Miasma666

Miasma666

14
1
Hallo Leute ...

Ich habe wirklich ein Problem ...
Ich weiß nicht was ich mit meiner Partnerin noch machen soll ....
Es belastet mich selbst so sehr das ich eine Magersucht entwickelt habe (von 100 kilo nun auf 64 unten in kurzer zeit, halte das gewicht nur mit mühe) und sich mein Borderline extrem verschlimmert hat.
Starkes Gefühl das ich hässlich bin.
Sehr starke Depressionen.

Mir fällt es selbst immer schwerer Kraft in die Beziehung zu investieren, da ich mit kämpfen allein da stehe, und mein Akku leer ist ....

Erst einmal, was ist passiert?

Ich habe meine Freundin vor 4 Jahren kennengelernt und sie ist die Liebe meines Lebens, inzwischen muss ich sagen leider.

Das erste halbe Jahr war pure Erfüllung und pure Liebe dann der steile Abstieg ins nichts

Auf einmal war ein gigantisches Misstrauen da.
- starke Eifersucht
-Angst das ich sie betrüge
-10 Monate ohne Zärtlichkeiten und Sex
-starker Canabiskonsum

Dann die erste Trennung, sie hasste mich für Sachen die ich nie getan hatte ... habe sie nie betrogen, ich wollte nicht mal was anderes ... die monate habe ich gekämpft und gekämpft, doch in ihrem Kopf waren diese Ängste real ....
Aus Hass heraus nicht nur die Trennung sondern ein Austausch um mir richtig weh zu tuen

Nach ein paar Monaten kamm sie wieder zu mir zurück und ich erklärte mich bereit es nochmal zu versuchen .... Die Zeit ohne sie hat mich extremst innerlich zerissen und hatte einen Suicidversuch.

Die ersten Wochen waren wieder wie am Anfang .... Wunderschön... dann verviel sie wieder der Angst .... 8 Monate ohne Nähe für mich und natürlich sofort ersetzt durch einen anderen Kerl um nochmal Salz in die Wunde zu streuen. Suicidversuch Nummer 2 von mir

Nach ein paar Monaten das selbe nochmal
Da ich aber recht stabil bin durch eine Borderline Therapie konnte ich wenigstens die extrem Tiefen so puffern das ich nicht wieder in den Reiz verviel mir das Leben zu nehmen

Jetzt seid 2 Wochen versuchen wir es wieder und es Fängt schon wieder alles von vorne an ....

Weitere Ängste/Stöhrungen von ihr:
Zukunftsangst, Gefühl von Ablehnung anderer Leute auch Freunden, Depressionen, Borderline, sich hässlich fühlen, Spielsucht (World of Warcraft - Flucht in virtuelle Welt)

Ich weiß einfach nicht was ich noch tuen kann/soll/muss ?!?!?!?!
Finger von ihr lassen, geht nicht, kann diese Extremen Gefühle nicht ausblenden.
Mit ihr reden und gemeinsam einen Weg finden ?? Nicht Möglich, alles was ich sage wird als Angriff gewertet.
Ihr Kraft geben ? Habe selber inzwischen keine mehr.

Ich weiß nicht was tuen ... Ich sehe keinen Weg ...Helft mir bitte

27.02.2012 19:46 • 05.03.2012 #1


4 Antworten ↓


lionne


63
also die Angst er könnte mich betrügen hatte ich auch immer zuvor, bevor die Krankheit ausbrach. Sie scheint viele unbewältigte Sachen auf dich zu schieben, aber ich weiß nicht ob du nicht versuchen solltest euch gemeinsam Hilfe zu suchen.
Ich kenne mich mit der problematik leider selbsr nicht sooo gut aus, bin auch weniger aggressiv meinem freund gegenüber, zumindest noch und ich muss sagen, dass du sehr stark auf mich wirkst.
Bei jedem Menschen drückt sich die Bindungsangst unterschiedlich aus und die hat sie sicher. denn eindeutíg ist diese plötzliche Veränderung.
Leider kann sich jeder Mensch nur selbstb ändern und die Angst kann´man nur durch die Therapie kennen lernen und endgültig überwinden.
Es muss ja keine Therapie sein, es gibt auch Coaches wenn sie das so ablehnt. Es tut mir leid, dass eure Liebe auch so leidet, es ist schrecklich und traurig.

https://www.psychic.de/bindungsangst-be ... sangst.php

27.02.2012 21:10 • #2


Miasma666

Miasma666


14
1
danke für die Tipps und das Mitgefühl

werde wirklich nochmal mit ihr reden müssen, auch wenn sie es als Angriff aufnimmt.
Was am meisten weh tut ist der Vorwurf sie zu betrügen .... dabei könnt ichs gar nicht ... egal was alles war

27.02.2012 21:14 • #3


Marie van Klant


549
10
Ich würde auf jeden Fall eine Paartherapie ansteuern. Ihr habt Probleme und zieht Euch gegenseitig runter. Das tut weder dem einen, noch dem anderen gut. Stark könnt ihr nur gemeinsam werden. Dann sollte aber ein Partner dem anderen Verständnis zeigen und nicht noch drauf hauen. Ihr seid doch schon psychisch geschwächt. Sicher, die Krankheiten machen die Angelegenheit nicht einfacher - für beide Seiten nicht. Unbegründete Eifersucht macht nicht nur sich selbst, sondern auch andere krank. Das sollte unbedingt behandelt werden.

Setzt Euch mal hin und versucht, über Eure Probleme ganz klar und deutlich zu reden. Eine Therapie wäre mir das auf jeden Fall wert, wenn ich in dieser Situation stecken würde. Das hat noch niemanden geschadet.

Und bite - macht Euch nicht gegenseitig kaputt. Was nützt mir die Liebe, wenn sie mich krank macht? Liebe kann nur funktionieren, wenn sie freiwillig ist.

Liebe Grüße

Marie

05.03.2012 07:43 • #4


psychoholic


22
1
Du solltest ihr wirklich dazu raten selbst eine Therapie zu machen und mit ihr eine Paartherapie besuchen.
Entweder ihr bekommt die Probleme gemeinsam in den Griff oder du musst einen Schlussstrich ziehen.
Es ist niemanden geholfen wenn ihr euch gegenseitig so fertig macht das euer Körper auch noch in Mitleidenschaft gezogen wird.

Die Therapie wird aber auch nur funktionieren wenn deine Freundin ihre Probleme einsieht und bereit ist dafür und auch für dich zu kämpfen.
Mach ihr das klar oder zieh zur Not Freunde und Familie mit ran die das bestätigen.

05.03.2012 08:03 • #5



Mira Weyer


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag