert und habe angst was die zukunft bringt.

soll ich mir eine wohnung kaufen zusammen mit meinem freund? soll ich ein kind bekommen und schaffe ich das?

schaffe ich das kind zu erziehen, wenn men partner nicht mehr da und ich allein wäre?

ich habe keine freunde, was tue ich, wenn ich probleme habe? zu wem kann ich gehen?

ichbin innerlich total leer und die gefühle hinter einer tür versteckt, zu der es keinen schlüssel gibt.

kennt jemand diese sinnlosen sorgen und nöte?

was kann ich tun? kann mit mit einer verhaltenstherapie geholfen werden?

13.01.2010 15:09 • 17.01.2010 #1


5 Antworten ↓


ganz sicher, weil da fühlst du dich verstanden und nicht mehr alleine!!

13.01.2010 15:26 • #2


Hallo Marsupilami,

Danke für die Antwort.

Ich habe heute mit meiner Mama über meine Probleme und Ängste gesprochen.

Sie meinte ich solle mich krank schreiben lassen und am besten zu einem Nervenfacharzt gehen, weil der einen mit einem ganz anderen Hintergrund zuhören kann.

Ich mache mir über so viele Dinge Gedanken, ich wache nachts auf und denke sofort über die Arbeit und meine Beziehung und die Zukunft nach.

Wenn ich etwas vorhabe wird immer alles abgecheckt, nur um ja keinen Fehler zu machen.
Es ist wirklich dumm, und ich weiß das auch, aber ich kann nicht aus meiner Haut.
Ich bin so kaputt und es ist so unendlich anstrengend.

Ich bin so dumm und schäme mich für meinen Zustand.

14.01.2010 13:09 • #3


Hallo Sonnenbluemle,

mir geht es so ähnlich wie dir. Ich mache mir auch viel zu viele Gedanken über die Zukunft. Wie es sein wird, wenn z.B. mein Mann sterben würde, wie ich die Aufgaben, die auf mich zukommen werden, meistern kann.

Ich bin leider nicht sehr entscheidungsfreudig, kann mit Konflikten nicht gut umgehen.

Am liebsten wäre es mir, wenn alles so laufen würde, wie ich es mir vorstelle, doch das geht natürlich n icht.

Meine Kinder (19 u. 16) leben anders, wie ich es mir für sie vorstellen würde, haben andere Einstellungen wie ich. Wenn sie mir dann davon erzählen und es ist nicht so, wie es mir passt, fange ich an zu grübeln und kann einfach nicht akzeptieren, dass es ihr Leben ist und ich mir nicht so viele Gedanken machen muss/soll.

Ich grüble dann und möchte eigentlich ein gutes Verhältnis zu ihnen haben und vor allem ein herzliches. Dieses herzliche Verhältnis fehlt mir. Ich habe schon oft geglaubt, ich kann gar nicht richtig fühlen.

Ich weiß gar nicht, wie ich es beschreiben soll: Ich bin eher so der Typ, der alles perfekt machen will ohne rechts und links zu schauen, aber ich kann einfach nicht so herzlich sein.

15.01.2010 11:51 • #4


Hallo Sonnenbluemle,

Deine Fragen, die Du hier stellst, sind keine sinnlosen Fragen. Für Dich und für Deine Zukunft sind es sehr sinnvolle Fragen, mit denen Du Dich auseinandersetzt. Wahrscheinlich fühlst Du Dich in dieser Situation auch deshalb so unwohl, weil Du Dich diesen Fragen gleichzeitig gegenübersiehst.

Zitat von Sonnenbluemle:
ich fühle mich in meinem beruf und meiner beziehung total überfordert und habe angst was die zukunft bringt.


Das ist eine nachvollziehbare Angst.

Zitat von Sonnenbluemle:
soll ich mir eine wohnung kaufen zusammen mit meinem freund?


Das ist eine schwierige Entscheidung. Es kommt auch immer darauf an, wie viel Geld man selbst aufwenden kann und wie viel Schulden man machen will.

Zitat von Sonnenbluemle:
soll ich ein kind bekommen und schaffe ich das?


Berechtigte Frage. Ist ja dann auch immer so ein Problem, nach der Auszeit wieder in den Job zu finden.

Zitat von Sonnenbluemle:
schaffe ich das kind zu erziehen, wenn men partner nicht mehr da und ich allein wäre?


Eine der schwersten Fragen. Ich glaube, daß viele Frauen sich diese Frage auch stellen.

Zitat von Sonnenbluemle:
ich habe keine freunde, was tue ich, wenn ich probleme habe? zu wem kann ich gehen?


Es gibt doch so viele Vereine und Clubs für so viele verschiedene Hobbys. Vielleicht ist das eine Möglichkeit, sich mit jemandem anzufreunden.

Zitat von Sonnenbluemle:
was kann ich tun? kann mit mit einer verhaltenstherapie geholfen werden?


Das denke ich eher nicht. Die Fragen, die Du Dir stellst, stellen sich viele andere auch. Nichtsdestotrotz sind es wichtige Fragen für Deine Zukunft. Ob Du Dir zusammen mit Deinem Freund eine Wohnung kaufen sollst, kann ein Psychologe auch nicht beantworten. Er kennt Deine finanzielle Situation nicht und ist auch kein Experte am Immobilienmarkt. Ob Du ein Kind bekommen sollst, kann ein Psychologe ebenfalls nicht für Dich entscheiden. Das ist Deine persönliche Entscheidung. Ob Du die Erziehung (notfalls auch allein) schaffst, wird sich erst dann zeigen, wenn das Kind wirklich da ist.

Ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem Weg.

16.01.2010 22:20 • #5


Schlafkappe
Hallo Sonnenblümle,

ist es nicht bis zu einem gewissen Grad normal, dass man sich über so wichtige Entscheidungen seine Gedanken macht? Bei dir ist es vielleicht etwas extremer, als bei manch Anderen, aber ich finde das ist ein Zeichen von Verantwortungsbewußtsein.
Zum Kinder bekommen, kann ich dir nur sagen, dass sie einem unheimlich viel Freude machen. Klar, auch viele Sorgen, aber das Glück überwiegt. Und Eltern, die sagen sie machen bei der Erziehung keine Fehler, die lügen dir was vor. Ich habe selber zwei erwachsene Jungs, und hab sie nach meiner Scheidung alleine groß gezogen, aber das Verhältnis zu ihnen zeigt mir, dass ich nicht alles falsch gemacht haben kann. Auch bekommt man durch Kinder ganz andere Kontakte, und da ergibt sich automatisch die eine oder andere Freundschaft, in der man sich auch gegenseitig hilft. Da sprech ich aus Erfahrung. Ich hab diese Freundschaften nach 20 Jahren immer noch.
Hausbau oder -kauf, diese Entscheidung kann dir wahrscheinlich nur euer Konto beantworten. Aber auch das ist für Kinder natürlich schön, wenn sie in einem eigenen Haus, womöglich mit Garten aufwachsen können.
Die Beziehung, na das ist nun etwas, was nur du entscheien kannst. Aber versuch doch mal mit dem Herzen zu denken, und nicht mit dem Kopf.
Das gilt natürlich auch für alle anderen Entscheidung.
Viel Glück dabei!

17.01.2010 17:43 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer